Urlaub

Balkonien oder Balearen


Sonne und Strand: Laut Tourismus-Experten ist die Reiselust der Deutschen trotz Krise prinzipiell unge­brochen. Foto: Panther-Media

Und wo verbringen Sie dieses Jahr Ihren Urlaub?

Hamburg. Fußball-Weltmeister wollen wir erst noch werden, Export-Weltmeister sind wir wohl die längste Zeit gewesen – wie gut, dass wenigstens aufs Fernweh der Deutschen Verlass ist! Denn: Auch in diesem Jahr werden wir unserem Ruf als Reise-Weltmeister wieder alle Ehre machen.

Türkei verdrängt  Italien

Immerhin 42 Prozent aller Bundesbürger sitzen nämlich schon jetzt gedanklich auf gepackten Koffern und planen, 2010 mindestens eine Urlaubsreise zu unternehmen. Das ergab die aktuelle Tourismusanalyse der Hamburger BAT Stiftung für Zukunftsfragen.

In den vergangenen beiden Jahren hatte sich jeweils rund die Hälfte aller Bundesbürger zumindest einen Urlaubstrip gegönnt.

Und diese magische Marke könnten die Deutschen auch 2010 durchaus noch erreichen. 35 Prozent der Befragten äußerten sich nämlich noch unentschlossen, ob sie die Ferien in diesem Jahr auf Balkonien oder in Bad Meingarten verbringen oder doch noch die Koffer packen wollen. Trotz Krise: „Die Reiselust der Deutschen ist prinzipiell ungebrochen“, urteilt BAT-Tourismusexperte Ulrich Reinhardt.

Gefragt nach den Reisezielen gab knapp jeder Vierte an, die schönsten Wochen des Jahres im eigenen Land verbringen zu wollen. Unangefochtenes Top-Auslandsziel dürfte laut Studie auch in diesem Jahr wieder Spanien sein. Dahinter könnte die Türkei erstmals Italien vom zweiten Rang verdrängen.

Und wo verbringen Sie dieses Jahr Ihren Urlaub?

Hamburg. Fußball-Weltmeister wollen wir erst noch werden, Export-Weltmeister sind wir wohl die längste Zeit gewesen – wie gut, dass wenigstens aufs Fernweh der Deutschen Verlass ist! Denn: Auch in diesem Jahr werden wir unserem Ruf als Reise-Weltmeister wieder alle Ehre machen.

Türkei verdrängt  Italien

Immerhin 42 Prozent aller Bundesbürger sitzen nämlich schon jetzt gedanklich auf gepackten Koffern und planen, 2010 mindestens eine Urlaubsreise zu unternehmen. Das ergab die aktuelle Tourismusanalyse der Hamburger BAT Stiftung für Zukunftsfragen.

In den vergangenen beiden Jahren hatte sich jeweils rund die Hälfte aller Bundesbürger zumindest einen Urlaubstrip gegönnt.

Und diese magische Marke könnten die Deutschen auch 2010 durchaus noch erreichen. 35 Prozent der Befragten äußerten sich nämlich noch unentschlossen, ob sie die Ferien in diesem Jahr auf Balkonien oder in Bad Meingarten verbringen oder doch noch die Koffer packen wollen. Trotz Krise: „Die Reiselust der Deutschen ist prinzipiell ungebrochen“, urteilt BAT-Tourismusexperte Ulrich Reinhardt.

Gefragt nach den Reisezielen gab knapp jeder Vierte an, die schönsten Wochen des Jahres im eigenen Land verbringen zu wollen. Unangefochtenes Top-Auslandsziel dürfte laut Studie auch in diesem Jahr wieder Spanien sein. Dahinter könnte die Türkei erstmals Italien vom zweiten Rang verdrängen.

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang