Mitarbeiterporträts

Wie arbeitet eigentlich ein Mechatroniker? Wo kommen Chemikantinnen und Chemiekanten zum Einsatz? Und was macht Berufe wie Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Packmitteltechnologe oder Produktveredler Textil so interessant? Hier können Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der deutschen Industrie über die Schulter schauen.

Auswahl: Die Produktgestalterin sucht Farben, die zur Einrichtung des Hotelzimmers passen.
Vorhang auf!

Wie eine Mode-Designerin bei Schmitz Textiles als Produktgestalterin durchstartete

Johanna Volkery verbindet ihr Design-Know-how aus dem Modestudium mit dem technischen Wissen aus ihrer Ausbildung zur Produktgestalterin. Jetzt arbeitet die 25-Jährige bei Schmitz Textiles im Emsdetten und entwirft trendige Markisenstoffe.

mehr
Hilfe über den PC: Selbst Inbetriebnahmen klappen dank Digitalisierung weltweit, ohne dass Mitarbeiter reisen müssen.
Kundenbetreuung aus der Ferne

Anlagenbauer Grenzebach mit Service per Video-Chat – etwa für fahrerlose Transportsysteme

Der Support des Unternehmens beantwortet weltweite Kundenanfragen jetzt digital per App. Das funktioniert zügig, unkompliziert und hat den Vorteil, dass die Techniker nicht extra reisen müssen.

mehr
Seit gut einem Jahr Bayer-Standortleiter in Wuppertal: Timo Fleßner.
Hilfe im Kampf gegen die Pandemie

Corona: Pharmaunternehmen Bayer steigt in Wuppertal in die Impfstoffproduktion ein

160 Millionen Dosen Corona-Impfstoff sollen 2022 von Bayer aus Wuppertal kommen – in Kooperation mit dem Tübinger Start-up Curevac. Das ist Neuland für den Pharmakonzern! Standortleiter Timo Fleßner erzählt darüber.

mehr
Dreifache Mutter, Muslimin und wohl bald Professorin: Montaha Anjass aus Palästina kam 2013 nach Deutschland, noch ohne Perspektive, aber mit einem Traum.
Power-Frau aus Palästina

Batterie der Zukunft: Wie Forscherin Montaha Anjass die Welt ein Stück weit verbessert

Nicht nur für Fahrzeuge braucht die Welt nachhaltigere Batterien. Montaha Anjass erforscht, wie Lithium durch alternative Materialien ersetzt werden kann. Lesen Sie hier, wie die 32-Jährige ihren Weg machte.

mehr
Vertrieb im Livestream: Tim Eltze bespricht Produkte mit Kunden heute übers Web, wie dieses Bauteil für einen Lithium-Ionen-Akku.
„Vertrauen aufbauen wird schwieriger“

Wie Jäger Gummi und Kunststoff die Mitarbeiter für den digitalen Vertrieb trainiert

Verkauf per Livestream statt Kundenbesuch mit dem Auto: So sieht der neue Alltag des Vollblut-Vertrieblers Tim Eltze von Jäger Gummi und Kunststoff aus. Firmeninterne Schulungen helfen, online schneller auf den Punkt zu kommen.

mehr
Geht gerne neue, auch schon mal ungewöhnliche Wege: Andreas Jamm, Gründer des Beratungsunternehmens Boldly Go Industries in Frankfurt.
„Wir fühlen uns ein bisschen wie die Crew vom Raumschiff Enterprise"

Boldly Go Industries: Chef-Interview mit Andreas Jamm

Eine geniale Maschine zu entwickeln, das reicht heute nicht mehr. Boldly Industries in Frankfurt hilft Betrieben, Kunden in aller Welt auch digitalen Service anzubieten. aktiv sprach darüber mit dem Chef Andreas Jamm.

mehr
An der Säge: In seiner Werkstatt hat der 37-Jährige diverse Maschinen.
Ungewöhnliches Hobby

Dräger-Mitarbeiter Maik Lüdeke verwandelt alte Balken in dekorative Objekte

Langeweile? Für Maik Lüdeke kein Thema. Nach Feierabend steht der 37-Jährige oft in seiner Schreiner-Werkstatt auf dem Hof der Eltern, außerdem ist er sportlich aktiv und seit vielen Jahren Mitglied der Feuerwehr.

mehr
Wissen für Fensterbauer: Bei den Seminaren der Profine-Partnerakademie geht es Kerstin Lotter neben den Inhalten auch um Spaß am Lernen.
Qualifizierung durch Weiterbildung

Kerstin Lotter von der Profine-Partnerakademie setzt zunehmend aufs Internet

Azubis, Handwerksmeister, Vertriebler – jeder, der sich für Fensterprofile interessiert, ist bei Kerstin Lotter willkommen. Sie leitet die Profine-Partnerakademie und bietet immer mehr Online-Trainings an.

mehr
Digitale Prozesse: Textiler erproben sie in dem zum ITA gehörenden „Digital Capability Center.“
Textilbranche

Forschen in Corona-Zeiten: Wo jetzt die Chancen für innovative Textilunternehmen liegen

Trotz der angespannten Lage in der Branche sieht der Chef des Instituts für Textiltechnik in Aachen Chancen für die Unternehmen. Sie sollten in die Entwicklung neuer Produkte investieren und Geschäftsprozesse digitalisieren.

mehr
Im Showroom des Schaltanlagenwerks von Siemens: Rainer Welzel, Personalleiter Region Südwest.
Innovation

Siemens: Chef-Interview mit Rainer Welzel

Die Arbeitswelt, wie wir sie kennen, sagt Rainer Welzel, „ist 2020 untergegangen“. aktiv sprach mit dem Siemens-Manager in Frankfurt darüber, sich ständig neu zu erfinden. Ein wichtiger Baustein dabei ist Weiterbildung.

mehr
Nur gut geschützt im Werk unterwegs: Betriebsarzt Harald Bischof.
Testen und impfen

Wie ein Betriebsarzt bei Currenta den Alltag unter Corona-Bedingungen meistert

Gleich für 50.000 Frauen und Männer ist Betriebsarzt Harald Bischof zuständig. Er leitet den Gesundheitsschutz von Currenta, ein schwerer Job während der Pandemie. Sein Gebot: „Wer krank ist, bleibt zu Hause!“

mehr
Zufrieden: Özkoc hat bei Faurecia gerade das zweite Modul seiner Weiterbildung zur Fachkraft für Metalltechnik begonnen.
Fachkräfte

Mit Teilqualifizierung wird dieser Familienvater bei Faurecia Fachkraft für Metalltechnik

Das geht noch locker mit Mitte 30: Der ehemalige Bürokaufmann Hüseyin Özkoc nimmt beim Automobilzulieferer Faurecia Clean Mobility an einer Teilqualifizierung im Metallberuf teil.

mehr
Mit Plakette ausgezeichnet: Verfahrensmechaniker Maik Röse arbeitet bei der Motzener Kunststoff- und Gummiverarbeitung.
Durchstarten mit 23

Dieser Mitarbeiter der Firma Motzener schloss als bester Verfahrensmechaniker ab

Mit 23 Jahren schon in der Qualitätskontrolle: Der frisch gebackene Verfahrensmechaniker Maik Röse von der Motzener Kunststoff- und Gummiverarbeitung legte einen Top-Abschluss hin. Jetzt wurde er ausgezeichnet.

mehr
Zum Jahresende ausgeschieden: Burkhard Dube steckt noch voller Energie.
Worauf es bei der Ausbildung ankommt

Ex-Ausbildungskoordinator von MAN Truck & Bus hat die Digitalisierung im Blick

Industrie 4.0 braucht einen neuen Typ Mitarbeiter. Das fordert Ausbildungskoordinator Burkhard Dube von MAN Truck & Bus. Kürzlich ging der Mann, der für die Ausbildung junger Leute brannte, in den Ruhestand. Da hat er einiges vor.

mehr
Er vertritt eine der wichtigsten Branchen Deutschlands: Gunther Kegel.
Starke deutsche Branche

ZVEI-Präsident Gunther Kegel: „Elektrotechnik ist unser Schlüssel zur Zukunft“

Gunther Kegel engagiert sich ehrenamtlich als Präsident des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Im Interview erzählt er, was ihn dazu antreibt und was ihn an der Branche fasziniert.

mehr
Probennahme: Kühlwasserproben zeigen, wie sauber das Wasser aktuell ist.
Keime im Kühlwasser

Wie ein Vertriebsingenieur von Kurita Kühlanlagen vor Legionellen schützt

Das Kühlwasser der Industrie ist belastet durch Korrosion, Kalkablagerungen und Sedimente durch Trübstoffe und Keime, etwa Legionellen. Wie man so etwas verhindert, weiß Alexander Kühn von Kurita in Ludwigshafen.

mehr
Vielfältiges Angebot: Patrik Brings mit den „autofernen“ Produkten, die Philippine aus EPP fertigt.
Mein Arbeitsplatz in der chemischen Industrie

So arbeitet ein Entwicklungsleiter bei Philippine in Lahnstein

Ein Fahrzeug sollte gut funktionieren – und zudem leicht und sicher sein. Möglich machen das spezielle Kunststoffe, die ständig weiterentwickelt werden. Daran arbeitet Patrik Brings bei Philippine in Lahnstein.

mehr
Sein Ding: Für Lars Stricker bedeutet das Unterwegssein im Lkw (hier im firmeneigenen Fahrschulfahrzeug von Winner) auch ein Stück Freiheit.
Immer auf Achse

Lkw-Fahrer: Warum sich ein junger Mann bei Winner zum Brummi-Kapitän ausbilden lässt

Er hat sich einen Kindheitstraum erfüllt: Lars Stricker macht bei der Iserlohner Spedition Winner eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer. Rücksichtslose Autofahrer? Enge Straßen? Egal! Stricker bleibt in Stresssituationen ganz ruhig.

mehr
Vorzeigeprodukt: Torsten Müller-Kramp, Geschäftsführer von Abicor Binzel im hessischen Buseck,
mit einem automatischen Schweißbrenner für die Industrie.
Schweißtechnik für den Weltmarkt

Abicor Binzel: Chef-Interview mit Torsten Müller-Kramp

Rund 600.000 Schweißbrenner produziert Abicor Binzel im Jahr. aktiv sprach mit Torsten Müller-Kramp, Geschäftsführer des Weltmarktführers aus Buseck, über technische Standards und eine ganz besondere Auszeichnung.

mehr
Diagnose per Tablet: Werner Bothes Weg, alles über eine Maschine zu erfahren.
Drehmaschinen per App überwachen

Index-Werke aus Esslingen: Was die virtuelle Plattform des Unternehmens alles kann

Werner Bothe leitet bei dem Mittelständler den Bereich Digitalisierung. Er liebt diesen Job und macht den Kunden so einiges möglich: Sie können per App etwa die Leistung ihrer Maschine optimieren – und noch viel mehr.

mehr
Keim-Kolonne: Theresia Stehle und Georg Wein begutachten eine Probe, auf der sie bestimmte Keime zu Vergleichszwecken züchten.
Herstellung von Röntgenkontrastmitteln

Wie Mikrobiologen bei BIPSO nach Keimen fahnden

Laborleiter Georg Wein und seine Vertreterin Theresia Stehle sorgen beim Röntgenkontrastmittel-Hersteller BIPSO in Singen für sterile Produkte. Alles muss absolut keimfrei sein. Das ist kein leichter Job!

mehr
Große Auswahl: Die handgenähten Kinderschuhe gibt es in zahlreichen Größen, Farben und Formen.
Ungewöhnliches Hobby

Wie eine Mitarbeiterin von Alfa Laval zur „Krabbelschuh-Königin“ wurde

Gabriele Domroes arbeitet seit 1989 bei Alfa Laval in Glinde und näht nach Feierabend Leder-Puschen, die sich größter Beliebtheit erfreuen. Mittlerweile hat sie über 10.000 Stück produziert und verkauft.

mehr
Jessica Burwin hatte die Idee mit den Workshops: Der Gedanke der Nachhaltigkeit soll sich so im Unternehmen verankern – mithilfe der Nachhaltigkeitsbotschafter.
Vorbild sein

Jessica Burwin bildet beim Textilunternehmen Kettelhack Nachhaltigkeitsbotschafter aus

Das Thema Nachhaltigkeit kann sperrig sein. Wie baut man es in den Arbeitsalltag ein – wie begeistert man Kollegen dafür? Eine junge Nachhaltigkeitsmanagerin zeigt, wie das geht: Sie veranstaltet Workshops zum Thema im Betrieb.

mehr
Premiere: Letztes Jahr fuhr der weltweit erste Wasserstoff-Zug von Ludwigshafen nach Mannheim.
Alternative Antriebe

Freudenberg setzt auf leistungsstarke Brennstoffzellen

Kurze Tankzeiten, hohe Reichweiten, kleines Gewicht – seit Jahrzehnten forscht Freudenberg in Weinheim an der Brennstoffzelle. Sie kann neben Autos auch Schiffe, Flugzeuge und Heizungen klimafreundlich betreiben.

mehr
Keine Berührungsängste:Jörg Reger mit seinem Lieblingsroboter YuMi – der mit Menschen Hand in Hand an einer Aufgabe arbeiten kann.
Cobots in der Industrie

Chef-Interview: Jörg Reger von ABB Robotics über kollaborative Roboter

Rücksichtsvoll: Diese Eigenschaft nennt Jörg Reger als erste, wenn man ihn nach Cobots fragt. aktiv sprach mit dem Geschäftsführer von ABB Robotics in Friedberg über Automatisierung und über seinen Lieblingsroboter.

mehr
Bei Dirostahl: Martin Grünert arbeitet schon seit 37 Jahren in dem Remscheider Unternehmen – und übt dabei so manchen 
Song ein.
Hauptsache ordentlich Krach

Metall-Industrie: Mitarbeiter der Remscheider Schmiede Dirostahl ist eine Rockröhre

Martin Grünert arbeitet als Gabelstaplerfahrer in einer lärmenden Schmiede. Auch privat mag er es laut – als Sänger in einer Band. Üben kann er sogar während der Arbeit: „Auf dem Stapler singe ich praktisch immer, da hört mich keiner.“

mehr
Die tägliche Inspektion von Heizung, Lüftung und Klimaanlage gehört zur Routine.
Mein Arbeitsplatz

So arbeitet ein Haustechniker bei der Chemischen Fabrik Budenheim

Jedes Unternehmen braucht eine „gute Seele“, die sich quasi um Haus und Hof kümmert. Bei der Chemischen Fabrik Budenheim bei Mainz ist das Haustechniker Wolfgang Wilke. Warum er auch Rikscha fährt, lesen Sie hier.

mehr