Nachrichten

In dieser Rubrik lesen Sie Nachrichten und Hintergrundberichte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Volle Einkaufsstraße: Für Verbraucher bedeutet die drei-prozentige Mehrwertsteuersenkung eine reale Preisersparnis von
2,5 Prozent. Das liegt daran, dass die Steuer im Endpreis schon enthalten ist.
Experten sind sich uneins

Mehrwertsteuer: Was bringt die Senkung für Wirtschaft und Kunden?

Jetzt gilt’s also: Bis Jahresende beträgt der Mehrwertsteuersatz nur noch 16 Prozent. Bringt das den erhofften Konjunkturschub, der dem Handel aus der Krise hilft? aktiv hat sich in Wirtschaft und Wissenschaft umgehört.

mehr
Sauberes Kraftpaket: Der Nikola Two. Die US-Brauerei Anheuser-Busch hat 800 Stück von dem Brennstoffzellen-Truck bestellt.
Wo wir den Energieträger brauchen

Auf dem Weg ins Wasserstoffzeitalter: Mit schweren Trucks wird es losgehen

Wasserstoff soll in Zukunft fossile Rohstoffe wie Erdöl, Kohle oder Gas ersetzen. Im Schwerverkehr wird das Gas schon bald genutzt, in der Stahl-Industrie wird es noch etwas dauern. Hier lesen Sie, was das Gas alles kann.

mehr
"Das Jahr 2020 ist für die bayerische Metall- und Elektroindustrie ein verlorenes Jahr", sagt Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeberverbände bayme vbm.
Interview zur konjunkturellen Lage

Frühestens 2022 erreicht die bayerische M+E-Industrie das Produktionsniveau vor Corona

Die tiefe Rezession lähmt das Land: „Das Jahr 2020 ist für die bayerische M+E-Industrie ein verlorenes Jahr“, sagt Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der bayerischen M+E-Arbeitgeberverbände bayme vbm.

mehr
Wasserstofftankstelle: Die Technik muss enorme Drücke aushalten, bis zu 900 Bar.
Experten-Interview zu metallischen Werkstoffen

„Wasserstoff: Fordert unsere Forschung an geeigneten Metallen heraus"

Wasserstoff gilt als Energieträger der Zukunft. Und für Tanks und geplante Pipelines braucht es geeignete Metalle in riesigen Mengen. Eine Herausforderung für Professor Dierk Raabe vom Max-Planck-Institut für Eisenforschung.

mehr
Staubtrockenes Feld in Niedersachsen: Ein Foto aus dem Sommer 2019.
Landwirtschaft

Dürre in Deutschland: Der Klimawandel zwingt zum Handeln

Extreme Trockenheit im Sommer wird normal. Und im Frühjahr fehlt ebenfalls weltweit vielerorts das Wasser zum Wachsen. Auch auf deutschen Feldern. Was können unsere Bauern dagegen tun?

mehr
Redet Klartext: Dr. Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer von Niedersachsenmetall und ADK, warnt vor „munteren Umverteilungsdebatten“.
„Die Rechnung wird uns noch präsentiert“

Der Chef von Niedersachsenmetall zu den gefährlichen Folgen der Corona-Krise

Ramponierte Lieferketten, einbrechende Nachfrage, massive Verschuldung: Was für Folgen die Corona-Krise hat, schildert Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände Niedersachsenmetall und ADK, im aktiv-Interview.

mehr
Bitte Platz nehmen: Recaro Aircraft Seating aus Schwäbisch Hall zählt zu den drei größten Flugzeugsitz-Herstellern weltweit.
Hightech in Flugzeug und Hotel

Wo wir überall Exportschlager aus Baden-Württemberg antreffen

Vom Flugzeugsitz bis zur Hoteltür stammen viele Erzeugnisse, denen wir im Urlaub und auf Reisen begegnen, aus dem Südwesten Deutschlands. Was die hiesige Metall- und Elektro-Industrie so alles liefert, lesen Sie hier.

mehr
Neuer Alltag in der Industrie: Produktion mit strikten Hygiene- und Abstandsregeln.
Neue Umfrage zur Corona-Konjunktur

Metall- und Elektro-Industrie: Produktion stark gesunken, Stellenabbau zu erwarten

„Wir sind noch weit von der Normalität entfernt“ – das erklärt der Arbeitgeberverband Gesamtmetall. Die Ergebnisse seiner neuen Umfrage zeigen, wie sehr Deutschlands Schlüsselindustrie unter der Corona-Krise leidet.

