Wissen & Wissenschaft

Was bringt uns die Industrie 4.0 in der Arbeitswelt? Wie wird der demografische Wandel Deutschland verändern? Und warum kann man mit Leder so gut Fenster putzen? Klare Antworten auf solche und viele weitere interessante und kniffelige Fragen gibt’s in dieser Rubrik.

Seit dem 4. Februar am Schalter: Deutschlands erste Briefmarke mit Matrix-Code.
Schon gewusst ...

… wie das mit dem Matrix-Code funktioniert?

Zeitenwende für Briefmarkensammler: Am 4. Februar kam Deutschlands erstes Postwertzeichen mit einem Matrix-Code an die Schalter. Der Code ermöglicht das Tracking eines normalen Briefs. Wie funktioniert so ein Matrix-Code eigentlich?

mehr
Besuch von der Politik: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in der Raketenfabrik von Isar Aerospace.
Weiß-blaue Raumfahrt

Bavaria one, Hightech-Firmen, Forschung: Bayern ist bei Raumfahrt spitze

Bayern ist ein bedeutender Standort der deutschen Luft- und Raumfahrt: Jeder dritte Arbeitsplatz befindet sich im Freistaat. Es sollen noch mehr werden. Allein 200 Millionen Euro fließen in die neue Raumfahrtfakultät der TU München.

mehr
Oldie im Orbit: Seit über 20 Jahren kreist die Internationale Raumstation in 400 Kilometer Höhe mit 28.000 Stundenkilometern um die Erde. Bislang wurden auf der ISS 2.950  Experimente durchgeführt.
Heimische Firmen heben ab

Raumfahrt: ISS-Mission, neue Raketen und Satelliten – Deutschlands Aufbruch ins All

Der Flug unseres Astronauten Matthias Maurer ist ein Highlight. Unter vielen. Denn jetzt drängen deutsche Unternehmen ins All: So wird ein Newcomer noch in diesem Jahr seine erste Rakete zünden. 2021 wird Deutschlands Raumfahrtjahr!

mehr
Herausforderung Impfstoffproduktion: Abfüllen von Impfdosen beim Pharmaunternehmen IDT Biologika in Dessau. Die Produktion von Impfstoffen ist komplex und aufwendig. Einge Hersteller haben deshalb Schwierigkeiten damit, die Fertigung rasch genug zu erhöhen für den gewaltigen Bedarf.
Geht das nicht schneller?

Impfkampagne gegen Corona: Wann es endlich mehr Impfstoff gibt

Der Stolperstart bei den Schutzimpfungen zerrt an den Nerven. Noch ist der Impfstoff gegen das Coronavirus knapp. Doch Biontech und Co. steigern die Produktion. Und weitere Präparate gegen Covid-19 sind in Sicht.

mehr
So klappt’s: Energieeffiziente neue Technologien ermöglichen mehr Recycling von Altmaterialien und Abfall.
Kreislaufwirtschaft

Wie die Chemie-Industrie bis 2050 klimaneutral werden will

Die Chemiebranche will alles, was sie produziert, wieder zurückholen, aufbereiten und neu verwerten – auch Lacke, Farben oder Medikamente. Wie das geht, erklärt Jörg Rothermel vom Verband der Chemischen Industrie.

mehr
Wichtige Ressource: Rhenoflex, Spezialist für Verstärkungsmaterialien in Schuhen, verarbeitet unter anderem Holzspäne und führt Stanzabfälle zurück in den Produktionskreislauf.
Recycling in der Chemie

Nachhaltigkeit: So führt man Kohlenstoff dauerhaft im Kreis

Im Jahr 2050 klimaneutral produzieren, das ist das große Ziel der Chemiebranche. Um es zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, verbrauchten Kohlenstoff wieder einzusammeln. Hier stellen wir sie vor.

mehr
Direkter Draht: Das Nordmetall-Angebot „MEiN Future Date“ ermöglicht einen digitalen Austausch zwischen Jugendlichen und Arbeitgebern.
Ausbildung

„MEiN Future Date“ bringt Firmen und Schüler zusammen

Premiere für das neue Berufsorientierungsangebot „MEiN Future Date“ von Nordmetall: Es ermöglicht den digitalen Austausch zwischen Jugendlichen mit Firmen der norddeutschen Metall- und Elektro-Industrie in Online-Events.

mehr
Blutspende: Die Blutgruppe 0 ist sehr begehrt.
Warum eigentlich ...

... ist die Blutgruppe 0 so wichtig?

Nur 6 Prozent der Bevölkerung haben die Blutgruppe 0 negativ. Das macht sie sehr begehrt: Ihr Blut kann – gerade im Notfall – ohne Komplikationen an alle Menschen übertragen werden. aktiv erklärt, woran das liegt.

mehr
Helles Köpfchen: Gibt’s hierzulande ziemlich oft. Und was sie sich so ausdenken, kann mitunter unser Leben verändern...
Industriestandort Deutschland

Deutsche Erfindungen: Sieben neue Top-Ideen, die die Welt veränden könnten

Innovationen: Alle reden vom Corona-Impfstoff von Biontech aus Mainz – zu Recht. Aber der Industriestandort Deutschland hat noch mehr aktuelle Geistesblitze zu bieten, die uns noch viel Freude machen werden.

mehr
Schnelle Hilfe: Jeder Lift muss mit einer Notrufzentrale verbunden sein.
Schon gewusst ...

... wie das mit dem Notruf im Aufzug funktioniert?

Für die Sicherheit der Fahrgäste ist jeder Aufzug in Deutschland mit einem Notrufsystem ausgerüstet. Für den Fall, dass der Aufzug doch mal stecken bleiben sollte, kann man so direkt mit Service-Mitarbeitern in Kontakt treten.

mehr
Auch das gibt es beim DST: In einem 200 Meter langen Becken testen Forscher Schiffe, die für Flachwasser entwickelt werden. Denn der Rhein hat immer häufiger Niedrigwasser.
Wenn der Kapitän seinen Kahn von Land aus steuert

Binnenschiffe auf dem Rhein: In Duisburg tüfteln Experten am Wasserverkehr der Zukunft

So könnte die Zukunft der Binnenschifffahrt aussehen: In Duisburg gibt es ein Forschungslabor mit einem Steuerstand, der an Science-Fiction-Filme erinnert. Die Technik könnte den Verkehr auf den Binnenwasserstraßen revolutionieren.

mehr
Die Elemente im Periodensystem

Kupfer – der Leiter

Ohne Kupfer gäbe es wohl keine E-Mobilität: Jedes Elektroauto benötigt zwischen 40 und 80 Kilo Kupfer – 20 bis 60 Kilo mehr als ein Verbrenner. Was das Metall noch so alles draufhat, lesen Sie hier.

mehr
Kraftwerk gewinnt Lithium

Geothermie-Anlagen sollen bald das begehrte Lithium aus Thermalwasser filtern

Lithium-Akkus sind der Treibstoff der Zukunft. Nun will man das begehrte Lithium in Geothermie-Kraftwerken im Oberrhein-Graben gewinnen. Das geschieht viel umweltschonender als in Südamerika oder Australien – und funktioniert so.

mehr
Der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft ist Impulsgeber für die Weiterentwicklung des Standorts Bayern.
Er analysiert die großen Technik-Trends, die Bayern und Deutschland in den nächsten Jahren prägen, und zeigt, welchen
Rahmen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik sowie Gesellschaft dafür setzen müssen. Im 2014 gegründeten Rat sind Mitglieder aus Wirtschaft, Wissenschaft und Bayerischer Staatsregierung vertreten.
Clevere Ideen aus der Industrie

So lässt sich der CO2-Ausstoß verringern: Technische Lösungen für Klimaschutz

Welchen Beitrag Bayerns Betriebe zur Klimarettung leisten können, untersuchte der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft. Auf einer virtuellen Ausstellung präsentierte er Lösungen von Start-ups und Traditionsfirmen.

mehr
Krisenerfahren: Unicef-Helfer Daniel Timme mit Kindern in Mosambik.
aktiv-Schwerpunkt Kooperation

Unicef: Ein Helfer vom UN-Kinderhilfswerk berichtet, wie Kindern weltweit geholfen wird

Rund um die Uhr sind sie im Einsatz: die Mitarbeiter des UN-Kinderhilfswerks. Sie leisten unschätzbare Arbeit im Dienste der Schwächsten. Unicef-Mann Daniel Timme berichtet für uns direkt aus Mosambik.

mehr
Impfzentrum in Ulm: Im November testete das Rote Kreuz die Abläufe. In der Stunde sollen hier 120 Menschen die Spritze bekommen.
So funktioniert das mit dem Piks

Impfkampagne gegen Coronavirus startet – wir beantworten wichtige Fragen

Die Impfkampagne gegen Covid-19 geht los. Wo können sich Menschen gegen das Virus Sars-Cov-2 impfen lassen? Wer von der Bevölkerung kommt zuerst dran? Was Sie über Impfzentren, den Impfstoff und mobile Teams wissen müssen.

mehr
Begehrte Anlage: Hier entsteht meterweise Vliesstoff, der in Schutzmasken verarbeitet wird.
Begehrtes Textil

Maskenstoff am laufenden Meter

Vliesstoffe sind die Grundlage für viele technische Textilien – und in der Pandemie werden sie als Schutz vor Ansteckung besonders wichtig. Deshalb wird ihre Herstellung jetzt mit einem Investitionsprogramm unterstützt.

mehr
20 bis 30 Sekunden: So viel Zeit braucht das gründliche Händewaschen.
Warum eigentlich...

… kann Seife effektiv Viren bekämpfen?

Hände waschen? Na klar! Nicht nur, um die Finger von Schmutz zu befreien, sondern auch von Viren. Wieso Seife hier besonders gut wirkt, erklärt Barbara Olbrich-Deußner vom Seifenhersteller Kappus in Heitersheim.

mehr
Zurückhaltend: Verbraucher geben 2020 deutlich weniger Geld aus.
Sparen statt shoppen

Sparquote in Deutschland steigt auf höchsten Wert seit Jahrzehnten

Während Handel und Gastronomie unter den Folgen der Pandemie leiden, geben die privaten Haushalte weniger Geld für den Konsum aus und sparen deutlich mehr von ihrem verfügbaren Einkommen

mehr
Leicht entzündlich: Das silberweiße Leichtmetall steckt in Feuerwerk und Leuchtmunition.
Die Elemente des Periodensystems

Magnesium – vielseitig

Magnesium? Das Element kennen wir vermutlich in Form von Pulver oder Tabletten aus der Drogerie. Man nimmt es vorbeugend gegen Muskelkrämpfe. Wo man an Magnesium forscht und was es noch alles kann, lesen Sie hier.

mehr
Riesen-Eisbrecher: Der Tanker „Christoph de Margerie“ bunkert im sibirischen Sabetta Flüssigerdgas.
Heiße Wetten am Nordpol

Welthandel: Die Eisschmelze macht Nordostpassage in der Arktis für Schiffe frei

Dank Eisschmelze möglich: Die Fahrt auf der Nordostpassage durch die Arktis verkürzt die Strecke von Hamburg nach Schanghai um 5.000 Kilometer. Immer mehr Schiffe nutzen den Seeweg. Und Island plant bereits einen Riesenhafen.

mehr
Kohlekraftwerk: Der Ausstieg aus der fossilen Energie ist beschlossen. Bis 2030 geht der letzte Block vom Netz.
Stromversorgung

„Schon 2023 kann es für die Versorgungssicherheit kritisch werden“

Bis zum Jahr 2022 schaltet Deutschland die letzten Kernkraftwerke und bereits die ersten Kohleblöcke aus. Was das für die Versorgungssicherheit bedeutet, erklärt Professor Harald Schwarz von der Universität Cottbus-Senftenberg.

mehr
Große Flüssigkeitsbatterie: Das Fraunhofer-Institut ICT in Pfinztal bei Karlsruhe bunkert in den Fässern überschüssigen Strom einer Windanlage.
Riesen-Batterien für Ökostrom

Neue Speichertechniken sollen Energiewende vor Blackout schützen

Kein Wind und keine Sonne: Soll die Energiewende einer Dunkelflaute trotzen, braucht Deutschland riesige Stromspeicher. Ob Lithium-Akkus, Flüssigbatterien, Hitzespeicher oder Untertage-Gasspeicher – die Technik bietet viele Ansätze.

mehr
Hat erst abends Zeit für die Kinder: Martina S. ist alleinerziehende Mutter und arbeitet Vollzeit als Pflegedienstleiterin in einem Krankenhaus.
Ein Problem besonders in Deutschland

Bildungsgerechtigkeit: Durch Corona hängen Chancen noch mehr vom sozialen Hintergrund ab

Migrationshintergrund? Alleinerziehend? Von Armut bedroht? Je nach Elternhaus haben es Schüler häufig nicht leicht, besonders in der Pandemie. Lesen Sie hier die Geschichten zweier Menschen, die das hautnah spüren.

mehr
Schulkinder: Ihre Leistungen hängen hierzulande im Schnitt besonders stark von Herkunft und Elternhaus ab.
Ein Bildungsexperte prognostiziert

Wegen Corona: „Wir werden uns in Sachen Bildungsgerechtigkeit weiter verschlechtern“

Bei uns hängen Schulleistungen stärker von Status, Bildung und Herkunft der Eltern ab als in anderen Ländern. Der Kölner Bildungsforscher Axel Plünnecke erklärt im Interview, wie sich Corona auswirkt.

mehr
Kunststoff: Idealer Werkstoff für unseren Alltag.
Plastik, geliebt und gehasst

Wie unsere Gesellschaft mit Kunststoff umgeht

Kunststoffe ermöglichen unseren bequemen Alltag: Sie ermöglichen uns eine große Mobilität, retten uns im OP, helfen uns im Haushalt oder im Beruf. Aber sie belasten die Umwelt! Wie Experten die Sache sehen.

mehr
Für die ganze Familie einkaufen gehen, die gut verpackten Lebensmittel sorgfältig im Wagen verstauen und ab nach Hause.
Plastik gehört zu unserem Alltag

Kunststoffe – hier sind sie unverzichtbar

Kunststoff gehört zu unserem Leben wie die Luft zum Atmen: Vom Verkehr bis hin zur Lebensmittelindustrie ermöglicht er unser komfortables Leben, wie diese Beispiele zeigen. Sinnvolle Alternativen fehlen meist.

mehr