Wirtschaft

Wirtschaft einfach erklärt: Wir informieren Sie in dieser Rubrik über wichtige ökonomische Themen.

Gewitter über Hamburg: Düster sieht es derzeit auch für viele Betriebe aus.
Metall- und Elektro-Industrie

Rahmenbedingen für Wirtschaft in Norddeutschland verschlechtern sich

Die Konjunkturumfrage der M+E-Branche in Norddeutschland zeigt, dass die Betriebe zunehmend unter Fachkräftekrise und Kostendruck leiden. Auch die Verunsicherung über die Auswirkungen der internationalen Politik hat zugenommen.

mehr
Im Businesstalk, von links: Wolf Matthias Mang (Vorstandsvorsitzender von Hessenmetall), 
Moderator Werner D’Inka (Frankfurter Allgemeine Zeitung) und Jürgen Krämer (Software AG, Darmstadt) 
beim Hessenforum 2019 in der Klassikstadt Frankfurt.
Digitalisierung

Smarte Fabrik ist in Hessen Wirklichkeit

Von der Industrie 4.0 zum Wohlstand 4.0: Beim Unternehmertreff Hessenforum in Frankfurt zeigte sich, was die voranschreitende Digitalisierung bringt. Zu den Rednern zählte auch EU-Kommissar Günther Oettinger.

mehr
Metall- und Elektro-Industrie

Studie zeigt Nachteile des Standorts Deutschland auf

„Wettbewerber der deutschen M+E-Industrie“ heißt ein Gutachten, das es in sich hat: Der Vergleich mit zwölf anderen Staaten belegt, dass Metall- und Elektro-Unternehmen hierzulande gravierende Wettbewerbsnachteile haben.

mehr
Rosarote Zukunft? Kürzlich präsentierte VW das neue Elektroauto „ID“ – kunstvoll in einem Glaswürfel. Der Wagen im Golf-Format soll im Sommer 2020 vom Band laufen.
Stromer von BMW, Tesla, Volkswagen & Co.

Elektroautos brauchen weniger Teile – was heißt das für die Arbeitsplätze?

Um die ambitionierten Klimaziele zu schaffen, muss die Auto-Industrie den Anteil an E-Autos deutlich hochfahren. Das hat Auswirkungen auf die Produktion – und die Arbeitsplätze. Wir erklären, was da auf die Branche zurollt.

mehr
Brancheninitiativen und Chemieunternehmen gehen gegen Plastikmüll vor und treiben das Recycling voran.
Plastikmüll vermeiden

Neues Leben für Plastik, Dämmstoff und Verpackungen

Kreislaufwirtschaft heißt das Zauberwort, mit dem es Kunststoffabfällen an den Kragen geht. Denn wir werfen zu viel Plastik weg, es fallen Berge von Müll an. Firmen in Rheinland-Pfalz haben bereits tolle Projekte.

mehr
Nico Fickinger: Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände Nordmetall und AGV Nord.
Neue Regelung

Wir brauchen zeitgemäße Lösungen für die Arbeitszeit-Erfassung

Immer mehr Beschäftigte möchten ihre Arbeitszeit flexibel gestalten. Daher ist der Gesetzgeber aufgerufen, einen modernen Rahmen zu entwickeln, der auf die Bedürfnisse aller Beteiligten zugeschnitten ist.

mehr
"Wir brauchen eine geschlossene EU, die sich ihrer Werte und Ziele bewusst ist", fordert Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft in München.
Interview: Das fordert die bayerische Wirtschaft von Europa

vbw-Chef Bertram Brossardt: „Die EU muss stark, stabil und schlank sein!“

Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit sind zentrale europäische Werte – und Grundlage für eine prosperierende Wirtschaft, sagt Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft.

mehr
Exportorientierung: Die Mitarbeiter von ebm-papst in Landshut fertigen rund die Hälfte ihrer Produkte für Kunden im europäischen Binnenmarkt.
Basis unseres Wohlstands

Der EU-Binnenmarkt ermöglicht Firmen viele Vorteile und Chancen

Geschäfte und Wertschöpfungsketten über Ländergrenzen hinweg machen Europas Unternehmen wettbewerbsfähiger. Gerade die bayerische Wirtschaft profitiert enorm von dieser Offenheit.

mehr
Trend in Deutschland

Teilzeit schafft Chancen für Frauen

Der Anteil der berufstätigen Frauen, die nur einen Teilzeitjob haben, ist bei uns viel höher als im EU-Durchschnitt. Doch das spiegelt eine sehr positive Entwicklung wider. Warum, das erfahren Sie hier.

mehr
So weckt man Talente: Pädagogen mit Herzblut sind in Zeiten sinkender Azubi-Zahlen besonders wichtig.
Vorbilder gesucht

Unternehmer geben Berufsschulen schlechte Noten und zeichnen jetzt Lehrer aus

Berufsschulen und ihre Lehrer sollen wieder mehr in den Blickpunkt rücken. Dafür zeichnet die Stiftung Niedersachsenmetall jetzt engagierte Pädagogen mit einem Preis aus. Aktuell gibt es viel Kritik an deren Arbeit.

mehr
Üppig bestückt: Die Autos haben zahlreiche Sensoren und Scanner.
Mobilität der Zukunft

Großversuch mit autonomen Autos in Hamburg

Die Hansestadt wird zum Testgebiet für intelligente Elektrofahrzeuge. Sie orientieren sich mit Kameras, Laserscannern und Radar und fahren nicht am Stadtrand, sondern durch das belebte Zentrum der Elbmetropole.

mehr
Nützlich in Labor und Krankenhaus: Die App „Labormedizin pocket“.
Digitale Hilfe für den Alltag

Gesundheit, Essen, Orientierung: So helfen Firmen-Apps

Sie haben Diabetes und bräuchten Hilfe? Sie fühlen sich auf dem riesigen Werkgelände der BASF verloren? Sie verlegen einen Boden und möchten Fehler vermeiden? Hier gibt es hilfreiche Apps für den Alltag!

mehr
Digitalisierung: Durch die neuen Techniken verändert sich unsere Arbeitswelt enorm.
Themen-Special: Die bayerische Metall- und Elektroindustrie im Wandel

Die Arbeitswelt 4.0 bietet große Chancen

Unsere Arbeitswelt verändert sich gerade mächtig. Der Blick in die Geschichte zeigt jedoch: Wandel gab es immer wieder – und die unternehmerische Freiheit hat immer die Grundlage geschaffen, den Wandel zu meistern.

mehr
Beispiel Procter & Gamble: Mitarbeiter bedienen voll automatisierte Maschinen.
Themen-Special: Die bayerische Metall- und Elektroindustrie im Wandel

Industrie 4.0 braucht weiterhin gute Leute

Die Digitalisierung verändert unsere Arbeit – aber sie schafft sie nicht ab. Im Gegenteil: Die Firmen setzen weiterhin auf qualifizierte Mitarbeiter und tun vieles dafür, um sie für die neuen Technologien fit zu machen.

mehr
An einem Tisch: Konflikte und Kontroversen im Betrieb lassen sich im direkten Gespräch oft am besten lösen.
Themen-Special: Die bayerische Metall- und Elektroindustrie im Wandel

Dialog mit Arbeitnehmern ist wichtig – aber Arbeitgeber haben das unternehmerische Risiko

Mitbestimmung im Betrieb ist gelebter Alltag. Wer noch mehr Mitsprache fordert, übersieht, dass allein beim Arbeitgeber die Verantwortung liegt – und ein überregulierter Betrieb auf Dauer nicht überlebensfähig ist.

mehr
Vater der Sozialen Marktwirtschaft: Ludwig Erhard,
ab 1949 Wirtschaftsminister, später Kanzler. Er wusste, dass „kein Staat seinen Bürgern mehr geben kann, als er ihnen vorher abgenommen hat“. Das Bild entstand im Jahr 1957.
Themen-Special: Die bayerische Metall- und Elektroindustrie im Wandel

So bringt die Soziale Marktwirtschaft uns allen etwas

Unser Wirtschaftssystem verknüpft zwei Prinzipien: einerseits den freien Markt, andererseits ausgleichende staatliche Absicherung. Dieses Prinzip hat sich bewährt – und wird auch in Zukunft für Fortschritt sorgen.

mehr
"Wir müssen unsere Stärke bewahren", sagt Professor Michael Hüther vom Institut der deutschen Wirtschaft 
über die Herausforderungen für Unternehmen und Politik
Themen-Special: Die bayerische Metall- und Elektroindustrie im Wandel

Professor Hüther: Wir müssen unsere Stärke bewahren

Demografischer Wandel, Digitalisierung, Handelsschranken: Um diese Herausforderungen zu meistern, sind die bayerischen Unternehmen gut aufgestellt, sagt Professor Michael Hüther vom Institut der deutschen Wirtschaft.

mehr
 „Wir haben etwa 200 unterschiedliche Teilzeitmodelle“, erklärt Angelique Renkhoff-Mücke, Chefin des Sonnenschutztechnik-Spezialisten aus Unterfranken mit mehr als 2.800  Beschäftigten.
Themen-Special: Die bayerische Metall- und Elektroindustrie im Wandel

Bei der Arbeitszeit machen Betriebe wie Warema viel möglich. Aber das Gesetz ist zu starr

Mitarbeiter können durch mehr Flexibilität beim Sonnenschutztechnik-Spezialisten Warema Job und Familie besser unter einen Hut bringen – und der Betrieb Auftragsspitzen abfangen.

mehr
Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme und vbm, ist überzeugt: Die Digitalisierung ist eine Chance für bayerische Unternehmen.
Themen-Special: Die bayerische Metall- und Elektroindustrie im Wandel

Fit für Digitales: Betriebe wissen am besten, welche Weiterbildung Mitarbeiter brauchen

Inwiefern die Digitalisierung eine Chance für bayerische Betriebe ist und wie sie sich dafür aufstellen, sagt Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme und vbm.

mehr
EU-Parlament: 751 Abgeordnete haben hier ihren Arbeitsplatz.
Schon gewusst?

Fünf interessante EU-Fakten

EU-Bauern werden durchschnittlich mit 3.000 Euro pro Jahr finanziell unterstützt, der dienstälteste Abgeordnete im Europaparlament ist 72 Jahre. Noch mehr spannende Fakten gibt es hier.

mehr
Ceemet-Präsident Diego Andreis: „Die Industrie braucht eine starke Europäische Union.“
EU-Wirtschaftspolitik

Arbeitgeberverband Ceemet mahnt: Europa sollte seine Industrie stärken

Unsere Staatengemeinschaft, die Europäische Union, ist sehr sozial. Das muss man sich aber erst mal leisten können! Daher sollte Europa seine Industrie stärken. Der Arbeitgeberverband Ceemet hat dafür konkrete Vorschläge.

mehr
Ein Traditionsunternehmen auf dem Weg in die digitale Produktion: Ralf Gawenda (links) und Michael Schlüter von der Isabellenhütte.
Industrie 4.0

Die Fabrik der Zukunft wird in Hessen vielfach Wirklichkeit

Beim 500 Jahre alten Unternehmen Isabellenhütte und beim Hightech-Betrieb Limtronik: In Hessens Metall- und Elektro-Industrie schreitet die Digitalisierung voran. Auf dem IT-Forum in Wetzlar tauschten sich die Macher aus.

mehr
Baustart: Das Management von Nobiskrug und Imperial mit den Jacht-Designern.
Schiffbau

Nobiskrug-Werft feiert Kiellegung für neue Superjacht

Die „Black Shark“, die derzeit in Kiel entsteht, wird eine Länge von 77 Metern haben und soll Anfang 2021 fertig sein. Zur Ausstattung gehören ein Whirlpool an Deck, zwei Tenderboote und ein luxuriöser Spa-Bereich.

mehr
Gruppenbild mit Chef: Geschäftsführer Bernard Meyer (links) gratulierte den Absolventen.
Schiffbau

Neues Schiff und neue Facharbeiter für die Meyer Werft

Das Unternehmen in Papenburg begann mit dem Bau des Kreuzfahrtschiffs „Odyssey of the Seas“. Außerdem wurden die Freisprechung der bisherigen Azubis und ein Jubiläum des werkeigenen Rohrzentrums gefeiert.

mehr
Reinhard Bütikofer streitet vehement für eine gemeinsame Industriepolitik der Europäischen Union.
Europawahl

Warum der Zusammenhalt der Industrie in Europa so wichtig ist

Große Debatte im Pharmawerk Menarini von Heyden in Dresden: Es geht um unsere Zukunft! Industriepolitiker Reinhard Bütikofer erklärt, was uns die Europäische Union bringt.

mehr
Schiffbau seit 1903: Die Werft in Emden zählte lange zu den wichtigsten Arbeitgebern Ostfrieslands.
Schiffbau

Neuer Eigentümer für die Nordseewerke in Emden

Die traditionsreiche Werft hat nun einen norwegischen Eigentümer, der den angeschlagenen Schiffbau-Betrieb weiterführen will. Die 85 Mitarbeiter sollen weiterbeschäftigt werden.

mehr
Hightech-Analyse: Andreas Breuksch und Janik Laages (von links) besprechen mit Professor Giese Ergebnisse einer Untersuchung.
Neue Mischungen nötig

Experte erklärt, wie die Elektro-Mobilität die Kautschuk-Industrie herausfordert

Turboladerschläuche und Antriebsriemen braucht das Elektro-Auto nicht. Dafür Neuentwicklungen. Welche Veränderungen die E-Mobilität für Reifen- und Gummihersteller bringt, erklärt Professor Ulrich Giese vom Kautschuk-Institut.

mehr