mehr
Stark gefragt: Bei Evonik in Dossenheim entstehen pharmazeutische Wirkstoffe.
Aufwärts nach der Krise in der Chemie

Chemiebranche investiert Millionen in Baden-Württemberg und schafft Hunderte Jobs

300 neue Stellen bei Pfizer und Roche Diagnostics: Es tut sich was in Baden-Württemberg! Wo Chemie-Unternehmen jetzt kräftig in den Standort investieren und Fachkräfte gesucht sind, lesen Sie hier.

mehr
Das heitere Wetter in Bayern trügt: Die konjunkturellen Aussichten für die Wirtschaft im Freistaat sind alles andere als sonnig.
Lange Durststrecke

Konjunktur: Bayerische Wirtschaft rechnet mit schwierigem Aufholprozess nach Corona-Krise

Die Corona-Krise trifft die bayerische Wirtschaft hart. Der Frühjahrs-Index der vbw sank auf den bisher tiefsten Stand. Erst 2022 dürfte sich die Wirtschaft wieder auf dem Vorkrisenniveau einpendeln, so die Prognose.

mehr
Setzt in der Krise auf Kommunikation: Volvo-Manager Torsten Muscharski.
„In sehr schwieriger Lage“

Der Verhandlungsführer NiedersachsenMetall über Corona und die Autobranche

Nach Corona nicht in alle alten Gewohnheiten zurückfallen – dafür plädiert Torsten Muscharski, Verhandlungsführer des Arbeitgeberverbands NiedersachsenMetall. Die Krise biete große Chancen, jetzt vieles zu überdenken.

mehr
Maschinen der Fluggesellschaft Lufthansa stehen auf dem Areal des Hauptstadtflughafens Berlin-Brandenburg (BER) abseits der Start- und Landebahn. || Nur für redaktionelle Verwendung
Flügellahm

Lufthansa-Rettung: Warum der Staat die Airline vor der Pleite bewahrt

Mit 9 Milliarden Euro unterstützt der Staat die größte deutsche Fluggesellschaft. Warum eine solche Finanzspritze in der Krise berechtigt ist, erklärt Klaus-Heiner Röhl, Luftfahrt-Experte am Institut der deutschen Wirtschaft.

mehr
Kellner im Café: In der Gastronomie profitieren viele vom höheren Mindestlohn.
Mehr Geld in vier Schritten

Mindestlohn: Ab Januar gibt es 9,50 Euro

Die Mindestlohnkommission hat der Bundesregierung empfohlen, die Lohnuntergrenze zu erhöhen. Ab kommendem Jahr gelten höhere Stundenlöhne. Das ist gut. Um jedoch die Armut zu bekämpfen, ist der Mindestlohn nicht geeignet.

mehr
Kinderspiel: Wenn der Nachwuchs gut betreut ist, können beide Eltern zur Arbeit kommen.
Ohne Kita geht’s nicht mehr

In Bayern schicken Eltern ihre Kinder zur Betreuung zunehmend in Einrichtungen

Kaum war die Kita zu, kamen viele bayerische Familien an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Die Corona-Krise hat gezeigt: Eltern sind für die Betreuung ihrer Kinder mehr denn je auf Kindergärten und Krippen angewiesen.

mehr
Extrem viel Geld gegen die Krise: Für alle möglichen Soforthilfen, Stundungen und Notkredite hat Deutschland schon mehr als eine Billion Euro locker gemacht.
Rettung auf Pump

Staatsverschuldung: Kann Deutschland sich leisten, was es gegen die Corona-Krise ausgibt?

Die Corona-Krise wird mit sehr viel Geld bekämpft, immer neue Milliarden fließen für alle möglichen sinnvollen Hilfsmaßnahmen. Folge: Die Staatsschulden steigen rasant an. Kann Deutschland sich das wirklich leisten?!

mehr
Vorschläge, damit wieder Funken sprühen: Das Titelmotiv des Gesamtmetall-Papiers.
Arbeitgeber fordern Bürokratie-Abbau

Gesamtmetall-Vorschläge: Was den Firmen hilft – und nichts kostet

Im wirtschaftspolitischen Papier „Wiederhochfahren und Wiederherstellung“ legt der Arbeitgeberverband Gesamtmetall dar, wie Deutschland besser aus der Krise kommen könnte. Etwa mit einem flexibleren Arbeitszeitrecht.

mehr
Hier wird Politik gemacht: Schüler bei einem Besuch des bayerischen Landtags.
Neues Gutachten

Aktionsrat Bildung fordert: Schüler müssen Demokratie lernen

Unsere westliche Welt mit ihren Freiheiten basiert auf demokratischen Werten. Diese lassen sich lernen. Doch da gibt es Nachholbedarf in den Schulen, denn der Bildungsgrad hat Auswirkungen auf das Demokratieverständnis.

mehr
Wolfgang Hackenberg: Er ist beim Digitalverband Bitkom Landessprecher für Baden-Württemberg.
Neue Medien kommen im Unterricht zu kurz

Digitalisierung an Schulen: Digitalexperte Wolfgang Hackenberg sieht großen Nachholbedarf

Der baden-württembergische Landessprecher des Digitalverbands Bitkom fordert im Interview nicht nur eine bessere Ausstattung der Schulen mit mobilen Endgeräten. Es fehle auch an Lehrerweiterbildung und vielem mehr.

mehr
Geschäftsidee: Lars Gräfe (links) und Philipp Jung entlasten Unternehmen von der Bürokratie.
Der kurze Weg zu Zuschüssen

Fördergelder: Unternehmen aus Hagen unterstützt bei Auswahl und Anträgen

Fördermittel für Firmen gibt es zuhauf. Da verlieren Betriebe schnell den Überblick. Lars Gräfe und Philipp Jung bieten mit ihrem bundesweit tätigen Unternehmen Gräfe & Jung – HR-Consulting eine umfangreiche Beratung an – und nicht nur das.

mehr
Mama beim Multitasking: Okay, das ist ein gestelltes Symbolbild. Tatsächlich halfen die Papas im Lockdown kräftiger mit als davor!
Arbeit mit Kindern und Haushalt

Geschlechterrollen in der Corona-Zeit: Tragen Frauen oder Männer die größere Last?

Eine neue Studie zeigt Überraschendes in Sachen Gleichberechtigung: Während des Lockdowns leisteten Frauen zwar noch mehr Arbeitsstunden im häuslichen Umfeld. Doch lesen Sie hier, was sich bei Männern veränderte.

mehr
Gefräßig: Kornkäfer können ganze Ernten vernichten. Foto: Tomasz - stock.adobe.com
Hilfe gegen Schädlinge

So hilft Kohlenstoffdioxid im Kampf gegen Käfer und Motten

Schädlinge sind gefräßig: Käfer und Motten können ganze Ernten vernichten. Ansgar Rinklake von Gase-Spezialist Air Liquide weiß, wie man sie biologisch bekämpfen kann – mit Kohlenstoffdioxid (CO2) und Druck.

mehr
Misstrauen: Steht auf den Schildern der Corona-Protestierer. Und spricht aus ihren Gesichtern. Soweit das erkennbar ist …
Proteste zeigen Risse in der Gesellschaft

Verschwörungstheorien: Drei Mythen, die in der Corona-Krise populär sind wie nie

Bill Gates als Feindbild? Viren, die von Handymasten übertragen werden? In Zeiten der Corona-Pandemie haben solche Theorien erstaunlichen Zulauf. Geglaubt werden die abstrusesten Dinge. Nur: Woran liegt das?

mehr
Zum Dahinschmelzen? Wie hohe Temperaturen hält eigentlich der Plastikrahmen einer Sonnenbrille aus? In diesem Artikel erfahren Sie es!
Schon gewusst?

Wann Plastik schmilzt

Warum verlieren manche Produkte aus Kunststoff in der prallen Sonne ihre Form, während anderen ein paar Grad mehr nichts ausmachen? Das Geheimnis der Stabilität liegt in der unterschiedlichen „Wärmeformbeständigkeit“ der Plastikwerkstoffe.

mehr
Alarmierende Studie

Standort Deutschland: Energieintensive Branchen sind in Gefahr!

Chemie, Glasherstellung, Metallerzeugung und so fort: Energieintensive Branchen verringern ihren Kapitalstock in Deutschland. Das ist eine schlechte Nachricht – für die Industrie insgesamt wie für den Klimaschutz.

mehr
Corona-Hilfspakete für Europa

Die Chancen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft

Mit Hilfspaketen von 750 Milliarden Euro will die EU die Folgen der Corona-Pandemie abmildern. Bei dieser Herkulesaufgabe trägt Deutschland eine besondere Verantwortung, im Rahmen der EU-Ratspräsidentschaft.

mehr
Wirtschaftseinbruch durch Corona

Die Industrie braucht ein Konjunkturprogramm

Schulen, Verkehrswege, Breitbandnetze: Überall dort sollte der Staat jetzt investieren. Damit hilft er auch der Industrie, die dringend Rückenwind braucht, um die Folgen des Lockdowns überwinden zu können.

mehr