RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Verspätungen

Das steht Ihnen zu

Ab Ende Juli 2009 muss die Bahn Ihre Kunden bei Verspätungen besser entschädigen. Auch Fluggäste können je nach Situation auf bestimmte Rechte pochen – wenn sie in der EU starten und/oder als Passagier einer europäischen Fluggesellschaft in der EU landen. Details finden Sie in der folgenden Tabelle. Aber Achtung: Fällt ein Zug oder Flug wegen „höherer Gewalt“ aus, zum Beispiel wegen eines Schneesturms, hat man keinen Anspruch eine Entschädigung.

Bahnfahrt

Verspätung ab 60 Minuten

25 % des Reisepreises

Verspätung ab 120 Minuten

50 % des Reisepreises

Verspätungen in der Nacht

 
  • Entschädigung je nach Dauer der Verspätung
  • Hotelunterbringung, wenn aufgrund eines Zugausfalls oder einer Verspätung von mehr als 60 Minuten eine Übernachtung erforderlich wird
  • alternativ: Weiterbeförderung (etwa mit einem Taxi), wenn das günstiger ist
  • angemessene Telefonkosten
 

Bagatellgrenze

 
  • Entschädigungsbeträge von weniger als 4 Euro werden nicht ausgezahlt
 

Flug

Ansprüche entstehen bei folgenden Verspätungen:
Flüge unter 1.500 km – 2 Stunden
Flüge über 1.500 bis 3.500 km – 3 Stunden
Flüge über 1.500 km innerhalb der EU – 3 Stunden
alle anderen Flüge – 4 Stunden

 
  • Mahlzeiten und Getränke während der Wartezeit
  • zwei kostenfreie E-Mails, Telefonate oder Faxe
  • Hotelunterbringung, wenn der Weiterflug erst am Folgetag möglich ist
  • Taxikosten zwischen Flughafen und Hotel
 

Verspätungen über 5 Stunden

 
  • Rücktritt vom Flug und Erstattung des Flugpreises für die noch nicht zurückgelegte Strecke

        oder

  • kostenloser Rückflug zum Ausgangsort und Erstattung des gesamten Flugpreises
 

Annullierung (der Flug wird kurzfristig abgesagt) oder Nichtbeförderung (kein Platz trotz bestätigter Buchung)

 
  • alle Leistungen wie bei Verspätung außerdem
  • Flüge bis 1.500 km: 250 Euro
  • Flüge über 1.500 bis 3.500 km: 400 Euro
  • Flüge über 1.500 km innerhalb der EU: 400 Euro
  • alle anderen Flüge: 600 Euro
 

Anschlussflug wegen Problemen auf einer Teilstrecke verpasst

 
  • Alle Flüge als Gesamtpaket gebucht: Die Airline bringt Sie mit dem nächstmöglichen Flugzeug ans Ziel      oder aber
  • Flüge einzeln gebucht: Anschlussflug verfällt ersatzlos (eventuell Schadensersatz vom Betreiber des verspäteten Fluges)
 

Quellen: DB Mobility Logistics, Schlichtungsstelle Mobilität

Stand: Juli 2009


Schlagwörter: Recht Verkehr

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang