1 Milliarde Euro für Digitalisierung

Bahn investiert kräftig

Berlin. Die Deutsche Bahn hat ein neues Tochterunternehmen gegründet. Es soll die Aktivitäten der unterschiedlichen Start-ups bündeln, die zu dem Staatskonzern gehören.

„In den kommenden zwei Jahren“, so Bahn-Chef Rüdiger Grube, „werden wir 1 Milliarde Euro in Digitalisierungsprojekte investieren.“ Dabei sei man auch offen für Partnerschaften. Als Beispiel nannte er den Mitfahrdienst Clever Shuttle, den es bereits in Berlin, Leipzig und München gibt.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang