Bio-Materialien

Autobauer fährt auf Tomaten ab

Köln. Ford setzt bei der Entwicklung neuer Bio-Materialien auf Tomaten. Getrocknete Tomatenschalen ließen sich etwa in Kabelbaumhalterungen und Innenraumablagen verwenden. Zudem denkt der Autobauer darüber nach, Stängel und Samen des roten Gemüses zu pflanzlichen Kunststoffen zu verarbeiten. Bei der Forschung arbeitet Ford mit dem US-Ketchup-Hersteller Heinz zusammen.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang