Mehr Studenten pro Professor

An den Unis wird’s eng

Berlin. Weil die Zahl der Erstsemester steigt: An deutschen Hochschulen müssen sich jetzt im Schnitt 63 Studenten einen Professor teilen. Vor zehn Jahren waren es 54, so das Centrum für Hochschulentwicklung. Dessen Geschäftsführer Jörg Dräger fordert: „Gute Betreuung und Zugang zu den Professoren müssen gewährleistet sein.“

40 Prozent der Studienanfänger entscheiden sich für Rechts-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften. Dann folgen die Ingenieursfächer.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang