Digitalisierung

Alte Filme vor dem Zerfall retten

München. Mehr als 50.000 Filme will der Bayerische Rundfunk in den kommenden zehn Jahren digitalisieren. So rettet er wichtige Dokumente der Zeitgeschichte, alte Spielfilme, Berichte oder Reportagen vor dem Zerfall. Die Aufnahmen entstanden seit den 1950er Jahren. Ihnen droht die Zersetzung, weil chemische Reaktionen die Filmrollen im Archiv angreifen.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang