Nachrichten

In dieser Rubrik lesen Sie Nachrichten und Hintergrundberichte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Gut durch den Lockdown gekommen: In der Industrie blieben trotz Corona-Krise die meisten Arbeitsplätze erhalten.
Neues Job-Wunder?

Arbeitsmarkt: Was die nächste Bundesregierung anpacken muss

Die Zahl der Arbeitslosen sinkt. Das liegt auch an der Kurzarbeit, die sich in der Corona-Krise bewährt hat. Wie geht es weiter? aktiv fragte Holger Schäfer, Arbeitsmarktexperte vom Institut der deutschen Wirtschaft.

mehr
Stefan Wolf: Der ElringKlinger-Chef ist seit Ende 2020 Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall.
Metall- und Elektro-Industrie

„Ohne Industrie kein Wohlstand“: Gesamtmetall-Präsident Stefan Wolf im Interview

Im Interview nimmt Gesamtmetall-Präsident Stefan Wolf Stellung zu Digitalisierung, Klimaschutz und Sozialer Marktwirtschaft. Die Metall- und Elektro-Industrie beschäftigt in Deutschland rund 3,85 Millionen Menschen.

mehr
Mehr Klimaschutz! Seit Jahren fordern Demonstranten härtere Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel – wie hier im November 2015 in Berlin.
Die Erde retten

UN-Klimagipfel in Glasgow: Um diese Beschlüsse und Streitpunkte geht es

Beim Klimagipfel in Schottland treffen sich Staatschefs und Wissenschaftler, um über Maßnahmen gegen den Klimawandel zu verhandeln. Warum es Streit gibt und welche Rolle China dabei spielt? Antworten gibt’s hier.

mehr
Hubertus Bardt vom Institut der deutschen Wirtschaft in Köln.
Pandemie

Corona: Impfen für den Aufschwung

Wie schnell die Wirtschaft in Deutschland und im Rest der Welt sich von der Pandemie erholt, hängt auch vom Impffortschritt ab. Warum ist das so? aktiv sprach darüber mit dem Ökonomen Hubertus Bardt.

mehr
Da geht noch was: Menschen über 60 sind heute oft noch fit, gesund und leistungsfähig. Das gilt nicht nur für die Freizeit und den Sport. Auch im Betrieb sind Ältere noch produktiv, können mit den Jüngeren mithalten und sind ihnen dank ihrer Erfahrung sogar hier und da noch etwas voraus.
Von wegen altes Eisen

Arbeiten im Alter: Jenseits der 60 geht noch was

Deutschland hat ein demografisches Problem. Deshalb kommt es in den nächsten Jahren auch im Beruf auf die Menschen über 60 an. Vieles spricht dafür, dass man auf ihre Leistungsfähigkeit vertrauen darf.

mehr
Die Uhr läuft: Maximal zehn Stunden am Tag darf ein Beschäftigter arbeiten.
Mehr Freiräume im Job

Flexible Arbeitszeit: Betriebe hoffen auf neue Regeln

Höchstens zehn Stunden arbeiten am Tag, mindestens elf Stunden Ruhepause zwischen den Tagen: Das deutsche Arbeitszeitgesetz ist starr und strikt. Unternehmen wünschen sich neue zeitgemäße Regeln mit mehr Freiräumen.

mehr
Durchschaut: Die Aufnahme der Wärmebildkamera zeigt, an welchen Stellen am Gebäude wertvolle Energie verloren geht.
Wohnen, planen und bauen für die Zukunft

Energiesparen im Haus: Neue Materialien und clevere Ideen zum Bauen und Sanieren

Der Zukunftsrat der Bayerischen Wirtschaft stellt nachhaltige Lösungen vor, die dabei helfen, die Emissionen von Gebäuden zu senken. Zum Beispiel mit Dämmplatten aus Rohrkolben und Heizungen, die Räume im Sommer kühlen.

mehr
Gut aufgerollt: Bernhard Eberlein (links) und Jürgen Wenzel vom Papierrollenspezialisten Franz Veit.
Papier- und Kunststoffverarbeitung

Messe Fachpack in Nürnberg – eine Art Familientreffen der Verpackungshersteller

Lange hatte man sich nicht mehr persönlich gesehen, wegen Corona, klar. Also waren viele Verpackungshersteller gerne dabei, als die Messe Fachpack in Nürnberg tatsächlich wieder stattfand. aktiv hat sich dort umgehört.

mehr
Das ist ein Überfall! Gangster verschlüsseln Firmendaten – und geben sie erst gegen Zahlung eines Lösegelds wieder frei.
Geld oder Daten

Cyber-Gangster: Wenn der Betrieb erpresst wird

Immer mehr Unternehmen geraten ins Visier von Cyber-Kriminellen. Die Schäden gehen in die Milliarden. Tendenz steigend. Mit der fortschreitenden Digitalisierung der Arbeitsprozesse finden Hacker immer neue Wege in die Firmen-IT.

mehr
Sicherheitsexperte Sebastian Artz: „Die größte Schwachstelle ist und bleibt der Mensch.“
Schutz gegen Datenklau

Experte: Viele Betriebe sparen an der IT-Sicherheit

Unternehmensdaten sind bei Cyber-Dieben begehrt. Viele Firmen unterschätzen die Gefahr aus dem Netz. Sie müssten mehr in die IT-Sicherheit investieren, fordert Sebastian Artz, Sicherheitsexperte beim Digitalverband Bitkom.

mehr
Startschuss im Hi-Studio: Die Initiatoren für das Ausbildungsangebot zu E-Commerce­Kaufleuten in Hildesheim.
Online-Shoppen für Profis

Fachkräfte: In Hildesheim geht erstmals eine E-Commerce-Ausbildung an den Start

Affinität zu Medien, Spaß an Kommunikation, Teamfähigkeit – Jugendliche, die das mitbringen, haben gute Voraussetzungen, E-Commerce zu lernen. Jetzt geht erstmals eine Klasse an der Berufsschule in Hildesheim an den Start.

mehr
Kein Geld für große Sprünge: Corona hat ein großes Defizit in die Staatskasse gerissen.
Kassensturz in Krisenzeiten

Staatsschulden: Wie groß ist der Handlungsspielraum der neuen Bundesregierung?

Corona hat in der Staatskasse für ein großes Defizit gesorgt, der Schuldenstand ist wieder stark gestiegen. Was bedeutet das für Investitionen etwa in Klimaschutz und Digitalisierung? Expertenantworten lesen Sie hier.

mehr
Fast ein Drittel ist weg: Der Staat kassiert ein großes Stück vom Gewinn der Unternehmen.
Standort-Nachteil im globalen Wettbewerb

Unternehmensteuern: Deutschland schröpft seine Betriebe besonders stark

Ziemlich gierig, unser Staat: 30 Prozent und damit fast ein Drittel schnappt er sich vom Gewinn der Unternehmen. Das ist deutlich mehr als in den meisten anderen Industriestaaten – ein Standort-Nachteil für Deutschland.

mehr
Bereit für den Bau in der Nordsee: Riesige Rohre für den Turm einer Windanlage warten aufs Verladen.
Klimaneutrale Produktion benötigt Grünstrom

Klimaschutz: BASF setzt auf Windstrom in der Nordsee

Der Ludwigshafener Chemiekonzern BASF will eigenen Ökostrom aus Windanlagen in der Nordsee beziehen – für eine klimaneutrale Produktion. Am Ende wird die Branche über 600 Milliarden Kilowattstunden Grünstrom benötigen.

mehr
Wer auch immer die nächsten vier Jahre im Berliner Reichstag regieren wird: Die M+E-Unternehmen haben klare Erwartungen.
Fünf Forderungen an die Politik

Das wünschen sich M+E-Unternehmer in Baden-Württemberg von der nächsten Bundesregierung

Bundestagswahl 2021: Ob bei Steuern, Digitalisierung, Bildung, Klima oder Sozialpolitik – die Metall- und Elektro-Industrie im Südwesten hofft künftig auf einen wirtschafts- und wachstumsfreundlicheren Kurs in Berlin.

mehr
Einladend: Mit Motiven wie diesem wirbt „Make it in Germany“, ein staatliches Info-Portal, weltweit um Migranten.
Wirtschaft fehlen Arbeitskräfte

Fachkräftemangel: Warum Deutschland dringend Zuwanderung aus dem Ausland braucht

In Deutschland gibt es immer weniger Menschen im erwerbsfähigen Alter. Folglich fehlen der Wirtschaft Arbeitskräfte. Sie ist auf Zuwanderung von ausländischen Fachkräften angewiesen. Zuletzt kamen jedoch immer weniger.

mehr
Gefordert: Bundesregierung und Parlament stehen nach der Bundestagswahl vor großen Aufgaben.
Entlasten und investieren

Bayerns Wirtschaft fordert von der künftigen Bundesregierung einen Kurswechsel

Deutschland steht nach der Bundestagswahl vor großen Herausforderungen. Die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft hat in ihrem „DeutschlandPlan 2025“ aufgeschrieben, was die künftige neue Bundesregierung anpacken soll.

mehr
Biontech: Mitarbeiterin bei der Produktion von Corona-Impfstoff in Marburg.
So hilft Hightechmedizin aus Deutschland

Rote Gentechnik: Neue Waffen gegen alte Menschheitsleiden

Den Impfstoff gegen das Corona-Virus verdanken wir der Gentechnik, einer Technologie, über die oft kontrovers diskutiert wird. Die pharmazeutische „rote Gentechnik“ kämpft auch gegen Krebs, Tuberkulose oder Aids.

mehr
Als Pulver oder als Gel: Enzyme entfernen den Schmutz aus der Wäsche.
Produktion: Die Alleskönner in der Chemie

Weiße Gentechnik: Veränderte Mikroorganismen bringen die industrielle Herstellung voran

Die Industrie hat fleißige Produktionshelfer: gentechnisch veränderte Mikroorganismen. Die „weiße Gentechnik“ ermöglicht seit 50 Jahren die effiziente Erzeugung von Lebensmitteln, Biokunststoffen oder Kraftstoff.

mehr
Konzept: Die Planer sind davon überzeugt, dass die ersten Raketenstarts auf der Nordsee schon 2023 stattfinden können.
Raumfahrt

Die Nordsee wird zum Weltraumbahnhof

Die Bundesregierung unterstützt die Idee, Raketen mit Kleinsatelliten auf dem Meer starten zu lassen. Angedacht ist ein Spezialschiff mit Startrampe. Sollte der Plan umgesetzt werden, könnten es bereits 2023 losgehen.

mehr
Überlebenstraining: Teilnehmer einer Offshore-Übung im Wasser des Rostocker Hafens.
Qualifizierung

Das AFZ Rostock feiert seinen 30. Geburtstag

Über 10.000 Teilnehmer jährlich nutzen das Aus- und Weiterbildungs-Angebot der Einrichtung, die 1991 kurz nach der Wiedervereinigung im alten Fischereihafen der Hansestadt Rostock gegründet wurde.

mehr
Gewächshaus: Wissenschaftler züchten ertragreiche und widerstandsfähige Pflanzen.
Hilfe im Klimawandel

Grüne Gentechnik: Forscher setzen bei der Pflanzenzucht jetzt auf die Gen-Schere

Eine revolutionäre Technik macht zum Beispiel gegen Hitze und Dürre resistente Pflanzen möglich. Mit der sogenannten Gen-Schere können Forscher das Erbgut ganz gezielt verändern. aktiv erklärt, wie das geht.

mehr
Gegen Trockenheit tolerant: Pflanzenforscher der BASF züchten im Gewächshaus Maispflanzen.
Gentechnisch veränderte Pflanzen

Gen-Schere: Europa braucht neue Regeln für die grüne Gentechnik

Forscher fordern für gentechnisch veränderte Pflanzen neue Regeln in der EU. Für die präzise Gen-Schere sind die alten Vorschriften nicht mehr zeitgemäß. Professor Holger Puchta vom Institut KIT erklärt den Fortschritt.

mehr
Einkommen und Gerechtigkeit

Arm und Reich: Vom Wachstum profitieren alle

Aktuelle Daten zeigen: In Deutschland sind die niedrigeren Einkommen seit 2015 stärker gewachsen als die höheren. Damit schließt sich die Einkommensschere und geht nicht, wie im Wahlkampf oft behauptet, auseinander.

mehr
Sozialpolitik

Zwei Drittel der Deutschen wollen eine Rentenreform

Die Bürgerinnen und Bürger sind offensichtlich weiter als die Politik: Mehrheitlich wollen sie eine Reform des Rentensystems. Vor allem die Jüngeren, die immer weiter steigende Beiträge fürchten, treibt das Thema um.

mehr
IPCC-Bericht und die Konsequenzen

Klima retten – das hat seinen Preis

Mit bahnbrechenden technischen Innovationen kann Deutschland bei der Klima-Rettung eine entscheidende Rolle spielen. Damit das gelingt, wird die nächste Bundesregierung wichtige Weichen richtig stellen müssen.

mehr