Wirtschaft

Wirtschaft einfach erklärt: Wir informieren Sie in dieser Rubrik über wichtige ökonomische Themen.

Schlechte Aussichten: Bei den Unternehmen schwindet die Zuversicht, dass es so weitergeht wie bisher.
Schwächelnde Konjunktur

Metall- und Elektroindustrie befindet sich im Abschwung

Die Lage der Wirtschaft trübt sich ein. Das zeigt eine aktuelle Umfrage unter Firmen der bayerischen Metall- und Elektroindustrie (M+E). Die Unternehmen erwarten schwierigere Geschäfte.

mehr
Gibt Empfehlungen: Der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft mit seinen beiden Vorsitzenden Alfred Gaffal (5. von links) sowie Professor Wolfgang A. Herrmann (7. von links). Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (links) moderiert die Diskussion.
Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft

Bayern im TechCheck: In welchen Zukunftsfeldern es im Freistaat schon gut läuft

Der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft hat untersucht, ob der Freistaat die richtigen Weichen für die Zukunft stellt. Wichtige Erkenntnis: Bei den Menschen muss mehr Begeisterung für neue Technologien geweckt werden.

mehr
Gefragtes Personal: Kommen viele Gäste, ist viel zu tun.
Arbeit gibt’s genug

Im Bayerns Gastgewerbe fehlen die Fachkräfte – wie in der gesamten Wirtschaft

Der Tourismus in Bayern boomt. In Hotels und Gaststätten gibt es viel zu tun. Aber der Arbeitsmarkt ist leer gefegt. Die Betriebe blicken mit Sorge in die Zukunft – und müssen sich was einfallen lassen.

mehr
Frauen und Erfolg: Darum ging es in der Runde auf der IdeenExpo in Hannover, 
an der auch Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (Zweite von links) teilnahm.
Managerinnen ermutigen Schülerinnen

Powerfrauen auf der IdeenExpo

Alles ausprobieren, einen eigenen Kopf haben: Managerinnen erzählten Schülerinnen auf der IdeenExpo, wie die es an die Spitze eines Unternehmens schaffen können.

mehr
Partystimmung in Hannover: Konzerte und das große Feuerwerk
rundeten die IdeenExpo ab.
Faszination MINT-Berufe

IdeenExpo brach mit 395.000 Besuchern alle Rekorde

Shows und Mitmach-Exponate lockten so viele Gäste wie nie zu Europas größtem Jugend-Event: 395.000 Besucher erlebten auf der IdeenExpo in Hannover die Faszination von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

mehr
Immer mehr Lehrstellen müssen frei bleiben.
Rekord bei unbesetzten Lehrstellen erwartet

Den Unternehmen gehen die Azubis aus

Mehr als 63.000 Ausbildungsplätze werden dieses Jahr wohl nicht besetzt werden können. So schlecht war die Lage für Unternehmen seit 1994 nicht mehr. Und die Situation dürfte sich in Zukunft noch weiter verschärfen.

mehr
Produktgestaltung

Red Dot, if und German Design Award: Preise für pfiffige Produkte aus Bayerns Industrie

Vom schlauen Roboter bis zum flotten Stadtbus: Gut gestaltete Produkte aus der bayerischen Metall- und Elektroindustrie sind jedes Jahr unter den Gewinnern internationaler Designpreise wie etwa dem Red Dot Award.

mehr
Ausgetüfteltes Innenleben: Geschäftsführer Peter Schnautz (links) und Entwicklungsingenieur Lukas Palczynski am neuesten Scanner von InoTec in Wölfersheim.
Maschinenbau in Wölfersheim

InoTec baut die schnellsten Scanner der Welt

Ob Volkszählung in Australien oder Wahlen in Afrika: Scanner von InoTec aus Wölfersheim kommen weltweit zum Einsatz. Sie schaffen locker 300 Blatt pro Minute. Das ist Weltspitze. Und sie können noch viel mehr.

mehr
Tennis-Star Julia Görges: Die Porsche- Markenbotschafterin probiert den Check-up aus.
Zum Arzt während der Arbeitszeit

Porsche bietet in Stuttgart einen neuen Check-up im Job an

Die Resonanz ist riesig, die Termine auf längere Zeit ausgebucht: Lesen Sie hier, warum bei dem Autohersteller aus Stuttgart jeder Mitarbeiter zu einer dreistündigen Untersuchung und Beratung gehen kann.

mehr
Beste Chancen für Azubis: Gerade Nachwuchs mit dualer Ausbildung ist in bayerischen Unternehmen gefragt.
Fachkräftesicherung

Taskforce der bayerischen Wirtschaft unterstützt Betriebe bei der Personalsuche

Fachkräftemangel ist für viele Betriebe eine Herausforderung – und ihr Beratungsbedarf ist hoch. Daher hat die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft Ansprechpartner installiert, die den Betrieben bei ihrer Suche helfen.

mehr
Stolze Sieger: Die Gewinner der acht prämierten Kategorien nach der Verleihungsfeier in der Hamburger Handelskammer.
Flugzeugbau

Ideen für das Fliegen von morgen

Anlässlich der „Aircraft Interiors Expo“ wurden in Hamburg die Crystal Cabin Awards verliehen. In diesem Jahr waren über 100 Konzepte aus 22 Ländern eingereicht worden. Unter den Siegern: Airbus und Collins Aerospace.

mehr
Rainer Dulger: Der parteilose Unternehmer ist seit 2012 Gesamtmetall-Präsident.
Arbeitgeber wollen die Tarifverträge modernisieren

Gesamtmetall-Präsident möchte die Tarifbindung attraktiver machen

Die Metall- und Elektro-Industrie benötigt einfachere und flexiblere Tarifverträge. „Unternehmen müssen die Tarifbindung, die ja freiwillig ist, als Vorteil empfinden“, betont Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger.

mehr
Seit Mai im Amt: Wolfram Hatz (58) ist neuer Präsident der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme und vbm sowie der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw). Er ist Hauptgesellschafter der Motorenfabrik Hatz in Ruhstorf an der Rott.
Konjunkturelle Lage

Analyse: Diese Gründe nennt Bayerns Wirtschaft für geringeres Wachstum

Unternehmen im Freistaat beurteilen die Aussichten für 2019 schlechter. Ein Grund dafür: Die globalen Handelskonflikte nehmen zu. Aufgrund dieser unsicheren Lage wollen die Unternehmen auch weniger investieren

mehr
Fluggeräte-Elektroniker: Bundesweit suchen viele Unternehmen MINT-Fachkräfte, zunehmend vergebens.
Neue Arbeitsmarktstudie des IW

MINT-Berufe: Mehr als 300.000 Fachkräfte fehlen in Deutschland

311.000  Arbeitskräfte in den technischen und naturwissenschaftlichen Berufen – kurz: MINT-Fachkräfte – fehlen. Vor allem IT-Mitarbeiter sind gefragt, Hier hat sich der Mangel in den letzten fünf Jahren besonders verschärft.

mehr
Wolf Matthias Mang, Vorstandsvorsitzender von Hessenmetall, im Gespräch mit den Medien:
„Unsere Unternehmen stehen in einem schwierigen Jahr, das Anlass zur Sorge gibt.“
Umfrage in der Metall- und Elektro-Industrie

Stimmung trübt sich ein in Hessens Betrieben

In Hessens Metall- und Elektro-Industrie wird die Stimmung pessimistischer: Die nachlassende Konjunktur trifft die Branche, die mitten im Wandel steckt und die Digitalisierung meistern muss. Alle Details der großen Verbandsumfrage.

mehr
Turbine made in Germany: Unsere Industrieprodukte sind weltweit gefragt.
Neue IW-Studie vergleicht 42 Staaten

Hohe Arbeitskosten: Standort-Nachteil für Deutschlands Industrie

Für 40 Euro bekommt man vier Stunden Industrie-Arbeit in Polen – oder knapp eine Stunde in Deutschland. Dass die Arbeitskosten bei uns deutlich höher sind als in den meisten anderen Staaten, zeigt eine neue Studie auf.

mehr
Eine Brücke in die Papierverarbeitung: Die Schüler fertigen kleine Papierbrücken – und testen später deren Stabilität.
Mitmach-Aktionen am Paperspace-Stand

IdeenExpo: Die Papierverarbeitung wirbt um Nachwuchs – pfiffig und modern

VR-Brillen, 3-D-Drucker und Papierschiffchen: Mal ganz modern und mal klassisch wirbt die papierverarbeitende Industrie um Nachwuchs. „Paperspace“ heißt der große Stand, der auf der IdeenExpo in Halle 9 zu finden ist.

mehr
Gewitter über Hamburg: Düster sieht es derzeit auch für viele Betriebe aus.
Metall- und Elektro-Industrie

Rahmenbedingen für Wirtschaft in Norddeutschland verschlechtern sich

Die Konjunkturumfrage der M+E-Branche in Norddeutschland zeigt, dass die Betriebe zunehmend unter Fachkräftekrise und Kostendruck leiden. Auch die Verunsicherung über die Auswirkungen der internationalen Politik hat zugenommen.

