Moment mal!

Deutschland-Premiere: Der erste fahrerlose Linenbus startet

Die Kleinstadt Bad Birnbach bei Passau schreibt Geschichte: Wenn in diesen Tagen dort Deutschlands erster autonome Linenbus in Betrieb geht, ist die Provinz den Metropolen mal wieder um Längen voraus.

Stets auf Spur: Bus mit Autopilot. Foto: dpa

Stets auf Spur: Bus mit Autopilot. Foto: dpa

Zitate-Klassiker, ein Satz, den jeder noch aus alten Schulbuszeiten kennt: „Während der Fahrt nicht mit dem Fahrer sprechen.“ In Bad Birnbach bei Passau allerdings geht in diesen Tagen ein Bus an den Start, in dem das kultige Schild fehlt. Kein Wunder: Denn er hat gar keinen Fahrer.

Das autonome Vehikel pendelt zwischen dem Marktplatz und dem Wellnesstempel Rottal Terme. Ein kurzer Weg (700 Meter) – aber eine große Sache: Es ist der bundesweit erste fahrerlose Linienbus! Und der rollt nicht in einer Metropole, sondern in der bayerischen Provinz. Wobei – das passt. Denn der Fortschritt nimmt ja häufig gerade hier seinen Anfang, wo auch viele innovative Betriebe ansässig sind. Darunter so mancher Weltmarktführer.

Das Projekt setzt Maßstäbe. So blickt etwa Hamburg gespannt nach Bad Birnbach. Die Hanseaten wollen, wenn es gut läuft, ein ähnliches Angebot im nächsten Jahr dann auch mal wagen.

Zur Beruhigung für alle, die im Bus ungedingt mal reden wollen: Bis auf Weiteres fährt noch ein „Operator“ mit.


Weitere ungewöhnliche Wirtschaftsthemen:

Unter dem Motto „Moment mal!“ greift AKTIVonline regelmäßig Themen auf, die Spaß machen und zum Nachdenken anregen sollen. Einige gesammelte Beiträge lesen Sie hier. Viel Vergnügen beim Stöbern!

aktualisiert am 11.12.2017

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang