Wirtschaft

Wirtschaft einfach erklärt: Wir informieren Sie in dieser Rubrik über wichtige ökonomische Themen.

Stark: In keinem anderen Bundesland hat die Metall- und Elektroindustrie eine so hohe wirtschaftliche Bedeutung wie in Baden-Württemberg.
Schlüsselbranche für den Wohlstand

So stark ist die Metall- und Elektro-Industrie in Baden-Württemberg

aktiv hat spannende Fakten über den wichtigsten Industriezweig in Baden-Württemberg gesammelt. Wussten Sie zum Beispiel schon, dass hier 85 Prozent aller Mitarbeiter gut qualifiziert sind? Mehr lesen Sie hier.

mehr
Arbeiter montieren eine Windanlage: Im vergangenen Jahr kamen bundesweit nur 325 neue Windräder hinzu.
Die Ökostrom-Lücke

Energiepolitik: Für die Klimaziele braucht Deutschland viel mehr neue Windräder

Das Ziel für 2030 sind 65 Prozent Ökostrom-Anteil. Dafür müssten täglich vier Windräder gebaut werden. Aktuell ist es nicht mal eines. Das gefährdet die Energiewende und die Klimaziele der Industrie. Und auch den Kohleausstieg.

mehr
Aufgewickelte Metallbänder auf Lager: In Auto-Industrie und Maschinenbau läuft es zurzeit schlecht.
„Die Lage ist dramatisch“

Konjunktur: Teile von Metall-, Elektro- und Kautschuk-Industrie in der Rezession

20 Prozent weniger Autos produziert als noch vor drei Jahren: Autohersteller, Zulieferer und Kautschuk-Firmen in Niedersachsen stecken in einer Krise. Viele Firmen setzen verstärkt auf Kurzarbeit oder wollen Leute entlassen.

mehr
Auto-Industrie in Hessen: Sie muss bereits
spürbare Umsatzeinbrüche verkraften.
Rezession und Strukturwandel

Doppelbelastung für Hessens Metall- und Elektro-Industrie

Die Auftragseingänge sinken. Gleichzeitig muss die hessische Metall- und Elektro-Industrie in Digitalisierung und E-Mobilität investieren. Was Unternehmer zu dieser Herausforderung sagen.

mehr
Krieg der Streamer: Experten erwarten für 2020 den großen Kampf der Videoportale um Marktanteile.
Wettbewerb auf dem TV-Markt

Neue Streaming-Dienste: Disney attackiert Netflix!

In Sachen Serien und Filme führte bislang kein Weg an Netflix vorbei. Doch mit Disney und Apple drängen neue, mächtige Konkurrenten auf den umkämpften Markt. 2020 wird das Jahr der „Stream Wars“!

mehr
Leiter des FKT: Johannes Diebel
Interview

Textile Forschung: Kein „Green Deal“ ohne Textil

Das Forschungskuratorium Textil unterstützt Unternehmen bei der Forschung. Die wird in Zukunft noch wichtiger werden, sagt Kuratoriumsleiter Johannes Diebel. Denn moderne Textilien können helfen, den Klimawandel zu meistern.

mehr
Entwurf: Die Planung für das neue Schiff begann vor rund zehn Jahren.
Schiffbau

Milliardenauftrag für neue Fregatte „MKS 180“ vergeben

Der Zuschlag ging an die niederländische Damen-Werft und ihren Konsortialpartner Blohm+Voss, der zum Lürssen-Konzern gehört. Der Auftrag für den Bau des Marine-Kampfschiffs hat ein Volumen von 5,27 Milliarden Euro.

mehr
Engagierte Debatte über Trarifrunden 2020: Baldessare La Gaetana, Akseptence Group; 
Emil Bayer GAT Antriebstechnik; Stefan Wolff, TV-Moderator; Dirk Pollert, Hauptgeschäftsführer von Hessenmetall; Bettina Buschhoff, Procter & Gamble;  Volker Roßmann,  Eltek Deutschland
Tarifrunde Metall und Elektro

Unternehmen fordern Freiraum für Investitionen

Steuern und Abgaben, Arbeits- und Energiekosten: Im internationalen Vergleich sind sie für Unternehmen in Deutschland am höchsten. Hessens Metall- und Elektro-Industrie fordert jetzt Entlastung – um mehr investieren zu können.

mehr
Ralf Schairer, Geschäftsführer der Mineraloelraffinerie Oberrhein (MiRO).
Neue Kraftstoffe

Refuels – wie die Mineraloelraffinerie Oberrhein (MiRO) Energien der Zukunft vorantreibt

In einem Interview mit aktiv erläutert MiRO-Chef Ralf Schairer, warum unsere Gesellschaft auch künftig flüssige Kraftstoffe benötigt. Er setzt auf das Projekt „Refuels“ und damit auf regenerativen Sprit.

mehr
Ländlich geprägt: In Oberfranken gibt es viele Orte wie den idyllischen 4000-Einwohner-­Ort Gößweinstein nahe Forchheim in der Fränkischen Schweiz.
Wirtschaftlich aufgeholt

Der Wohlstand in Oberfranken wächst stärker als in Bayern

Mehr Arbeitslosigkeit und weniger Wohlstand als im übrigen Bayern: Das gilt für Oberfranken schon lange. Die Region im Nordosten des Freistaats hat allerdings wirtschaftlich aufgeholt. Große Probleme gibt es trotzdem.

mehr
Spektakulär und elegant: Die neue Hochmoselbrücke in Rheinland-Pfalz. Das 1,7  Kilometer lange und bis zu 160 Meter hohe Bauwerk wurde Ende November eröffnet.
Infrastruktur

Brücken: Spannende Fakten rund um die Wahrzeichen der deutschen Fernstraßen

Fast 40.000 Brücken führen hierzulande über Autobahnen und Bundesstraßen. Ein eleganter Superbau über die Mosel wurde im November 2019 für den Verkehr freigegeben, während andere Brücken bröseln. Wir präsentieren interessante Zahlen.

mehr
Machen Daimler in Untertürkheim gemeinsam zukunftsfest: Werkleiter Frank Deiß (links) und Betriebsratsvorsitzender Michael Häberle.
Den Wandel bewältigen

Digitalisierung: Die Wirtschaft in Baden-Württemberg investiert in neue Technologien

Die Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie haben viel zu stemmen: Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen sie viel Geld ausgeben – und das in einer Zeit der Konjunkturschwäche. Lesen Sie hier ein paar Beispiele.

mehr
Expertin für Weiterbildung: Susanne Seyda erforscht das Thema beim Institut der deutschen Wirtschaft in Köln.
Digitalisierung erfordert neue Qualifikationen

Berufliche Weiterbildung: Sie ist jetzt für Unternehmen und Mitarbeiter besonders wichtig

Die digitale Transformation verändert das ganze Arbeitsleben – und auch die Weiterbildung. Expertin Susanne Seyda erklärt, warum das so ist. Und: Was die Beschäftigten davon haben.

mehr
Motorenprüfstand bei Ford in Köln: Der Autobauer setzt auf klassische Verbrennungsmotoren, auf Hybrid-­Technik sowie Elektroautos. Bis zum Jahr 2024 will Ford insgesamt 18 elektrifizierte Fahrzeuge auf den Markt bringen.
Elektrofahrzeuge, Wasserstoffautos und Co.

Auto-Industrie in Nordrhein-Westfalen muss größten Wandel ihrer Geschichte bewältigen

Autonomes Fahren, Digitalisierung der Produktion, Elektrifizierung der Antriebe – die Kraftfahrzeugbranche hat enorme Herausforderungen zu stemmen. Das Auto ist in NRW seit Jahrzehnten die Basis für Wohlstand und Arbeit. Wird das so bleiben?

mehr
IW-Forscher Thomas Puls: „Seit 2018 ist auf dem Automarkt einiges in Unordnung geraten.“
Wohin steuern Ford, Hella und Co.?

Auto-Industrie: Branchenexperte erwartet „sehr spannende Jahre“

In Nordrhein-Westfalen produzieren bekannte Kfz-Firmen wie etwa Ford. Die konnten die letzten zehn Jahre von der Globalisierung profitieren. Doch jetzt werden Handelshemmnisse zum Problem. IW-Forscher Thomas Puls zur Zukunft der Branche.

mehr
Nach unten: Die Konjunkur in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie geht in den Keller. Auch auf längere Sicht erwarten die Unternehmen keine Besserung.
Konjunkturelle Lage

Rezession in der Metall- und Elektroindustrie: So sieht es in Bayerns Betrieben aus

Die Unternehmen der bayerischen Metall- und Elektroindustrie spüren die schwächelnde Konjunktur deutlich. Sie reagieren, indem sie weniger investieren, ihre Produktion drosseln und den Beschäftigungsaufbau stoppen.

mehr
Gut ausgestattet: Metaller können mehr in die Einkaufstaschen packen als viele andere.
Real deutlich mehr Entgelt

Wie hat sich die Bezahlung in der Metall- und Elektro-Industrie entwickelt?

Rund vier Millionen Mitarbeiter hat die Metall- und Elektro-Industrie allein in Deutschland. Nun steht ihr eine schwierige Tarifrunde bevor. aktiv erklärt aus diesem Anlass, wie das Entgelt seit 2000 zugelegt hat.

mehr
Blick in den Konjunkturhimmel: Wichtige Kennzahlen zeigen, dass Baden-Württemberg von der Absatzschwäche auf den Weltmärkten mehr betroffen ist als andere Regionen.
Industrie in Sorge

Die Konjunktur schwächelt: Was das für Baden-Württemberg bedeutet

Die Metall- und Elektro-Industrie pulsiert im Südwesten besonders. Doch die Auftragslage gibt derzeit Anlass zur Sorge. Warum eigentlich spürt der wirtschaftsstarke Südwesten solche Einbrüche mehr als andere Regionen?

mehr
Erfolgreicher Abschluss: Preisträger und Jury zogen eine positive Bilanz. 2021 soll es den nächsten Wettbewerb geben.
Praktische Erfindungen, gute Firmennetzwerk-Ansätze

Wettbewerb „Hammeridee“: Mehr als 60 Einsendungen gingen bei der Fachjury ein

Ob System zur Filterung von Mikroplastik aus Abwässern oder der E-Rollator für die flotte Oma: Die Teilnehmer des Wettbewerbs „Hammeridee“ überraschten die Jury mit Vorschlägen, die das Zeug zu echten Innovationen haben.

mehr
Begehrter Wasserstoff: Mit einer neuen Verflüssigungsanlage kann Linde die europaweite Nachfrage besser bedienen.
Alternative Energie

Linde baut weiteren Wasserstoff-Verflüssiger in Leuna

Wasserstoff ist der Energieträger der Zukunft: Deshalb baut der Industriegase-Konzern Linde am Chemiestandort Leuna einen zweiten Verflüssiger für Wasserstoff. 2021 soll die hochmoderne Anlage in Betrieb gehen.

mehr
Wolfram Hatz ist Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) sowie der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme vbm.
Konjunktur

Rezession in Bayerns Industrie: Was jetzt zu tun ist, erklärt vbw-Präsident Wolfram Hatz

Die bayerische Wirtschaft steht sowohl vor konjunkturellen Schwierigkeiten als auch vor strukturellen Herausforderungen. Diesen Schluss zieht Arbeitgeberpräsident Wolfram Hatz angesichts des massiv gesunkenen vbw-Index.

mehr
Konjunktur schwächelt

Kurzarbeit: Warnsignal aus der Metall- und Elektro-Industrie

Schon jetzt plant exakt jedes sechste Unternehmen in Deutschlands Schlüsselindustrie Metall und Elektro den Einsatz von Kurzarbeit. Die Politik sollte dieses bewährte Instrument zur Job-Sicherung weiter stärken.

mehr
Siemens: Das Unternehmen lud zu einer informativen Rundfahrt durch den Hamburger Hafen.
Wirtschaft in Norddeutschland

Ausverkaufte Touren bei der Langen Nacht der Industrie 2019

Die traditionsreiche Veranstaltung kam auch 2019 wieder sehr gut an. Rund 2.000 Besucher aller Altersklassen nahmen an den abendlichen Touren durch die Unternehmen in Hamburg und Bremen teil.

mehr
In rauer See: Die Stimmung der Unternehmen ist schlecht – das zeigt die Umfrage der Verbände.
Konjunktur

Die wirtschaftliche Lage der Metall- und Elektro-Industrie in Norddeutschland verschlechtert sich

Das Zahlenwerk der aktuellen Herbst-Konjunkturumfrage von Nordmetall und AGV Nord belegt: Die wirtschaftliche Situation der M+E-Firmen in den fünf norddeutschen Bundesländern ist deutlich schwächer geworden.

mehr
Machen, machen, machen: Bildungsministerin Stefanie Hubig verteilt anregende Materialien in Kitas und Schulen.
MINT-Land Rheinland-Pfalz

Wie Landesbildungsministerin Stefanie Hubig Kinder für Naturwissenschaft begeistert

„Meine Tante ist Ingenieurin“: Hören Kinder solche Geschichten, wenn sie experimentieren – dann wächst die Chance, dass sie später einen Beruf in der Industrie ergreifen. Davon ist Ministerin Stefanie Hubig überzeugt.

mehr
Annika-Maren Gebauer: Sie arbeitet beim Bildungsträger BBQ (Bildung und Berufliche Qualifizierung gGmbH), und hat als Integrationslotsin viele Betriebe und Migranten zusammengebracht.
Migration

Integration von Flüchtlingen: Eine Expertin erklärt, wo für Unternehmen die Hürden liegen

Migranten zu beschäftigen, ist für viele Unternehmen interessant. Doch die Umsetzung ist oft nicht einfach. Warum, weiß Annika-Maren Gebauer: Sie erzählt im Interview von ihren Erfahrungen als Integrationslotsin.

mehr
Routinier bei der Arbeit: Erfahrene Fachkräfte sind oft Leistungsträger in den Betrieben.
Beispiel Metall- und Elektro-Industrie

Alternde Belegschaften: Immer mehr Fachkräfte sind 60 Jahre und älter

Demografischer Wandel – das heißt auch: Die Kollegen werden im Schnitt älter, ob nun am Band oder im Büro. Eindrucksvoll zeigt das eine neue Prognose für Deutschlands Schlüsselindustrie Metall + Elektro.

mehr