Investitionen

Bayern stark bei Start-ups

Frankfurt. Deutsche Start-ups sammelten im ersten Halbjahr 2017 so viel Geld ein wie noch nie. Gründer in Bayern erhielten 215 Millionen Euro, so die Studie der Unternehmensberatung Ernst & Young. Der Freistaat steht auf Platz zwei nach Berlin, wohin insgesamt 1,5 Milliarden Euro flossen.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang