Politik

Fakten zum Mitreden: Wir bringen politische Themen auf den Punkt und bieten spannende Hintergrundberichte.

Extrem viel Geld gegen die Krise: Für alle möglichen Soforthilfen, Stundungen und Notkredite hat Deutschland schon mehr als eine Billion Euro locker gemacht.
Rettung auf Pump

Staatsverschuldung: Kann Deutschland sich leisten, was es gegen die Corona-Krise ausgibt?

Die Corona-Krise wird mit sehr viel Geld bekämpft, immer neue Milliarden fließen für alle möglichen sinnvollen Hilfsmaßnahmen. Folge: Die Staatsschulden steigen rasant an. Kann Deutschland sich das wirklich leisten?!

mehr
Vorschläge, damit wieder Funken sprühen: Das Titelmotiv des Gesamtmetall-Papiers.
Arbeitgeber fordern Bürokratie-Abbau

Gesamtmetall-Vorschläge: Was den Firmen hilft – und nichts kostet

Im wirtschaftspolitischen Papier „Wiederhochfahren und Wiederherstellung“ legt der Arbeitgeberverband Gesamtmetall dar, wie Deutschland besser aus der Krise kommen könnte. Etwa mit einem flexibleren Arbeitszeitrecht.

mehr
Hier wird Politik gemacht: Schüler bei einem Besuch des bayerischen Landtags.
Neues Gutachten

Aktionsrat Bildung fordert: Schüler müssen Demokratie lernen

Unsere westliche Welt mit ihren Freiheiten basiert auf demokratischen Werten. Diese lassen sich lernen. Doch da gibt es Nachholbedarf in den Schulen, denn der Bildungsgrad hat Auswirkungen auf das Demokratieverständnis.

mehr
Entspannt: Derzeitige Rentner können die Diskussion ohne große Sorgen verfolgen. Es geht vor allem um die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
Reform der Alterssicherung

Regierungskommission scheut unpopuläre Empfehlungen zur Rente

Die gesetzliche Rente steht vor großen Problemen. Doch während Experten längst zu politisch schwierigen Entscheidungen mahnen, hat nun eine extra eingesetzte Regierungskommission nur vage Ratschläge gegeben.

mehr
Zentrale in Nürnberg: Die Bundesagentur für Arbeit erstattet den Unternehmen das Kurzarbeitergeld.
Sie bearbeitet derzeit eine Flut von Anträgen.
Sozialstaat

Kurzarbeit bewährt sich auch in Coronakrise

Keine Arbeit, doch der Arbeitsplatz bleibt erhalten: Die Kurzarbeit sichert nicht nur Beschäftigung. Sie bremst auch den Einbruch der Wirtschaftsleistung in der Coronakrise – laut einer aktuellen Studie um 45 Prozent.

mehr
Vereint gegen die Krise: Wirtschaftsminister Peter Altmaier (links) und Arbeitsminister Hubertus Heil bei einer Pressekonferenz im März.
Reaktion auf die Coronakrise

Kurzarbeit: Die neuen Regeln – und die Sache mit dem Progressionsvorbehalt

Schnelle Hilfe der Regierung: Großzügigere Regeln bei der Kurzarbeit sollen auch in dieser Wirtschaftskrise viele Jobs retten. aktiv erklärt die rasanten Reformen – und eine oft übersehene Steuerfalle beim Kurzarbeitergeld.

mehr
Professor Michael Hüther: „Die digitale Transformation wird an Dynamik aufnehmen.“
Professor Michael Hüther über die Auswirkungen der Pandemie

„Rezession durch Corona wird stärker als in der Finanzkrise“

Industrie im Ausnahmezustand: Die Exportnation Deutschland leidet unter den Auswirkungen der Coronakrise. aktiv sprach mit Professor Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft, über die Folgen.

mehr
Im Betrieb oft unverzichtbar: Ohne die ausländischen Kollegen wäre die Fachkräfte-Lücke noch viel größer.
MINT-Spezialisten gesucht

Warum die Metall- und Elektro-Industrie das neue Fachkräfte­einwanderungs­gesetz braucht

Nanu, es herrscht Fachkräftemangel trotz der anhaltenden Konjunkturkrise? Lesen Sie hier, was die Gründe dafür sind – und warum viele Betriebe jetzt auf mehr qualifizierte Zuwanderer hoffen.

mehr
Sie rekrutiert für Unternehmen Fachkräfte im Ausland: Sandra Megahed.
Die Metall- und Elektro-Industrie braucht Zuwanderer

