Industrie hautnah

aktiv ist am Puls der deutschen Industrie – und im Durchschnitt jeden Tag in einem anderen Betrieb unterwegs. Hier lesen Sie unsere spannenden Betriebsreportagen und Mitarbeiterporträts sowie hilfreiche Beispiele zu Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten.

Sie setzen auf chemisches Recycling von Plastikabfall: Stefan Gräter und Andreas Kicherer (von links) vom Chemiekonzern BASF.
Plastik als Rohstoff

Mittelständler Werner & Mertz sowie BASF mit Erfolgen bei Kunststoff-Recycling

Plastikmüll in den Meeren, Einweg-Verbote in der EU, neues Verpackungsgesetz: Sie bringen gerade richtig Bewegung ins Kunststoff-Recycling. Wir zeigen, wie ein Mittelständler und ein Chemiekonzern neue Verfahren vorantreiben.

mehr
Helfer aus Germany: Malte Freund wird von Einheimischen neugierig umringt.
Die Welt verbessern

„Ingenieure ohne Grenzen“: Warum dieser Mitarbeiter von Caterpillar in Mannheim mitmacht

Malte Freund war schon zweimal in Afrika, um Menschen zu helfen, die kein fließendes Wasser und keine Toiletten haben. Und sein Arbeitgeber unterstützt ihn. Vor Ort hatte er Erlebnisse, die er nie vergessen wird.

mehr
Verstehen sich: Susanne Neher (links), Personalerin der Otto Christ AG in Memmingen, und die Auszubildende Ana María Hinojosa Rosado aus Spanien.
Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU

Eine junge Spanierin tauscht Sevilla gegen Memmingen und startet nun im Allgäu durch

Weil sie in ihrer Heimat Spanien keinen Job fand, landete eine junge Betriebswirtin beim Waschanlagen-Hersteller Otto Christ AG im Allgäu. Ihren Ausbildungs-Abschluss zur Industriekauffrau hat sie fast in der Tasche.

mehr
Qualitätskontrolle: Andreas M. Langheck und der technische Leiter Jürgen Diefenbacher begutachten eine besonders stabile Klarsichthülle.
Dicker hält besser

Langheck: Wie die älteste Transparentfolienfabrik der Welt Dokumente verpackt

Bei Hüllen und Folien setzt Langheck aus Esslingen auf Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit. So entstehen in dem 20-Mann-Betrieb jährlich 40 Millionen Hüllen, mit denen wertvolle Dokumente geschützt werden.

mehr
Der Zug von oben: Wirtschaftsingenieur Schrank erklärt die Brennstoffzellen.
Bitte einsteigen!

Dieser Mann bringt bei Hersteller Alstom den Zug der Zukunft auf die Schiene

In Niedersachsen fährt er auf zwei Strecken schon im Linienverkehr: der Zug der Zukunft. Ingenieur Stefan Schrank von Alstom hat den innovativen Triebwagen mitentwickelt, der den Strom für den E-Motor aus Wasserstoff gewinnt.

mehr
Macht Autos leichter und sicherer: Materialentwickler Stuart Wiesner.
Perfekte Werkstoffe

Rheinfelden Alloys: Stuart Wiesner entwickelt Aluguss-Legierungen für Automobil-Industrie

Sprit sparen ist leicht: Je weniger ein Auto wiegt, umso weniger Energie verbraucht es. Deshalb entwickelt Stuart Wiesner bei Rheinfelden Alloys leichte Aluguss-Legierungen für Fahrzeuge von morgen – auch für E-Autos.

mehr
Gibt bald den Stab weiter: Thomas Riedmair (links) ist seit fast 30 Jahren bei der Werkfeuerwehr. Sein Nachfolger Jörg Leinfelder arbeitet schon mit.
Damit im Betrieb alles sicher ist

Alarm in der Nacht: Die Werkfeuerwehr von MAN und MTU ist schnell zur Stelle

Hydraulikleck am Gabelstapler und Brand in der Galvanik – Thomas Riedmair koordiniert die Einsätze der Werkfeuerwehr für zwei Unternehmen, die Nachbarn sind: Triebwerkbauer MTU und Nutzfahrzeughersteller MAN in München.

mehr
Superschnelle Tablettenpresse: Peter Heyn arbeitet im technischen Marketing. Zu seinem Job gehört es auch, die Maschinen zu zerlegen.
Superschnelle Tablettenpressen sind sein Metier

Zwei Ausbildungen, ein Job: Peter Heyns spannender Alltag beim Anlagenproduzenten Kilian

Schon als Kind hat Peter Heyn den Plattenspieler seiner Mutter und die Kamera seines Vaters zerlegt: Keine Frage, Heyn hat ein Faible für Technik. Und nicht nur das. Der Mitarbeiter der Firma Romaco Kilian ist ein Tausendsassa.

mehr
Alles im Fluss: Michael Dzida kümmert sich unter anderem darum, dass die Produktion störungsfrei läuft.
Mein Arbeitsplatz

So arbeitet ein Verfahrensmechaniker

Michael Dzida (31) schraubt zu Hause leidenschaftlich gerne an seinem Auto und am Motorrad. Und er liebt seinen Beruf als Verfahrensmechaniker bei Huhtamaki, Kunststoffhersteller für die Lebensmittelindustrie.

mehr
Wahlheimat an der Weser: Lena Blasig wuchs unweit von Stuttgart auf und lebt mittlerweile in Bremen.
Mitarbeiterin des Monats

Für ihren Job auf der Meyer Werft zog diese junge Frau in den Norden

Die gebürtige Schwäbin Lena Blasig ist eine passionierte Sportlerin und Schwimmerin. Und sie wusste früh, dass sie Schiffe bauen will. Deshalb zog sie nach der Schule in den Norden und nahm hier ein duales Studium auf.

mehr
Das nennst du einen Kamm? Das ist ein Kamm: Tasmin Fetz mit ihrem Hauptaccessoire auf dem Loreley-Felsen. Kleiner Traditionsbruch: Sie ist die erste Loreley, die flache Schuhe trägt.
Loreley im Labor

Budenheimer Chemielaborantin repräsentiert als Nixe Rheinromantik pur

Tasmin Fetz (19) hat viel Humor: Als Loreley, gewählt in ihrem Heimatort Dörscheid, posiert sie ohne Fischschwanz, aber mit Kamm, auf dem legendären Rheinfelsen. Hier plaudert die Budenheimer Chemielaborantin darüber.

mehr
Eine Fingerprothese, voll funktionsfähig: Das war das Ziel des MINT-EC-Camps, geleitet von Heinz Duensing (hinten).
Schüler erleben Medizintechnik

In einem MINT-EC-Camp kann man Hightech hautnah kennenlernen

MINT-EC-Camp – was ist das denn?! Antwort: Ein spannendes Erlebnis, meist in Sachen Technik, an dem nur besonders motivierte Jugendliche aus speziellen Schulen teilnehmen dürfen. aktiv hat sich mal so ein Camp angesehen.

mehr
Faszinierend: Lisa Stöger macht beim Unternehmen Eugen Woerner zum ersten Mal Bekanntschaft mit einer Fräsmaschine.
Berufsorientierung

Warum die Wertheimer Firma Eugen Woerner eine Bildungspartnerschaft mit einem Gymnasium hat

Zehntklässler des örtlichen Gymnasiums dürfen beim Mittelständler Eugen Woerner regelmäßig in die Rolle von Ingenieuren schlüpfen. Das Unternehmen hat eine feste Partnerschaft mit der Schule: aus gutem Grund.

mehr
Ein kleines Chemielabor: Lehrer lernen, wie man mit Zutaten aus der Schulküche Experimente machen kann.
Mehr Technik in Ganztags-Grundschulen

Südwestmetall schult Lehrkräfte für spannende AGs im MINT-Bereich

Sprudelgas herstellen, programmieren, Parfüm produzieren: Solche Dinge können schon Sechsjährige lernen! Der Arbeitgeberverband Südwestmetall vermittelt Pädagogen im Rahmen von Workshops coole Ideen für den Unterricht.

mehr
Bildungsexperte Professor Axel Plünnecke.
MINT-Nachwuchs gesucht

Baden-Württemberg spürt den Fachkräftemangel besonders stark

Im Südwesten Deutschlands werden noch viel mehr Arbeitnehmer technischer und naturwissenschaftlicher Fachrichtungen gebraucht als in vielen anderen Regionen. Warum das so ist, erklärt der Bildungsforscher Axel Plünnecke im Interview.

mehr
Rundgang: Werkleiter Frank Köhler (Zweiter von rechts) führte den Arbeitskreis SchuleWirtschaft durch den Betrieb.
Ob Kaufleute, Werkstoffprüfer oder Maschinenführer

Westfälischer Federnhersteller Sogefi steigt jetzt wieder in die Ausbildung ein

Sogefi in Hagen produziert Federn, Stabilisatoren und andere Produkte für Züge und schwere Trucks. Die Belegschaft ist im Schnitt 50 Jahre alt – und Fachkräfte sind kaum zu finden. Deshalb will das Unternehmen wieder ausbilden.

mehr
Modellauto mit Kugelreifen: Daniel Breidenstein, Ausbildungsleiter Stefan Grünewald und Luca Pfeiffer (von links).
Projekt Technikschau

Nachwuchs von Goodyear Dunlop präsentiert innovativen Kugelreifen auf IdeenExpo

Hersteller Goodyear Dunlop wird auf Europas größter Technikschau seinen kugelförmigen Konzeptreifen präsentieren. Acht Azubis übernehmen diesen Job und werden dabei jede Menge Erfahrung sammeln – in Sachen Kommunikation.

mehr
Übersicht: Mit digitalen Helfern haben Lokführer oder Wartungsmitarbeiter wichtige Daten des Zugs stets im Blick.
Endlich Bahnfahren ohne Verspätung

Digitale Assistenzsysteme von Knorr-Bremse machen Züge pünktlicher

Die elektronischen Helfer des Weltmarktführers für Bremssysteme erkennen Mängel an Lokomotiven und Schienenfahrzeugen frühzeitig und verbessern so die Wartung. Unterwegs auf der Strecke verbraucht der Zug noch dazu weniger Energie.

mehr
Teamwork: Zwei Teilnehmer bei der Löschübung im Container.
Brandbekämpfung

Wie eine Anlage von Dräger bei der Feuerwehr-Ausbildung hilft

Das Lübecker Unternehmen Dräger hat eine „Realbrandausbildungsanlage“ entwickelt, mit der man verschiedene Brandsituationen in geschlossenen Räumen simulieren kann. Wir haben uns ein Training in Verden angeschaut.

mehr
800 Hochzeiten pro Schicht: Maik Topp „verheiratet“ hier Alu-Bleche, Spiralen und Kassetten zu Klimadeckenelementen.
Technik für ein prima Klima

Mittelstand: Westfälische Firma Schmöle entwickelt Wärmetauscher, etwa für Flughäfen

Die Firma Schmöle produziert Deckensysteme, die je nach Bedarf kühlen oder wärmen. Rund 300.000 Quadratmeter Flächenheizung im Jahr liefert das Unternehmen und besetzt damit einen Marktanteil von 30 Prozent. aktiv war vor Ort.

mehr
Gegen die Wand: Mit Crashtests wird die Sicherheitstechnik getestet.
Noch besser geschützt

Autonomes Fahren: ZF in Alfdorf entwickelt Sicherheitstechnik für das Auto der Zukunft

Gurte, die sanft ruckeln, Airbags, die sich der Sitzposition anpassen – autonomes Fahren stellt ganz neue Anforderungen an die Sicherheitsausstattung im Auto. Wir haben uns bei dem Autozulieferer ZF am Standort Alfdorf umgeschaut.

mehr
Gut sortiert: Latif Sahan in dem Kleinteilelager, in dem auf rund 80.000 Stellplätzen Boxen mit diversen Artikeln untergebracht sind.
Lagertechnik

Das Zentrallager von Jungheinrich setzt neue Standards in der Logistik

Der Intralogistik-Spezialist betreibt in Kaltenkirchen ein Ersatzteilzentrum, in dem über 100.000 verschiedene Artikel lagern. Jeden Tag werden bis zu 15.000 Liefereinheiten in Dutzende von Ländern versendet.

mehr
Metallbau de Crignis Augsburg, 22.02.2019
Robuste Gehäuse aus Metall

Für Bahnticket und Bargeld: Die Firma de Crignis baut Automaten

Wie ein Labyrinth aus Blech sehen die Produkte der Firma de Crignis von innen aus. Die Konstruktion ist komplex, der Münzschacht hat Kurven. Auch die Elektronik wird speziell geschützt.

mehr