Politik

Fakten zum Mitreden: Wir bringen politische Themen auf den Punkt und bieten spannende Hintergrundberichte.

Uhren überall: Die (Arbeits-)Zeit ist im Londoner Geschäftsviertel Canary Wharf nicht zu übersehen ...
Deutsches Gesetz nicht mehr zeitgemäß

Arbeitsrecht: Arbeitszeit besser regeln!

Höchstens acht Stunden Arbeit pro Tag, mindestens elf Stunden Pause dazwischen: Das deutsche Arbeitszeitgesetz ist strenger als nötig. Es engt den Spielraum für Betriebe und Beschäftigte ein. Österreich ist da schon weiter.

mehr
Digitale Kompetenz: Mitarbeiter der Auto-Industrie sollen weitergebildet werden.
Geplante Technologieoffensive

Mit der „Hightech Agenda Bayern“ investiert Bayern in die digitale Zukunft

Der Freistaat hat angekündigt, Forschung und Innovationen in Bayern massiv zu fördern. Mit Kompetenzen in zukunftsträchtigen Technologien soll die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Standortes gesichert werden.

mehr
Kleinkinder auf Spazierfahrt: 320.000 Betreuungsplätze fehlen derzeit in Deutschland.
Mangel an Plätzen für unter Dreijährige

Viele Eltern wissen nicht, wohin mit ihren Kleinkindern – das Kita-Problem wächst

80 Prozent der Eltern zweijähriger Kinder wünschen heute eine Betreuung für den Nachwuchs. Der Bedarf an Kita-Plätzen für die Kleinsten wächst. 320.000 fehlen aktuell in Kindertagesstätten. Obwohl Städte das Angebot stark ausbauen.

mehr
Brexit im Nacken: Die Unsicherheit über die Zukunft hat wirtschaftlichen Schaden angerichtet.
Europäische Union

Brexit: Wo der geplante Austritt der Briten bereits Schaden angerichtet hat

Niemand weiß, wie genau sich ein Brexit an den Grenzen auswirken wird. Aber bereits jetzt sind Ausmaße sichtbar – vor allem in Großbritannien. Aber auch in Deutschland sind bestimmte Branchen besonders betroffen.

mehr
Herausforderung: Immer mehr Senioren – das belastet die Balance unserer Gesellschaft.
Bevölkerungsentwicklung in Deutschland

Demografischer Wandel: Die Zahl der erwerbsfähigen Bürger wird bald dramatisch sinken

Deutschland altert, das bemerken wir wohl alle. Aber dieser Prozess, der „demografische Wandel“, kommt erst jetzt so richtig in Fahrt – und er wird bald schmerzhaft. Das zeigt die aktuelle amtliche Bevölkerungsprognose.

mehr
Vergeudete Energie: Bis 2030 sollen die Emissionen im Gebäudebereich weiter kräftig gesenkt werden, dank modernerer Heizungen und besserer Isolierung.
Noch viel zu tun

Deutschlands Klimaschutz-Bilanz ist ernüchternd

Die Emission von Treibhausgasen muss stärker sinken als bislang. Sonst droht Deutschland, seine eigenen Klimaschutz-Ziele zu verfehlen. Das wäre nicht nur schlecht fürs Image, sondern könnte auch teuer werden.

mehr
Alleingelassen:  Der Sozialstaat macht es Kindern aus einkommensschwachen Familien schwerer als nötig.
Kinderarmut in Deutschland

Der Sozialstaat könnte bedürftigen Kindern besser helfen

Jedes siebte Kind in Deutschland ist armutsgefährdet. Aber mit einem Wirrwarr an Leistungen bremst sich der Sozialstaat selbst aus. Fachleute beklagen falsche Anreize und ineffiziente Strukturen.

mehr
Arbeit im Supermarkt: Vor allem Teilzeitkräfte profitieren von der Reform.
Mehr Netto in der Gleitzone

Neue Regeln für den Midijob

Die Gleitzone für Midijobber ist erweitert worden. Das heißt übersetzt: Geringverdiener bekommen jetzt etwas mehr Netto und etwas mehr Rente, auf Kosten der Allgemeinheit. aktiv erklärt die Reform.

mehr
CO2-Deckel statt CO2-Steuer

Hessische Wirtschaft präsentiert Klimaschutz-Konzept

Das europäische Emissionshandelssystem soll auf Straßenverkehr und Gebäude ausgeweitet werden: Das fordert die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU). Anstelle einer CO2-Steuer will sie einen CO2-Deckel.

