Energie

Energieversorgung für den Standort

Leuna. Der Chemieparkbetreiber InfraLeuna hat am Standort Leuna ein Gas-Spitzenlastkraftwerk in Betrieb genommen. Mit der Leistung von 40 Megawatt kann es in Minutenschnelle Nachfrage-Spitzen im öffentlichen Netz bedienen. Das rund 2 Millionen Euro teure Projekt wurde in der Rekordzeit von sechs Monaten umgesetzt,  auch um die Energieversorgung des Chemiestandorts zu sichern.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang