Nachrichten

In dieser Rubrik lesen Sie Nachrichten und Hintergrundberichte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Enorm schnell: Meteorologe Franz Molé interpretiert die Wetterdaten. Foto: Roth
Meteorologie

Deutscher Wetterdienst: So entstehen die Vorhersagen

Ein Mega-Computer, eine nahezu lückenlose Infrastruktur und echte Profis: Das sind die Voraussetzungen für gute Wetterprognosen. Wie die Wirtschaft davon profitiert, lesen Sie hier.

mehr
Stromversorgung wie bei der Eisenbahn

„eHighway“: Auf der Autobahn A1 entsteht Teststrecke mit Oberleitungen für Hybrid-Lkws

Das System verbindet bewährte Bahntechnik mit der Flexibilität des Lastwagens: Die A1 bei Lübeck wird zum eHighway. Mit Oberleitungen! Darunter fahren Hybrid-Lkws mit speziellem Stromabnehmer.

mehr
Arbeitnehmerüberlassung

Zeitarbeit: Ein Sprungbrett in den Arbeitsmarkt

Zeitarbeit wird gerne verteufelt – und ihr Ausmaß oft völlig überschätzt. Tatsächlich liegt die Quote der Zeitarbeitnehmer unter 3 Prozent aller Beschäftigten. Und Arbeitnehmerüberlassung ist für viele eine echte Chance.

mehr
Weltweiter Vergleich

Der Standort Deutschland schwächelt

Im Interview erklärt Professor Friedrich Heinemann vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim, warum unser Standort für Familienunternehmen in den letzten Jahren viel unattraktiver geworden ist.

mehr
Riesiges Netzwerk: China sucht neue Wege für schnellen Export.
Griff nach Westen

Globalisierung: Chinas „Seidenstraße“ ist das größte Infrastrukturprojekt der Welt

Chinas neue Seidenstraße nach Europa soll dem Riesenreich schnelle Exportwege bieten. Eine knapp dreistellige Milliardensumme will die Volksrepublik dafür in Bahntrassen, Autobahnen und Häfen investieren. In 70 Ländern der Welt.

mehr
Kommt jetzt die Roller-Revolution?

E-Scooter: Tretroller mit Elektroantrieb könnten bald den Verkehr in Städten entlasten

Schneller als ein Auto, flexibler als ein Fahrrad: E-Scooter gelten als das nächste große Ding in Sachen urbaner Mobilität. Noch sind die Teile bei uns nicht zugelassen. Doch das dürfte sich schon bald ändern.

mehr
Methylcellulose: Das feine Pulver steckt in sehr vielen Baumitteln. Foto: Sturm
Schon gewusst?

Methylcellulose, der Alleskönner auf dem Bau

Weltweit schießen Neubauten aus dem Boden. Da braucht man Methylcellulose, etwa von Dow aus Bitterfeld, als Verdickungs- und Bindemittel für Fliesenkleber, Spachtelmasse und Co. bis hin zu Gips- und Zementputz.

mehr
Sicherer Halt: Das Bohrloch wird später mit MÖrtel gefüllt. Foto: ADOBE STOCK
Warum eigentlich...

... helfen Chemie-Dübel beim Heimwerken?

Wer schwere Teile an der Hauswand befestigen möchte, muss sie gut verankern. Heimwerker wie Profis setzen bei Vordächern und Satellitenschüsseln auf „Chemie-Dübel“, wie sie die Fischerwerke in Waldbachtal herstellen.

mehr
Bild: Tomicek
IT-Sicherheit

Fiese Tricks: So zapfen Datendiebe die Mitarbeiter in Unternehmen an

Durch sogenanntes Social Engineering erleiden deutsche Firmen Milliarden-Schäden. Ein Experte für Internet-Kriminalität erklärt, was da abgeht – und wie man sich vor den Betrügern schützen kann.

mehr
Schniiiieeef: Taschentücher sind die Rettung bei laufender Nase. Foto: Adobe Stock
Warum eigentlich …

… verfärbt Schnupfen den Nasenschleim?

Jeder kennt das: Wenn man Schnupfen hat, verfärbt sich irgendwann der Nasenschleim. Er wird zuerst gelblich, im weiteren Verlauf manchmal grünlich. Was es damit auf sich hat, lesen Sie hier.

mehr
Tragfähig: Gleitschirme werden oft aus dem Amin-Abkömmling Nylon gefertigt. Foto: Adobe Stock
Schon gewusst …

… wo Amine uns überall im Alltag begegnen?

Sie bilden das Grundgerüst von Nylon. Sie finden sich in den wachaktiven Substanzen. Und sie dienen als Vorprodukte für Arzneiwirkstoffe – Amine. Jetzt haben Forscher der Uni Rostock für sie eine nachhaltige Synthese gefunden.

mehr
Moment mal!

Traumschiff: Warum Florian Silbereisen der richtige Kapitän ist

Die Wogen der Entrüstung schlugen hoch: Schlager-Star Florian Silbereisen wird Kapitän des ZDF-Dampfers „Traumschiff“. Dabei ist der Shitstorm unangebracht. Denn zielgruppentechnisch ist Silbereisen – eine clevere Wahl.

mehr
Mahlzeit: Audi-Mitarbeiter aus Neckarsulm grillten für Wohnungslose und Bedürftige. Foto: Werk
Gesellschaft

In Baden-Württemberg ist das ehrenamtliche Engagement besonders groß

Fast jeder zweite Bürger im Südwesten übt eine freiwillige Tätigkeit im Dienst der Gesellschaft aus! Und viele Unternehmen unterstützen das Ehrenamt. Hier ein paar Beispiele.

mehr
Metaller werden immer besser

Metall- und Elektro-Industrie: Qualifikation der Mitarbeiter deutlich gestiegen

So manche Entwicklung ist nicht wirklich überraschend – aber man staunt dann doch: Zum Beispiel über das deutlich gestiegene Bildungsniveau in unserer Schlüsselindustrie Metall und Elektro, das eine Studie aufzeigt.

mehr
Breites Interesse: Für mehr Mut bei der Digitalisierung plädiert Dr. Volker Schmidt, Chef des Arbeitgeberverbands Niedersachsenmetall. Foto: Herzig
Innovative Ideen, kluge Konzepte

Industrie 4.0: Drei Mittelständler präsentieren sich auf Kongress des Arbeitgeberverbands

Diese Mittelständler packen die Digitalisierung an: Bei Vision Lasertechnik erläutert eine Sprachsteuerung Werkern neue Aufträge. Auch Antriebstechnik-Hersteller Lenze und Autozulieferer Nass Magnet setzen auf Industrie 4.0.

mehr
Gedämpfter Blick in die Zukunft: Die sieben Branchen verzeichnen weniger Aufträge als früher. Illustrationen: Adobe Stock
Konjunktur

Bayerische Metall- und Elektroindustrie erwartet geringeres Wachstum für 2019

Gebremste Dynamik: Es geht zwar noch aufwärts mit der Konjunktur. Doch auch in Bayern wächst die Wirtschaft nicht mehr so stark wie noch im vergangenen Jahr. Vor allem Unsicherheiten im Ausland bremsen den Export

mehr
Beispiel Kamax: Millionen-Investition in ein neues Ausbildungszentrum. Foto: Scheffler
Auf gute Leute kommt es an

Chef-Umfrage: Das sind die Herausforderungen für Hessens Betriebe

Mitgemacht haben 144 Unternehmen mit 46.000 Beschäftigten. Klarer Trend der 29. Chefumfrage des Arbeitgeberverbands Hessenmetall: Lesen Sie hier, was die großen Herausforderungen der Metall- und Elektro-Industrie sind.

mehr
Gespräch mit dem Wirtschaftsminister

Hubert Aiwanger stellt bei der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft sein Programm vor

Mobilfunkversorgung, Energie und Fachkräftemangel: Bei vielen zukunftsträchtigen Themen herrscht zwischen Bayerns neuem Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft Einigkeit.

mehr
Arbeitgeber sehen keinen Handlungsbedarf

Sachgrundlose Befristung: Gesamtmetall warnt vor Änderungen

Sachgrundlose Befristungen stark einschränken? Die Wirtschaft hält davon gar nichts. Der Arbeitgeberverband Gesamtmetall fordert den Staat pointiert dazu auf, bei den Befristungen erst mal vor der eigenen Tür zu kehren.

mehr
Frisch installiert: Solaranlage auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses. Foto: Adobe Stock
Da läuft was schief

Gerechtigkeit: Ökostromförderung benachteiligt einkommensschwache Haushalte

Weil die Ökostrom-Umlage nach dem Stromverbrauch berechnet wird, ist sie sozial ungerecht. Die Ausgaben belasten ärmere Haushalte stärker als reichere. Ökonomen fordern daher eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG).

mehr
Arbeitsagentur in Dortmund: Die Zahl der Menschen ohne Job hat sich seit 2005 mehr als halbiert. Foto: Funke
Das steckt hinter der Statistik der Bundesagentur

Die Arbeitslosenzahlen werden gern angezweifelt – ein Faktencheck zum Mitreden

Es ist ein Dauerthema an vielen Stammtischen: Sind die Zahlen der Bundesagentur geschönt? Tatsächlich sind mehr Bürger ohne Job als die offizielle Statistik ausweist. Doch der Vorwurf einer Fälschung ist unhaltbar.

mehr
Lernen, wo unser Wohlstand herkommt: Das Fach Wirtschaft gibt es an NRW-Gymnasien schon ab dem kommenden Schuljahr 2019/2020.  Foto: Adobe Stock
Lehrpläne an weiterführenden Schulen

Bildung: Wirtschaft wird endlich Schulfach in Nordrhein-Westfalen

Wie funktioniert das mit Angebot und Nachfrage? Wofür ist Wettbewerb gut? Und warum ist Preisstabilität so wichtig? Das lernen Jugendliche bald an den weiterführenden Schulen in NRW. Und das ist gut so, wie Studien zeigen.

mehr
Die EU: Binnenmarkt mit künftig 450 Millionen Menschen in 27 Staaten. Illustration: Adobe Stock; Montage: Lang
2019 – ein Europa-Jahr

Bürger entscheiden mit über die Zukunft der EU

Ob Digitalisierung, Klimaschutz oder Welthandel: Großen Herausforderungen stellen sich die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gemeinsam. Doch die EU hat den Bürgern noch viel mehr zu bieten.

mehr
Meinung

Kohleausstieg bedeutet eine historische Zäsur

Bis 2038 soll Strom aus Kohlekraftwerken in Deutschland Geschichte sein. Dieser Plan der Kohlekommission kann nur gelingen, wenn unsere Wirtschaft stark ist – und die Stromversorgung sicher.

mehr
Thomas Goldau, Redaktionsleiter. Foto: Roth
Leitartikel

Jeder, der etwas kann, ist uns willkommen!

Wer in einem Industriebetrieb arbeitet, lernt vielleicht bald wieder neue Kollegen kennen, die von außerhalb der EU gekommen sind. Denn jetzt ist das Fachkräfteeinwanderungsgesetz auf dem Weg, auf das unsere Wirtschaft lange gewartet hat.

mehr
Thomas Goldau, Redaktionsleiter. Foto: Roth
Leitartikel

Wenn deutsche Gründlichkeit übertrieben wird …

Deutsche Verwaltungsgerichte fügen in der Urteilsbegründung lange Zahlenkolonnen an: Die Resultate innerstädtischer Luft-Messstationen liegen meist erheblich über 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid. Doch warum wird dieser EU-Grenzwert am Stachus in München überschritten – nicht aber am Stephansplatz in Wien?

mehr
Thomas Goldau, Redaktionsleiter. Foto: Roth
Leitartikel

Brückenteilzeit – eine neue Last für die Betriebe

Die Teilzeitarbeit zählt zu den Erfolgsgeschichten im betrieblichen Alltag. Arbeitnehmer passen ihre individuelle Arbeitszeit der Lebenssituation an. Die Unternehmen finden und halten oft Fachkräfte, indem sie ihnen verkürztes Arbeiten ermöglichen. Doch für manche hat Teilzeit ein eher negatives Image.

mehr
AKTIV-Chefredakteur Ulrich von Lampe. Foto: Roth
Leitartikel

Das Ende des Freihandels beginnt in den Köpfen

Verstehen Sie sich gut mit Ihrem Nachbarn? Helfen Sie sich vielleicht sogar gegenseitig bei der Gartenarbeit? Obwohl Ihr Nachbar zwei linke Hände hat und für alles viel länger braucht als Sie? Falls ja – Glückwunsch! Dann haben Sie den Nutzen des freien Handels erkannt!

mehr
AKTIV-Chefredakteur Ulrich von Lampe. Foto: Roth
Leitartikel

Wieso schiebt Deutschland eigentlich Frust?

Diese Außenansicht sollte uns zu denken geben: „Pessimismus plus Perfektionismus – das mag in gemäßigter Form eine deutsche Stärke sein“, schreibt das Wirtschaftsmagazin „Economist“. „Doch das Gemäßigte droht, verloren zu gehen.“

mehr