RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Er spart auch noch Energie

Deutschlands schnellster Supercomputer steht in Jülich

Jülich. Er hat mehr Power als seine Vorgänger und spart auch noch Energie: Das Jülicher Forschungszentrum hat jetzt Deutschlands schnellsten Rechner offiziell in Betrieb genommen. Der Supercomputer muss extrem komplexe Rechenvorgänge erledigen – bis zu zwölf Billiarden pro Sekunde. Das entspricht einer Leistung von 60.000 herkömmlichen PCs. Der Rechner namens „Juwels“ kann zum Beispiel für die Hirn- oder Klimaforschung eingesetzt werden. Weltweit belegt er allerdings lediglich Platz 23.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang