Wirtschaft

Wirtschaft einfach erklärt: Wir informieren Sie in dieser Rubrik über wichtige ökonomische Themen.

Stimmten auf die neue Tarifrunde ein:
HessenmetallHauptgeschäftsführer Dirk Pollert,
Oliver Barta und Michael Grömling vom IW (von links).
Tarifrunde 2021

Hessens Metall- und Elektro-Industrie setzt klares Signal vor der Lohnrunde

Am 17. Dezember beginnen die Tarifverhandlungen in der hessischen Metall- und Elektro-Inudstrie. Die Arbeitgeber haben die aktuelle wirtschaftlicher Lage in den Blick genommen. Und sind zu einem klaren Befund gekommen.

mehr
Zeigte sich bei der Siegerehrung tief beeindruckt vom zupackenden Lösungswillen
und der ungebrochenen Zuversicht der Finalisten 2020: VhU-Präsident Wolf Matthias Mang.
Große Bühne diesmal nur digital

Hessen-Champions 2020 im Livestream ausgezeichnet

Statt im Wiesbadener Kurhaus fand die Kür zum renommierten Unternehmenspreis Hessen-Champions diesmal digital statt. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir gratulierte im Livestream persönlich.

mehr
Krisen-Verlierer: Vor allem die Betriebe im Schiff- und Flugzeugbau leiden unter den Folgen der Pandemie.
Pandemie

Corona macht der Metall- und Elektro-Industrie weiter zu schaffen

Die Unternehmen der norddeutschen M+E-Branche leiden weiterhin erheblich unter den Folgen der weltweiten Covid-Pandemie. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage von Nordmetall und AGV Nord.

mehr
Vorbild China: Die Volksrepublik nutzt bereits Schiffe als Startbasis für Raketen.
Jetzt heben wir ab

Weltraumbahnhof: Industrieverband BDI fordert deutschen Startplatz für Raketen

Es klingt wie eine Vision: Von der Nordsee heben Miniraketen mit Satelliten ab – von Schiffen aus. Dazu hat der Industrieverband BDI eine Studie entwickelt. Die wird jetzt vom Wirtschaftsministerium geprüft.

mehr
Sozialstaat in Aktion: Die Agenturen für Arbeit haben derzeit deutlich mehr zu tun als vor der Corona-Krise.
Zwischenbilanz im Corona-Jahr

Arbeitslosigkeit ist deutlich gestiegen – Kurzarbeit rettet bisher viele Jobs

Bisher kommt der Arbeitsmarkt erfreulich stabil durch die Corona-Krise: Der Rückgang der Beschäftigung hält sich in Grenzen – und die Kurzarbeit funktioniert offenbar wie erhofft. Ein Überblick mit amtlichen Daten.

mehr
Metall- und Elektro-Industrie in schwieriger Lage

M+E-Konjunktur: Ein Ende der Rezession ist für viele Unternehmen nicht in Sicht

Corona und kein Ende: Eine neue Umfrage des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall zeigt zwar, dass die Branche sich etwas erholt hat. Doch: DIe Unsicherheit darüber, wie lange die Krise noch dauern wird, nimmt zu.

mehr
Stefan Theuer: „Wir müssen den Strukturwandel bestens vorbereiten“, fordert der Gründer des „Consulting Teams“.
Lockdown sorgt für neue Ideen

Kampagne: Unternehmer wollen den Standort Hildesheim besser positionieren

Corona gab den Anschub: Unternehmer wollen jetzt den Standort Hildesheim stärken. Mit Stadt, Uni und Banken werden sie Projekte entwickeln. Zum Beispiel für mehr Digitalisierung im Handel. Oder für eine größere Klubszene.

mehr
Starke Konkurrenz: Der Online-Pionier Ebay muss sich gegen große Handelsplattformen wie Amazon oder Alibaba behaupten.
Raus aus der Trödel-Ecke

Im Internet bieten, kaufen, verkaufen: Wie Ebay sich für die Zukunft neu aufstellt

Vor 25 Jahren startete Ebay als Online-Pionier. Doch inzwischen muss sich die Auktionsplattform gegen starke Konkurrenz wie Amazon oder Alibaba behaupten. aktiv erklärt, warum das so ist und was bei Ebay anders ist.

mehr
Arbeitsplatz mit Zukunft: Montage von Fahrwerksystemen für VW-Elektroautos.
Wachstumstreiber schwächelt

Automobilbranche: Womit Hersteller und Zulieferer zu kämpfen haben

Corona, Nachfragerückgang und Elektromobilität: Die deutsche Auto-Industrie steht vor enormen Herausforderungen. Ein IW-Experte erklärt, was das für die Unternehmen und für die deutsche Wirtschaft als Ganzes bedeutet.

mehr
Made in Germany: Wir müssen so viel besser sein, wie wir teurer sind – das gilt mehr denn je. Dieses Foto aus der Produktion entstand im Daimler-Motorenwerk Bad Cannstatt.
Jede Stunde Arbeit ist extrem teuer

Deutsche Metall- und Elektro-Unternehmen müssen sehr hohe Arbeitskosten stemmen

Mitten in der Corona-Krise steht eine Tarifrunde der Metall- und Elektro-Industrie an. Dazu sollte man wissen: Jede einzelne Stunde Arbeit der Metaller ist schon jetzt sehr teuer. Das zeigt ein internationaler Vergleich.

mehr
Branchenkenner der Metall- und Elektro-Industrie: Oliver Herweg ist Partner bei der Unternehmensberatung Roland Berger.
Schwierige Lage der Metall- und Elektro-Industrie

Liquidität sichern in der Krise: Was Unternehmen aus Baden-Württemberg jetzt tun können

Oliver Herweg berät als Partner bei der Unternehmensberatung Roland Berger Industriebetriebe. Im Interview mit aktiv erklärt er, wie schlimm die Lage ist und wie Unternehmen auf die Folgen der Krise reagieren können.

mehr
Sand im Getriebe: Die Metall- und Elektro-Industrie Baden-Württembergs geht durch eine schwierige Rezession.
Sand im Getriebe

So schwierig ist die Rezession für die Metall- und Elektro-Industrie Baden-Württembergs

Die Schlüsselbranche im Südwesten kämpft um ihre Spitzenstellung und braucht dafür einen langen Atem. Eine neue Umfrage zeigt jetzt: Für 45 Prozent der Unternehmen ist ein Ende der Krise nicht absehbar.

mehr
Starke Partner: Die Unternehmerinnen Sarah Schniewindt (links) und Christiane Schulz schoben das Projekt mit MAV, Stadtwerken und MVG an.
Pilot-Projekt des Märkischen Arbeitgeberverbands

Mobilität: Mit Shuttle-Bus, E-Bike und Scooter zum Ausbildungsplatz

„MAV macht mobil“: So heißt das Pilotprojekt, mit dem der Märkische Arbeitgerberverband (MAV) gemeinsam mit Verkehrsbetrieben der Region die Erreichbarkeit von Arbeitsplatz, Lehrwerkstatt und Berufsschule im ländlichen Raum verbessern will.

mehr
Arbeiten von daheim: Das kann im Ausnahmefall auch mal bedeuten, dass der Nachwuchs mithört.
Flexibilität

Mobiles Arbeiten: Das sagt der Tarifvertrag der Metall- und Elektro-Industrie dazu

Der „Tarifvertrag zum Mobilen Arbeiten“, auf den sich die Tarifparteien bereits 2018 geeinigt haben, setzt einen Rahmen für ortsunabhängiges Arbeiten, der allen Beteiligten Raum für passgenaue Vereinbarungen lässt.

mehr
Arbeitsalltag: Die Regelungen in Bayerns Betrieben bewähren sich auch unter Corona-Bedingungen. Statt neuer Vorschriften, etwa für mobiles Arbeiten, braucht es Flexibilität.
Debatte um Arbeitsmodelle

Beim Homeoffice sind die Betriebe bereits flexibel – das zeigt sich in der Corona-Krise

Mitarbeiter und Betriebe setzen seit Corona verstärkt auf individuelle Lösungen – dazu gehört auch das Homeoffice. Es ist aber nicht zwingend geeignet für die breite Mehrheit der Beschäftigten, sagt die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft.

mehr
Homeoffice hat im Lockdown bei der Balance zwischen Job und Kinderbetreuung geholfen. Doch Arbeiten von zu Hause geht nicht dauerhaft und nicht bei jeder Tätigkeit.
Interview

Arbeitsmarkt-Expertin: „Homeoffice ist keine Dauerlösung“

Welche Tücken hat das Arbeiten von zu Hause? Und warum geht es in Industriebetrieben nicht ohne den Mitarbeiter vor Ort? Darüber sprach aktiv mit Stefanie Wolter vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

mehr
Der Nurflügler: Das „Blended-wing body“-Modell bietet mit seinem breiten Rumpf eine Menge Spielraum für die Speicherung des Wasserstoffs. Die Kapazität liegt bei 200 Passagieren.
Fliegen ohne Emissionen

Airbus hat drei Modelle für ein klimaneutrales Passagierflugzeug vorgestellt

Klimaneutral in den Urlaub fliegen, mit Wasserstoff statt Kerosin. Im Jahr 2035 könnte das schon Realität sein. Ingenieure vom Flugzeugbauer Airbus haben dafür jetzt drei Konzepte entwickelt. Das spektakulärste ist ein Nurflügler.

mehr
Kennt sich aus: Sabine Weiß schlägt sich seit der Wende mit Stadtführungen für Touristen durch.
30 Jahre nach dem Ende der DDR

Wiedervereinigung: Wie gleich sind Ost und West?

Zeit für eine Bilanz, drei lange Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung. Wie sieht es aus in den nicht mehr so neuen Ländern? Wo blüht es und wo nicht? Wo sind Ost und West zusammengewachsen? Und was bleibt noch zu tun?

mehr
Oliver Koppel vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln erforscht die Patentanmeldungen in Deutschland.
Bremst Corona den Erfindungsreichtum?

Innovationsexperte Oliver Koppel weiß, wie der Südwesten Innovationsführer bleiben kann

Die Metall- und Elektro-Industrie Baden-Württembergs ist für ihren Erfindungsreichtum bekannt. Doch haben die Firmen in der Corona-Krise überhaupt noch genügend Mittel für Forschung? Lesen Sie das Interview dazu.

mehr
Hymer  hat seine Camper Van-Produktion (Bild) optimiert – und baut derzeit auch ein neues Werk, in dem der Wohnmobil-Spezialist künftig Chassis fertigt.
Trotz Corona-Krise

Industrie in Baden-Württemberg: So nutzen Unternehmen jetzt neue Chancen

Die Metall- und Elektro-Industrie Baden-Württembergs ist stark von der Krise betroffen. Doch es gibt auch ein zartes Pflänzchen Hoffnung: Für einige Unternehmen tun sich neue Chancen auf. Lesen Sie hier Beispiele.

mehr
Batterien: Chemikerin Daniela Pfister begutachtet eine Pouch-Zelle, die Kathodenmaterial von BASF enthält.
Recycling und Kreislaufwirtschaft

So nachhaltig handeln Chemieunternehmen in Rheinland-Pfalz

Michelin, Boehringer Ingelheim, BASF und Co.: Wie die Chemie die Balance aus wirtschaftlichem Erfolg, ökologischer und sozialer Verantwortung findet. Dazu gibt es Tipps, wie man selber „klimafit“ sein kann.

mehr
Warenumschlag: Die Paletten der Zukunft sind mit Telekom-Trackern, Sensoren und einem Akku bestückt. Und funken ihre Daten auch ohne gutes Netz.
Neues Europäisches Blockchain-Institut

Logistik: Transporte sollen transparenter werden – mithilfe der Forschung

Beim Transport und der Lagerung von Gütern fällt viel Papierkram an: Lieferscheine, Zertifikate, Zoll- und Versicherungsdokumente. Das soll anders werden. Dank der Blockschain-Technologie. Was dahintersteckt, schildert aktiv.

mehr
Moment mal!

Der Fußball hat ein Imageproblem

Mit ihrem Reichtum protzende Kicker haben dem Profifußball ein Imageproblem beschert. In der Corona-Krise kommt solches Fehlverhalten nicht gut an. Zeit für den Profisport, sich wie so viele Betriebe neu zu erfinden.

mehr
Dear Virus: Ein Kino in Stuttgart gibt sich
während des Lockdowns kämpferisch.
Viele Lichtspielhäuser stehen vor dem Aus

Corona-Krise: Kinos wollen mehr Zuschauer erlauben

Kino, Popcorn, Softdrink – derzeit ist das nicht gerade angesagt. Die Kinos klagen über ausbleibende Besucher und kaum Blockbuster-Filme. Um die Krise zu bewältigen, drängen sie auf eine Lockerung der Vorschriften.

mehr
Professor Rolf J. Langhammer: „Es droht ein Zoll von 10 Prozent auf deutsche Autos.“
Experten-Interview

„Harter Brexit würde die deutschen Autobauer empfindlich treffen"

Großbritannien und die EU haben nur noch wenig Zeit für eine Einigung in Sachen Brexit. Zu den Folgen eines harten Bruchs äußert sich Professor Rolf J. Langhammer, Außenhandelsexperte beim Kieler Institut für Weltwirtschaft.

mehr
Stark vernetzt: Die deutsche Wirtschaft importierte im vergangenen Jahr Vorprodukte im Wert von 606 Milliarden Euro.
Wirtschaft kritisiert Pläne der Politik

Ein Gesetz für die Lieferkette von Unternehmen?

Die Regierung plant ein Lieferkettengesetz: Unternehmen sollen sicherstellen, dass ihre Zulieferer weltweit Menschenrechte und Umweltstandards einhalten. Aus Sicht der Wirtschaft ist das unrealistisch und unangemessen.

mehr
"Das Jahr 2020 ist für die bayerische Metall- und Elektroindustrie ein verlorenes Jahr", sagt Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme vbm.
Interview zur konjunkturellen Lage

Frühestens 2022 erreicht die bayerische M+E-Industrie das Produktionsniveau vor Corona

Die tiefe Rezession lähmt das Land: „Das Jahr 2020 ist für die bayerische M+E-Industrie ein verlorenes Jahr“, sagt Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der bayerischen M+E-Arbeitgeberverbände bayme vbm.

mehr