Nachrichten

In dieser Rubrik lesen Sie Nachrichten und Hintergrundberichte aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Video-Gipfel: Abschluss der Verhandlungen zwischen der EU und China zum Investitionsabkommen CAI.
Schwieriger Pakt

Was das Abkommen CAI zwischen der EU und China unserer Wirtschaft bringen kann

Mehr Fairness im Wettbewerb, weniger Druck auf europäische Unternehmen, ihr Know-how preiszugeben: Das sind Kernpunkte des Abkommens CAI der EU mit China. Doch der Pakt hat auch gravierende Schwächen.

mehr
Sollte längst abheben: Doch der Start der neuen Rakete Ariane 6 musste auf 2022 verschoben werden.
Vom Start-up Isar Aerospace bis zum Konzern Airbus

Luft- und Raumfahrt: Industriezweig hat in Deutschland stark an Bedeutung gewonnen

Sie ist ein bedeutender Industriezweig: Die deutsche Luft- und Raumfahrtbranche hat binnen zehn Jahren die Belegschaften um fast 23.000 auf 80.300 Mitarbeiter erhöht. Und der Jahresumsatz liegt inzwischen bei 33,4 Milliarden Euro.

mehr
Grüner Strom: Sein Anteil wächst. Er muss aber auch mit Hochspannungsleitungen verteilt werden.
Energiewende

Warum eine gut funktionierende Wirtschaft Teil der Lösung beim Klimaschutz ist

Beim Klimaschutz gilt es, viele Akteure ins Boot zu holen – gerade auch die Wirtschaft. Denn ihre klimafreundlichen Technologien helfen, CO2 zu sparen. Um diese zu entwickeln, muss die Industrie wettbewerbsfähig sein.

mehr
Interaktive Grafik

Wie krank sind die Beschäftigten in Deutschland?

Wie lange sind die Beschäftigten in Deutschland krank? Worunter leiden sie am häufigsten? Welche Unterschiede gibt es zwischen den Branchen, Bundesländern und Altersklassen? Diese interaktive Grafik verrät Ihnen viele spannende Fakten.

mehr
Extreme Vorsicht: In den Saal kam man nur mit negativem Testergebnis.
Verhandlung in Krisenzeiten

Papierverarbeitung: Arbeitgeber bieten 2,4 Prozent mehr Lohn

In der Papier und Kunststoff verarbeitenden Industrie sind rund 100.000 Menschen beschäftigt. Über ihre Bezahlung wird derzeit verhandelt – mitten in der Corona-Krise. Die Arbeitgeber haben bereits ein verbessertes Angebot gemacht.

mehr
Am Boden: Die Flugzeugbauer und ihre Zulieferer leiden seit Monaten extrem unter den Folgen der globalen Corona-Krise.
Konjunkturumfrage

Tausende von Arbeitsplätzen in Gefahr

Die aktuelle Nordmetall-Umfrage zeigt, dass zahlreiche Unternehmen der Metall- und Elektro-Industrie im Norden unter den Folgen der Corona-Krise massiv leiden. Besonders betroffen ist der Schiff- und Flugzeugbau.

mehr
Verhandelten die Nacht durch: Markus Simon (rechts), der Verhandlungsführer der Arbeitgeber, und Manfred Menning, der
Vertreter der IG Metall.
Neuer Tarifvertrag

Tarifabschluss in der Textilbranche: Das Ergebnis gibt Planungssicherheit für die Unternehmen

Im vierten Anlauf konnten sich Arbeitgeber und Gewerkschaft einigen. Es gibt eine Einmalzahlung in diesem Jahr und Entgelterhöhungen im kommenden Jahr. Damit haben die Unternehmen die Chance, sich wirtschaftlich zu erholen.

mehr
Reinlichkeit: Desinfizieren ist oberstes Gebot.
Pandemie 2020

Rückblick: Wie die Chemieindustrie auf das Corona-Chaos reagiert hat

Werkschließungen bei den einen, Überstunden bei den anderen: Der Erreger Covid-19 stellte die Branche 2020 auf den Kopf: Die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln, Atemschutzmasken und Plexiglas ging durch die Decke.

mehr
Noch kein Ende der Krise in Sicht: In der M+E-Industrie gibt es immer noch Produktionslücken.
Industrie

Konjunktur in Baden-Württemberg: Wieder größere Verunsicherung in den Betrieben

Die Metall+Elektro-Branche erholt sich nur langsam von der Corona-Krise. Gleichzeitig steht sie schon vor neuen Herausforderungen. Warum die Unternehmen jetzt trotz der schwierigen Lage investieren müssen.

mehr
Krise in der Metall- und Elektro-Industrie: Viele Unternehmen müssen ihre Kapazitäten an die rückläufigen Umsätze anpassen, zum Beispiel der Automobilzulieferer PWO aus dem Schwarzwald.
Wie geht es der Metall- und Elektro-Industrie?

Umfrage von Südwestmetall: In Baden-Württemberg ist keine schnelle Erholung in Sicht

Der Aufholprozess läuft für die Branche langsamer als erwartet. aktiv hat die wichtigsten Ergebnisse der Umfrage – und hat sich bei Unternehmern und Geschäftsführern erkundigt: Wie ist die Lage bei Ihnen?

mehr
Dr. Volker Schmidt: „Die Kurzarbeit hat bisher einen Kollaps am Arbeitsmarkt verhindert, gleichwohl ist sie natürlich kein Allheilmittel.“
„Der Optimismus für 2021 ist weg“

Konjunktur: Chef von NiedersachsenMetall und Kautschuk-Verband ADK warnt vor Job-Verlusten

Corona und noch kein Ende des Shutdowns – das trübt massiv die Stimmung in der Industrie, sagt Volker Schmidt, Chef der Arbeitgeberverbände NiedersachsenMetall und ADK. Die Betriebe kürzen Investitionen und bauen Personal ab.

mehr
Näherei in Bangladesch: Viele deutsche Auftraggeber überprüfen die Arbeitsbedingungen bei ihren Zulieferern.
Neue Belastungen

Lieferkettengesetz in der Textil-Industrie: Unternehmen unter Generalverdacht

Ein geplantes Gesetz sorgt für Ärger. Womöglich müssen deutsche Firmen bald für die weltweite Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards haften. Dabei schauen heute schon viele von ihnen ihren Lieferanten kritisch über die Schulter.

mehr
Schlechte Platzierung: Im neuen Ranking des renommierten Wirtschaftsforschungsinstituts ZEW landet Deutschland nur auf Rang 17 von 21 untersuchten Industriestaaten.
Neues Standort-Ranking aus dem ZEW

Länderindex Familienunternehmen: Deutschland sehr weit abgeschlagen

Eine große Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts ZEW belegt einen bedenklichen Trend: Aus Sicht von Unternehmen und Investoren hat der Standort Deutschland noch weiter an Boden verloren – auch wegen der hohen Steuern.

mehr
Straße und Schiene: Die EU verfolgt beim Verkehr ehrgeizige Öko-Ziele. Schließlich verursacht er fast 30 Prozent der Kohlendioxid-­Emissionen.
Brüssels grüner Fahrplan

Klimaschutz: Wie die Europäische Kommission die Emissionen im Verkehr bis 2030 senken will

Der Verkehr verursacht EU-weit fast 30 Prozent der Kohlendioxid-Emissionen. Die sollen in den nächsten Jahren drastisch heruntergefahren werden. Wie realistisch sind die Pläne der Europäischen Kommission? aktiv macht den Faktencheck.

mehr
Freundschaft mit Europa: Der künftige US-Präsident Joe Biden und Kamala Harris, ab 20. Januar 2021 die erste schwarze Vizepräsidentin, bei einer Veranstaltung in Bidens Heimatstadt Wilmington.
aktiv-Schwerpunkt Kooperation

US-Präsident Joe Biden und die EU: Wie geht es jetzt weiter?

Nach Trumps Abwahl: Wird sich das Verhältnis zwischen den Vereinigten Staaten und Europa nun verbessern? Daniela Schwarzer, Direktorin der Deutschen Gesellschaft für auswärtige Politik, macht uns hier Hoffnung.

mehr
Friedenshüter: Der Weltsicherheitsrat.
aktiv-Schwerpunkt Kooperation

Die Uno: Was die Organe der Vereinten Nationen alles leisten

Sicherheitsrat, Generalversammlung, Nebenorgane: Das Uno-System ist ein komplexes Geflecht. Während manche Organe Schlagzeilen machen, wirken andere eher im Stillen. Alle aber sind sie täglich im Einsatz – für uns alle.

mehr
Harte Hand: Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan vor dem türkischen Parlament.
Erdogan ernennt neuen Notenbankchef

Türkei stemmt sich gegen Rezession

Mit einer 180-Grad-Wende in der Zinspolitik will die Türkei den Verfall der Lira stoppen. Ob das reicht? Die unberechenbare Außenpolitik Ankaras sei eine schwere Hypothek, so Sören Hettler, Analyst der DZ-Bank.

mehr
Seit dem 4. Februar am Schalter: Deutschlands erste Briefmarke mit Matrix-Code.
Schon gewusst ...

… wie das mit dem Matrix-Code funktioniert?

Zeitenwende für Briefmarkensammler: Am 4. Februar kam Deutschlands erstes Postwertzeichen mit einem Matrix-Code an die Schalter. Der Code ermöglicht das Tracking eines normalen Briefs. Wie funktioniert so ein Matrix-Code eigentlich?

mehr
Besuch von der Politik: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in der Raketenfabrik von Isar Aerospace.
Weiß-blaue Raumfahrt

Bavaria one, Hightech-Firmen, Forschung: Bayern ist bei Raumfahrt spitze

Bayern ist ein bedeutender Standort der deutschen Luft- und Raumfahrt: Jeder dritte Arbeitsplatz befindet sich im Freistaat. Es sollen noch mehr werden. Allein 200 Millionen Euro fließen in die neue Raumfahrtfakultät der TU München.

mehr
Oldie im Orbit: Seit über 20 Jahren kreist die Internationale Raumstation in 400 Kilometer Höhe mit 28.000 Stundenkilometern um die Erde. Bislang wurden auf der ISS 2.950  Experimente durchgeführt.
Heimische Firmen heben ab

Raumfahrt: ISS-Mission, neue Raketen und Satelliten – Deutschlands Aufbruch ins All

Der Flug unseres Astronauten Matthias Maurer ist ein Highlight. Unter vielen. Denn jetzt drängen deutsche Unternehmen ins All: So wird ein Newcomer noch in diesem Jahr seine erste Rakete zünden. 2021 wird Deutschlands Raumfahrtjahr!

mehr
Herausforderung Impfstoffproduktion: Abfüllen von Impfdosen beim Pharmaunternehmen IDT Biologika in Dessau. Die Produktion von Impfstoffen ist komplex und aufwendig. Einge Hersteller haben deshalb Schwierigkeiten damit, die Fertigung rasch genug zu erhöhen für den gewaltigen Bedarf.
Geht das nicht schneller?

Impfkampagne gegen Corona: Wann es endlich mehr Impfstoff gibt

Der Stolperstart bei den Schutzimpfungen zerrt an den Nerven. Noch ist der Impfstoff gegen das Coronavirus knapp. Doch Biontech und Co. steigern die Produktion. Und weitere Präparate gegen Covid-19 sind in Sicht.

mehr
So klappt’s: Energieeffiziente neue Technologien ermöglichen mehr Recycling von Altmaterialien und Abfall.
Kreislaufwirtschaft

Wie die Chemie-Industrie bis 2050 klimaneutral werden will

Die Chemiebranche will alles, was sie produziert, wieder zurückholen, aufbereiten und neu verwerten – auch Lacke, Farben oder Medikamente. Wie das geht, erklärt Jörg Rothermel vom Verband der Chemischen Industrie.

mehr
Wichtige Ressource: Rhenoflex, Spezialist für Verstärkungsmaterialien in Schuhen, verarbeitet unter anderem Holzspäne und führt Stanzabfälle zurück in den Produktionskreislauf.
Recycling in der Chemie

Nachhaltigkeit: So führt man Kohlenstoff dauerhaft im Kreis

Im Jahr 2050 klimaneutral produzieren, das ist das große Ziel der Chemiebranche. Um es zu erreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, verbrauchten Kohlenstoff wieder einzusammeln. Hier stellen wir sie vor.

mehr
Impfstoff-Herstellung

Was die Industrie gerade leistet, ist historisch

Bei allem Meckern über den Impfstart: Die Leistungsfähigkeit der Industrie bei Entwicklung und Produktion der Impfstoffe ist beeindruckend. Sie macht Hoffnung im Kampf gegen Mutationen des Corona-Virus.

mehr
Konjunktur

Arbeitsplätze sichern – das ist die Priorität

Nach Corona steht unsere Wirtschaft vor drängenden Herausforderungen: digitale Transformation, E-Mobilität, die Klimaziele der EU. Und: Arbeitsplätze sichern. Deshalb dürfen die Kosten nicht weiter steigen.

mehr
Corona

Der Impfstoff zeugt von deutschem Unternehmergeist

Migranten gründen überdurchschnittlich oft ein eigenes Unternehmen. So war es auch beim Impfstoffhersteller Biontech. Von Ugur Sahin und Özlem Türeci können wir einiges über deutschen Unternehmergeist lernen.

mehr