Wein-Lese

Eiskalter Wein

Richtig frische Luft: Die Eiswein-Lese erfordert strengen Frost. Foto: dpa

Mainz. Je frostiger, desto besser: Dank klirrender Kälte lief die Eiswein-Lese im Dezember unter besten Voraussetzungen an, so das Deutsche Weininstitut in Mainz. Noch bis Ende Januar geht das Zittern um die Temperaturen: Um die Spezialität herzustellen, muss es längere Zeit mindestens minus sieben Grad kalt sein. Die Trauben werden tiefgefroren verarbeitet.


Artikelfunktionen


'' Zum Anfang