mehr
Im Businesstalk, von links: Wolf Matthias Mang (Vorstandsvorsitzender von Hessenmetall), 
Moderator Werner D’Inka (Frankfurter Allgemeine Zeitung) und Jürgen Krämer (Software AG, Darmstadt) 
beim Hessenforum 2019 in der Klassikstadt Frankfurt.
Digitalisierung

Smarte Fabrik ist in Hessen Wirklichkeit

Von der Industrie 4.0 zum Wohlstand 4.0: Beim Unternehmertreff Hessenforum in Frankfurt zeigte sich, was die voranschreitende Digitalisierung bringt. Zu den Rednern zählte auch EU-Kommissar Günther Oettinger.

mehr
Metall- und Elektro-Industrie

Studie zeigt Nachteile des Standorts Deutschland auf

„Wettbewerber der deutschen M+E-Industrie“ heißt ein Gutachten, das es in sich hat: Der Vergleich mit zwölf anderen Staaten belegt, dass Metall- und Elektro-Unternehmen hierzulande gravierende Wettbewerbsnachteile haben.

mehr
Rosarote Zukunft? Kürzlich präsentierte VW das neue Elektroauto „ID“ – kunstvoll in einem Glaswürfel. Der Wagen im Golf-Format soll im Sommer 2020 vom Band laufen.
Stromer von BMW, Tesla, Volkswagen & Co.

Elektroautos brauchen weniger Teile – was heißt das für die Arbeitsplätze?

Um die ambitionierten Klimaziele zu schaffen, muss die Auto-Industrie den Anteil an E-Autos deutlich hochfahren. Das hat Auswirkungen auf die Produktion – und die Arbeitsplätze. Wir erklären, was da auf die Branche zurollt.

mehr
Brancheninitiativen und Chemieunternehmen gehen gegen Plastikmüll vor und treiben das Recycling voran.
Plastikmüll vermeiden

Neues Leben für Plastik, Dämmstoff und Verpackungen

Kreislaufwirtschaft heißt das Zauberwort, mit dem es Kunststoffabfällen an den Kragen geht. Denn wir werfen zu viel Plastik weg, es fallen Berge von Müll an. Firmen in Rheinland-Pfalz haben bereits tolle Projekte.

mehr
Nico Fickinger: Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände Nordmetall und AGV Nord.
Neue Regelung

Wir brauchen zeitgemäße Lösungen für die Arbeitszeit-Erfassung

Immer mehr Beschäftigte möchten ihre Arbeitszeit flexibel gestalten. Daher ist der Gesetzgeber aufgerufen, einen modernen Rahmen zu entwickeln, der auf die Bedürfnisse aller Beteiligten zugeschnitten ist.

mehr
"Wir brauchen eine geschlossene EU, die sich ihrer Werte und Ziele bewusst ist", fordert Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft in München.
Interview: Das fordert die bayerische Wirtschaft von Europa

vbw-Chef Bertram Brossardt: „Die EU muss stark, stabil und schlank sein!“

Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind zentrale europäische Werte – und Grundlage für eine prosperierende Wirtschaft, sagt Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft.

mehr
Exportorientierung: Die Mitarbeiter von ebm-papst in Landshut fertigen rund die Hälfte ihrer Produkte für Kunden im europäischen Binnenmarkt.
Basis unseres Wohlstands

Der EU-Binnenmarkt ermöglicht Firmen viele Vorteile und Chancen

Geschäfte und Wertschöpfungsketten über Ländergrenzen hinweg machen Europas Unternehmen wettbewerbsfähiger. Gerade die bayerische Wirtschaft profitiert enorm von dieser Offenheit.

mehr
Trend in Deutschland

Teilzeit schafft Chancen für Frauen

Der Anteil der berufstätigen Frauen, die nur einen Teilzeitjob haben, ist bei uns viel höher als im EU-Durchschnitt. Doch das spiegelt eine sehr positive Entwicklung wider. Warum, das erfahren Sie hier.

mehr
So weckt man Talente: Pädagogen mit Herzblut sind in Zeiten sinkender Azubi-Zahlen besonders wichtig.
Vorbilder gesucht

Unternehmer geben Berufsschulen schlechte Noten und zeichnen jetzt Lehrer aus

Berufsschulen und ihre Lehrer sollen wieder mehr in den Blickpunkt rücken. Dafür zeichnet die Stiftung Niedersachsenmetall jetzt engagierte Pädagogen mit einem Preis aus. Aktuell gibt es viel Kritik an deren Arbeit.

mehr