MINT-Spezialisten gesucht! Expertin: „Das Fachkräfte­einwanderungs­gesetz ist ein Gewinn“

Sandra Megahed vom Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft rekrutiert für Unternehmen Fachkräfte im Ausland. aktiv fragte sie, warum das so schwierig ist und was das neue Gesetz den Unternehmen bringt.

mehr
MINT-Zuwanderer willkommen

Das neue Fachkräfte­einwanderungs­gesetz: Wichtig für die Metall- und Elektro-Industrie

Das neue Gesetz zur Steuerung der Zuwanderung schaffe wichtige Grundlagen, sagt Stefan Wolf, Vorsitzender des Arbeitgeberverbands Südwestmetall. Doch allzu hohe Erwartungen dürfe man daran zunächst nicht haben.

mehr
Mach dein Glück in Deutschland: Ein Motiv des Infoportals, mit dem die Regierung um ausländische Fachkräfte wirbt.
Neue Regeln für die Zuwanderung

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz gilt – was steht drin und was bringt es?

Deutschland hat erstmals ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Dieser grundlegende Wechsel in der Einwanderungspolitik wird von der Wirtschaft begrüßt. Wer darf jetzt eigentlich alles kommen, welche Regeln gelten dafür?

mehr
Dringend benötigt: Die Stromtrassen von der Nordseeküste bis Bayern.
Studie

Energiewende erfordert schnelleren Netzausbau

Bereits zum achten Mal hat die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft den Fortschritt der Energiewende unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Es geht in fast allen untersuchten Bereichen nicht schnell genug voran.

mehr
Klarheit schaffen: Das soll die Tarifrunde 2020 für die Betriebe der bayerischen Metall- und Elektroindustrie.
Tarifrunde Metall und Elektro

Unternehmen in Bayern wollen beim Tarif schnell Klarheit und ein vernünftiges Ergebnis

Die derzeit schwache Konjunktur sowie die digitale Transformation sind große Herausforderungen für die Betriebe in Bayern. Ein neuer Tarifvertrag muss den Unternehmen daher Spielraum für Investitionen lassen.

mehr
Kennt sich bei Bürgerprotesten aus: Professor Frank Brettschneider von der Universität Hohenheim bei Stuttgart forscht dazu.
„In jedem von uns steckt ein kleiner Protestbürger“

Ob Windenergie oder Mobilfunk: Darum gibt es in Deutschland so viele Proteste

Kein Windrad, keine Bahntrasse, keine Stromleitung bei meinem Haus! Wutbürger fordern so etwas. Bei uns wird mehr protestiert als in Nachbarländern. Professor Frank Brettschneider von der Uni Hohenheim in Stuttgart erklärt, warum.

mehr
Container-Crash: Ein Zoff um Zölle trifft unsere exportorientierte Wirtschaft besonders.
Trumps neue Zoll-Drohung

Warum die EU und die USA über ein Freihandelsabkommen reden sollten

Freier Handel erhöht in der Regel den Wohlstand – so weit, so klar. Aber ausgerechnet im so wichtigen Geschäft mit den Amerikanern und den Briten drohen neue Auto-Zölle und andere Handelshemmnisse. Die EU will nun verhandeln.

mehr
Carsten Fritsch, Ölanalyst der Commerzbank in Frankfurt.
Rohstoffe und Konjunktur

Im Ölpreis steckt viel Psychologie

Die Ausbreitung des Corona-Virus setzt den Ölpreis derzeit massiv unter Druck. Im aktiv-Interview erklärt Carsten Fritsch, Ölanalyst der Commerzbank, wie sich der Ölmarkt auf Dauer entwickelt.

mehr
Gutes Verhältnis: Thierry Breton und Ursula von der Leyen im Straßburger EU-Parlament.
EU-Kommission

Thierry Breton: Starker Typ in von der Leyens Team

Er will für Europa kämpfen, „wie Donald Trump das für die USA tut“. Thierry Breton, Franzose und neuer EU-Kommissar für den Binnenmarkt, ist alles andere als konventionell – und stolzer Opa deutscher Enkelkinder.

mehr
Gebäude der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf.
Welthandelsorganisation

WTO: So reagiert die EU auf das handlungsunfähige Streitschlichtungsgremium

Für das Berufungsverfahren vor dem WTO-Schiedsgericht fehlen Richter. Es ist daher derzeit handlungsunfähig. Darum setzt die EU auf einen „Leitenden Handelsbeauftragten“, der die Welthandelsinteressen wahrnehmen soll.

mehr
Nicht sicher vor dem Fiskus: Durch Rentenerhöhungen werden immer mehr Ruheständler wieder steuerpflichtig.
Steuerpflicht der Rentner

Doppelbesteuerung bei Renten führt zu wachsendem Ärger bei Ruheständlern

Immer mehr Rentner zahlen Steuern. Denn schrittweise wird auf die nachgelagerte Besteuerung der Renten umgestellt. Dabei kommt es manchmal zur verbotenen Doppelbesteuerung. Dagegen klagt nun ein Betroffener beim Bundesfinanzhof.

mehr
Studienleiter Professor Bernhard Lorentz.
Straßenreinigung und Co.

Kommunen drehen 2020 an der Gebührenschraube

Ärgerlich für Bürger und Betriebe: Viele Kommunen heben im neuen Jahr ihre Gebühren an. Über die Gründe sprach aktiv mit Professor Bernhard Lorentz von der Wirtschaftsberatung EY. Er ist Experte für kommunale Finanzen.

mehr
Demonstrieren für mehr Klimaschutz: 12.000 meist junge Leute Ende November in Köln.
Was ist alles drin im Klimapaket?

Die Beschlüsse der GroKo im aktiv-Check: So sind Verbraucher betroffen

Kurz vor Weihnachten haben Bund und Länder das Klimapaket fertig gepackt. Der Ausstoß des Klimagases CO2 bekommt erstmals auch für Autos und Heizungen einen Preis. Es gibt eine höhere Pendlerpauschale und mehr E-Auto-Förderung.

mehr
Uhren überall: Die (Arbeits-)Zeit ist im Londoner Geschäftsviertel Canary Wharf nicht zu übersehen ...
Deutsches Gesetz nicht mehr zeitgemäß

Arbeitsrecht: Arbeitszeit besser regeln!

Höchstens acht Stunden Arbeit pro Tag, mindestens elf Stunden Pause dazwischen: Das deutsche Arbeitszeitgesetz ist strenger als nötig. Es engt den Spielraum für Betriebe und Beschäftigte ein. Österreich ist da schon weiter.

mehr
Digitale Kompetenz: Mitarbeiter der Auto-Industrie sollen weitergebildet werden.
Geplante Technologieoffensive

Mit der „Hightech Agenda Bayern“ investiert Bayern in die digitale Zukunft

Der Freistaat hat angekündigt, Forschung und Innovationen in Bayern massiv zu fördern. Mit Kompetenzen in zukunftsträchtigen Technologien soll die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Standortes gesichert werden.

mehr
Kleinkinder auf Spazierfahrt: 320.000 Betreuungsplätze fehlen derzeit in Deutschland.
Mangel an Plätzen für unter Dreijährige

Viele Eltern wissen nicht, wohin mit ihren Kleinkindern – das Kita-Problem wächst

80 Prozent der Eltern zweijähriger Kinder wünschen heute eine Betreuung für den Nachwuchs. Der Bedarf an Kita-Plätzen für die Kleinsten wächst. 320.000 fehlen aktuell in Kindertagesstätten. Obwohl Städte das Angebot stark ausbauen.

mehr
Brexit im Nacken: Die Unsicherheit über die Zukunft hat wirtschaftlichen Schaden angerichtet.
Europäische Union

Brexit: Wo der geplante Austritt der Briten bereits Schaden angerichtet hat

Niemand weiß, wie genau sich ein Brexit an den Grenzen auswirken wird. Aber bereits jetzt sind Ausmaße sichtbar – vor allem in Großbritannien. Aber auch in Deutschland sind bestimmte Branchen besonders betroffen.

mehr
Herausforderung: Immer mehr Senioren – das belastet die Balance unserer Gesellschaft.
Bevölkerungsentwicklung in Deutschland

Demografischer Wandel: Die Zahl der erwerbsfähigen Bürger wird bald dramatisch sinken

Deutschland altert, das bemerken wir wohl alle. Aber dieser Prozess, der „demografische Wandel“, kommt erst jetzt so richtig in Fahrt – und er wird bald schmerzhaft. Das zeigt die aktuelle amtliche Bevölkerungsprognose.

mehr
Vergeudete Energie: Bis 2030 sollen die Emissionen im Gebäudebereich weiter kräftig gesenkt werden, dank modernerer Heizungen und besserer Isolierung.
Noch viel zu tun

Deutschlands Klimaschutz-Bilanz ist ernüchternd

Die Emission von Treibhausgasen muss stärker sinken als bislang. Sonst droht Deutschland, seine eigenen Klimaschutz-Ziele zu verfehlen. Das wäre nicht nur schlecht fürs Image, sondern könnte auch teuer werden.

mehr