mehr
Passiert noch zu selten: Austausch eines alten Heizbrenners gegen neue Technik.
Drei von fünf Heizungen sind zu alt

Energiewende: Mit neuer Technik ließen sich 30 Millionen Tonnen Klimagas sparen

Reißt Deutschland seine Klimaschutzziele 2030? Ohne Energiewende bei Gebäuden sicherlich. Doch der Austausch von alten Heizungen gegen moderne Brenner, Wärmepumpen oder Brennstoffzellen kommt kaum voran. Wie es schneller ginge.

mehr
Bald Geschichte: Ab 2021 soll es den „gelben Schein“ nur noch digital geben.
Weniger Verwaltung, weniger Kosten

Bürokratie: So will die Bundesregierung die Wirtschaft entlasten

Es fängt beim Krankmelde-Schein an und endet bei weiteren aufwendigen Verwaltungsleistungen: Bürokratie kostet Zeit und Geld. Die Politik will Unternehmen nun mit einem weiteren Gesetz entlasten.

mehr
Der Baumeister: Rüdiger Engel leitet die Projektgruppe Dietenbach. Mit dem heftigen Widerstand gegen die Pläne hat er durchaus gerechnet.
Gesellschaft

Was gegen Wohnungsnot und hohe Mieten in der Stadt wirklich hilft

Deutschlands Großstädte wachsen, es gibt viel zu wenig Wohnungen. Ergebnis: Die Mieten explodieren. Helfen kann da nur: Bauen! Doch gegen ambitionierte Wohnungsbauprojekte regt sich oft Widerstand. Warum ist das so?

mehr
Greta Thunberg spricht bei der 'Fridays for Future' Schülerdemonstration gegen die Klimapolitik vor dem Brandenburger Tor.
Schwere Aufgabe

Klimaschutz: Wie Deutschland den CO2-Ausstoß bis 2030 drastisch reduzieren will

Endlich mehr Klimaschutz: Das fordern die Jugendlichen von „Fridays for Future“. Das will die Kanzlerin. Damit Deutschland in Zukunft nicht Strafe an die EU zahlen muss, sollen jetzt Gesetze her. Und womöglich eine CO2-Steuer.

mehr
Zusammenhalt: Ein gutes Verhältnis von Alt und Jung ist zentral für eine soziale Gesellschaft.
Sozialstaat in Schieflage

Sozialversicherungsbeiträge: Jüngeren droht brutale Belastung

Die Sozialbeiträge sind schon jetzt hart an der Grenze – und Deutschland altert. Damit die Beitragslast unter 40 Prozent bleiben kann, sind Reformen nötig. So sollte die Lebensarbeitszeit verlängert werden.

mehr
Stimme abgeben für Europa: Dazu sind jetzt auch in Deutschland alle Bürger ab 18 aufgerufen. Hier ein Bild der Europawahl 2014 im oberbayerischen Deining.
Europäisches Parlament

Politologin Carolin Rüger: Europa regelt viele Dinge, die unseren Alltag betreffen

Das Europaparlament ist eine mächtige Institution geworden, die großen Einfluss auf den Alltag der Menschen in der EU hat. Wer wählen geht, bestimmt die zukünftige Ausrichtung mit, sagt die Politologin Carolin Rüger.

mehr
Hier muss Europa besser werden

EU will Bürokratie reduzieren

Die EU-Kommission in Brüssel möchte die eigenen Vorschriften deutlich vereinfachen. Aber es ist immer noch Luft nach oben. Die Folgekosten von neuen Regelungen müssten realistischer als bisher abgeschätzt werden.

mehr
Arbeiter auf einem Strommast: Am europäischen Energie-Binnenmarkt wird jetzt kräftig geschraubt.
EU treibt Energieunion voran

Energiepolitik: Brüssel will den Binnenmarkt stärken

Die anstehende Europawahl ist für Deutschland eine wichtige Weichenstellung. Das Parlament in Brüssel entscheidet bei vielen wichtigen Fragen mit – so wie jüngst bei Neuordnungen auf dem Strommarkt.

mehr
Schützender Piks: Masern können zu einer tödlichen Gehirnentzündung führen.
Darf der Staat uns zwingen?

Masern-Impfpflicht: In Deutschland rückt sie näher – anderswo gibt es sie längst

Frankreich und Italien machen es vor: Dort gibt es eine Impfpflicht gegen Masern. Wegen der vielen Masernfälle will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sie auch bei uns einführen. Aber geht das überhaupt? Was sagt der Experte?

mehr
Arndt G. Kirchhoff zur Wahl des Europaparlaments 2019

IW-Präsident: „Die EU ist das Beste, was unserem Kontinent je passiert ist“

Die Europäische Union ist ein beispielloses Wohlstandsprojekt – gerade für uns in Deutschland. Das sollten wir uns nicht durch Populisten zerstören lassen, betont der Präsident des Instituts der deutschen Wirtschaft.

mehr
Martialisch: Wandgemälde im katholischen Viertel Bogside in der Stadt Derry. Im April wurde bei Zusammenstößen in der Stadt eine Journalistin erschossen.
Auf der grünen Insel sorgt der Brexit für Unruhe

Wie geht es weiter in Nordirland?

Tod, Terror, Zukunftsangst: Wie unter einem Brennglas zeigt sich in Nordirland derzeit, welch zerstörerische Kraft eine europafeindliche Stimmung entfalten kann. Droht auf der irischen Insel ein Rückfall in blutige Zeiten?

mehr
Üben das Gewaltmonopol des Staates aus: 
Polizisten versehen hoheitliche Aufgaben.
Demografie-Experte Raffelhüschen über verpasste Reform-Chancen

Erstickt Deutschland an Beamtenpensionen?

Die Belastungen durch Beamtenpensionen steigen rasant. aktiv sprach darüber mit Professor Bernd Raffelhüschen vom Forschungszentrum Generationenverträge an der Uni Freiburg. Der macht einen interessanten Vorschlag.

mehr
EU-Parlament: 751 Abgeordnete haben hier ihren Arbeitsplatz.
Schon gewusst?

Fünf interessante EU-Fakten

EU-Bauern werden durchschnittlich mit 3.000 Euro pro Jahr finanziell unterstützt, der dienstälteste Abgeordnete im Europaparlament ist 72 Jahre. Noch mehr spannende Fakten gibt es hier.

mehr
Reinhard Bütikofer streitet vehement für eine gemeinsame Industriepolitik der Europäischen Union.
Europawahl

Warum der Zusammenhalt der Industrie in Europa so wichtig ist

Große Debatte im Pharmawerk Menarini von Heyden in Dresden: Es geht um unsere Zukunft! Industriepolitiker Reinhard Bütikofer erklärt, was uns die Europäische Union bringt.

mehr
Sprache ist der Schlüssel: Wer deutsch lernt, kann schneller eine betriebliche Ausbildung machen.
Integration

Arbeitsmarkt und Deutschkenntnisse: Flüchtlinge machen Fortschritte

Mit der Jobsuche und der Sprache klappt es immer besser. Das hat ein Forscherteam in einer breit angelegten Studie herausgefunden. Weitere spannende Ergebnisse lesen Sie hier.

mehr
Ladesäule: Unterschiedliche Anbieter, einheitliches System.
Infrastruktur

Elektromobilität: Immer mehr Ladesäulen

Das Netz der Ladepunkte für Elektrofahrzeuge wird immer dichter. Der Staat fördert den Ausbau kräftig. Aber auch die Wirtschaft wird aktiv. Vor allem Energie-Unternehmen treiben die Entwicklung voran.

mehr
SPD-Vorschlag in der Kritik

Arbeitslosengeld länger zahlen? Keine gute Idee!

Älteren Arbeitssuchenden würde man mit einer längeren Bezugsdauer keineswegs einen Gefallen tun, sagt Arbeitsmarktexperte Holger Schäfer vom Institut der deutschen Wirtschaft. Warum das so ist, lesen Sie hier.

mehr
Hier gibt es keine Unterschiede: Der Tarifvertrag zum Beispiel der Metall- und Elektro-Industrie behandelt selbstverständlich alle Geschlechter gleich.
„Gender Pay Gap“ unter der Lupe

Lohnlücke zwischen Männern und Frauen ist viel kleiner als gedacht

Werden Frauen in Deutschland schlechter bezahlt als Männer? Auf den ersten Blick schon. Aber wenn man genau hinsieht, bleibt von der oft gescholtenen Lohnlücke praktisch nichts übrig! aktiv erklärt wichtige Zusammenhänge.

mehr