Wo Bello und Miezi sich entspannen können

Branchen-Boom bei Tierpensionen und Luxus-Pfötchenhotels

Cool: Er chillt in einer Hundepension. Foto: Fotolia

München. In Deutschland leben 28 Millionen Haustiere, darunter mehr als 11 Millionen Katzen und knapp 7 Millionen Hunde. Gefolgt von 6 Millionen Hasen, Hamstern und anderen Kleintieren sowie 3,4 Millionen Vögeln.

Tierischer Anhang ist besonders in Familien beliebt. In mehr als der Hälfte von ihnen lebt ein Tier – meistens Hund oder Katze. Das ergeben Zahlen des Industrieverbands Heimtierbedarf.

Doch wohin mit den lieben Hausgenossen, wenn es in den Urlaub geht und das Reiseziel für Bello und Miezi nicht geeignet ist? Die Lösung: Einen Platz in der Tierpension buchen. Mehr als 250 dieser Pfötchen-Hotels gibt es bundesweit. Jahresumsatz: über 20 Millionen Euro.

Eine kleine, aber boomende Branche. „Sie wächst unglaublich schnell“, sagt Professorin Renate Ohr von der Universität Göttingen, die sich mit den wirtschaftlichen Fakten der Hundehaltung beschäftigt.

Das Angebot ist dabei recht unterschiedlich. Es reicht von der ländlich gelegenen, kleinen Katzenpension bis zur Luxusherberge für Hunde wie dem Canis Ressort in München. Das Hotel wurde 2008 eröffnet und bietet wohnzimmergroße Hundesuiten samt Pool und Sonnensegel.

Zukunftssorgen braucht die Branche nicht zu haben. Schließlich finden hierzulande jährlich 500.000 Hundewelpen ein neues Zuhause. Die „Kunden“ von morgen …


Mehr zum Thema:

Haustiere müssen auch dann gut versorgt werden, wenn Frauchen und Herrchen mal alleine verreisen. Tierpensionen werden immer luxuriöser. Trotzdem sollte man ein paar Dinge beachten, damit sich Bello und Miezi dort wohlfühlen.

Im Jahr 2015 hielten die Deutschen sich rund 13 Millionen Katzen und 8 Millionen Hunde. Insgesamt leben bei uns sogar mehr von diesen Vierbeinern als Belgien und Österreich zusammen Einwohner haben. Testen Sie hier Ihr Tierwissen!

aktualisiert am 10.08.2016

Haustiere sind sooo süß! Aber oft auch: teuer. Das vergessen viele Eltern, wenn sie den Kindern den heißen Wunsch nach einem Tier erfüllen möchten. AKTIV rechnet für Hund, Katze & Co. vor, was da alles so zusammenkommt.

aktualisiert am 07.11.2017

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang