Industrie hautnah

aktiv ist am Puls der deutschen Industrie – und im Durchschnitt jeden Tag in einem anderen Betrieb unterwegs. Hier lesen Sie unsere spannenden Betriebsreportagen und Mitarbeiterporträts sowie hilfreiche Beispiele zu Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten.

Rekordschiff: So soll die „Global 1“ aussehen, wenn sie 2020 abgeliefert wird. Foto: MV Werften
Schiffbau

Bei MV Werften entsteht ein Kreuzfahrtschiff der Superlative

Rund 10.000 Passagiere wird die „Global 1“ befördern können, die derzeit bei MV Werften an der Ostsee entsteht. Das Schiff, das für den asiatischen Markt konstruiert wurde, hat 20 Decks und eine Länge von 342 Metern.

mehr
Foto: Adobe Stock
Weiterbildung

So wird man Industriemeister

Führungskraft werden ohne Studium? Das geht: Jedes Jahr machen rund 13.000 Leute die Prüfungen zum „Industriemeister“. Der Titel ist gleichwertig mit einem Bachelor-Abschluss. Wie man ihn bekommen kann, lesen Sie hier.

mehr
Smarter Nachwuchs

Ehrung für Airbus-Azubis und Rückenwind für junge Gründer

Zwei norddeutsche Facharbeiter von Airbus wurden bei der Ehrung der bundesbesten Azubis für ihre überdurchschnittlichen Leistungen ausgezeichnet, und 24 Start-up-Firmen erhalten Unterstützung von dem Flugzeug-Konzern.

mehr
Energieproduktion

Siemens liefert Öko-Strom für Galapagosinseln

Ein neues Hybridkraftwerk erzeugt auf einer Inselgruppe im Pazifik grünen Strom. Das Besondere: Die Überwachung des Kraftwerks übernehmen Kollegen aus dem fernen München sowie aus der Stadt Austin in Texas.

mehr
Programmieren wie die Profis

Ernst-Reuter-Schule in Karlsruhe bereitet junge Menschen auf digitale Arbeitswelt vor

Deutschlands Industrie liegt bei der Digitalisierung vorne, doch die Schulen hinken bei der Ausstattung mit Computern hinterher. Die erste „Smart School“ Baden-Württembergs gehört zu den Ausnahmen. Wir haben sie besucht.

mehr
Selbstbewusst: Vanessa Busse arbeitet zurzeit in der Waren-Abnahme bei Brax in Herford. Foto: Lang
Berufswunsch Modeschneiderin

Wie eine junge Frau bei Brax in Herford den Sprung in ihren Traumberuf schaffte

Die Bewerbung klappte erst beim zweiten Anlauf. Doch Vanessa Busse ließ nicht locker. Geholfen haben der jungen Bielefelderin dabei ihr Glaube und die Unterstützung von Kollegen und der Familie.

mehr
Vertriebsexperte: Der gebürtige Pole kennt Osteuropa wie seine Westentasche. Foto: Michael Bahlo
Mitarbeiter des Monats

Warum Siegmund Bulek mit 69 Jahren immer noch gerne arbeitet

Der Vertriebsexperte des Fördertechnik-Spezialisten Louis Schierholz ist bis heute für seinen Arbeitgeber in Osteuropa unterwegs. „Ich liebe meine Arbeit“, sagt er. „Warum sollte ich damit aufhören?“

mehr
Auswahl: Rund 50 Farbmittel kann Heike Mahncke für den richtigen Farbton nutzen. Foto: Sturm
Farben für Kunststoff

Wie Heike Mahncke bei der BASF Leuna den richtigen Ton trifft

Kunststoff liebt es bunt: Bei der BASF Leuna sorgt Heike Mahncke zum Beispiel für farbenfrohe Cockpit-Teile fürs Auto oder bunte Gartengeräte. Welche Aufgaben sie als Leiterin der Coloristik hat, erzählt sie hier.

mehr
Kosmetikerin mit Leib und Seele: Kosmetikerin Gabi Fenchel beim Anrühren einer Creme. Foto: Sigwart
Schönheit als Beruf

Kosmetikerin beim Familienunternehmen Börlind

Gabi Fenchel arbeitet im „Annemarie Börlind Natural Beauty Spa“ in Bad Teinach – für die Kosmetikerin ein Traumberuf! Woran das liegt und was für Tipps und Tricks es gibt, verrät die Schönheits-Expertin hier.

mehr
Fürsorge: Die Gesundheit der Mitarbeiter ist das Ziel von Ingbert Jäcklein. Foto: Karmann
Aufpasser aus Leidenschaft

Wie ein Mitarbeiter für die Arbeitssicherheit in der Gießerei Franken Guss sorgt

Ingbert Jäcklein arbeitet seit 34 Jahren in der Gießerei Franken Guss in Kitzingen nur für ein Ziel: die Gesundheit seiner Kollegen. Doch zu Unfällen kommt es in der gefährlichen Umgebung trotzdem immer wieder.

mehr
Gemeinsam unterwegs: Zweiterteams bringen oft beiden Seiten Vorteile. Foto: Adpbe Stock
Im Team stärker

Mitarbeiter mit unterschiedlichen Hintergründen passen oft bestens zusammen

Wenn man alleine nicht weiterkommt, hilft einem meist ein Kollege. Neue Ideen haben vor allem diejenigen, die anders an Probleme herangehen – etwa weil sie jünger sind oder etwas anderes gelernt haben.

mehr
Viel Wind um den Nachwuchs

Fachkräfte: Wie Familienunternehmen beim Karrieretag junge Spezialisten umgarnen

Gute Fachkräfte zu finden, wird vor allem für Mittelständler immer schwieriger. Zum regelmäßig stattfindenden Karrieretag der Stiftung Familienunternehmen kommen sie daher gerne. Wie der funktioniert, lesen Sie hier.

mehr
Faszination Technik

Die IdeenExpo 2019 bietet im Sommer wieder viel Action für Jugendliche

Einen interaktiven Mondspaziergang machen und die Landefähre im Maßstab 1:1 bestaunen: Das können junge Leute bei der Technik-Show IdeenExpo in Hannover. 270 bis 300 Aussteller werden erwartet, mittendrin die Kautschuk-Industrie.

mehr
Champion im CNC-Fräsen

Chiron-Azubi Tim Baur fährt zu den WorldSkills nach Russland

Bei den deutschen Meisterschaften im CNC-Fräsen hat der angehende Industriemechaniker den Titel geholt und damit sein Ticket für die WM im russischen Kasan gelöst. Wie er das geschafft hat, erzählt der Azubi hier.

mehr
Virtuell und real: Björn Mattson, Ausbilder bei Raytheon Anschütz, im Gespräch mit Michaela Koegst von Philips. Foto: Christian Augustin
Berufliche Qualifikation

Ausbildung trotz(t) Digitalisierung

Zahlreiche Fachleute aus den nordddeutschen Bundesländern trafen sich in Hamburg zur Ausbildungsleiterkonferenz und zum Bildungsforum der Verbände Nordmetall und AGV Nord. Thema war die Zukunft der Berufsausbildung.

mehr
Mit Bauteil für ein Abgassystem: Der angehende Qualitätsprüfer Meyer beim Autozulieferer PWS. Foto: Roth
Hart arbeiten für ein zweites Leben

Ehemaliger Schornsteinfeger macht bei Siegener Metallfirma PWS eine neue Ausbildung

Was tun, wenn man nach einem Unfall den Job nicht mehr machen kann? Heiko Meyer ist das passiert. Er muss sich komplett umstellen. Der ehemalige Schornsteinfeger absolviert eine Ausbildung zum Werkstoffprüfer.

mehr
Interessiert: Max Christmann beim Schülerpraktikum. Foto: Deutsch
Schülerpraktikum im Labor

So begeistert das TZG Bitterfeld junge Naturwissenschaftler

Wie hoch ist der Zuckergehalt von Cola? Das und noch viel mehr erforschen Kinder und Jugendliche im Schülerlabor des TZG Bitterfeld. Und wer schlau ist, kann es sogar bis aufs Siegerpodest bei „Jugend forscht“ schaffen!

mehr
Stinknormale Kiste? Von wegen! Die Hinterachse des kleinen, alten Lasters ist ein Hightech-Produkt aus Wiehl. Foto: Roth
Diesel raus, Öko-Antrieb rein

Mit zwei Elektromotoren: BPW im Bergischen Land hat Hightech-Achse für Lkws entwickelt

Hightech kann so unspektakulär vorfahren: Das Wiehler Unternehmen BPW will ab diesem Jahr Lastwagen so umrüsten, dass man den Dieselmotor entfernen kann. Wie das funktioniert, lesen Sie hier.

mehr
Sie hat es im Griff: Die Drohne transportiert Ersatzteile auf dem Werkgelände von ZF in Friedrichshafen. Foto: ZF
Ersatzteile kommen per Drohne

Bei ZF werden Ersatzteile durch die Luft transportiert

Der Automobilzulieferer ZF setzt eine Drohne im Werkverkehr ein. Damit sollen Ersatzteile schneller vom Zentrallager zu den Werkstätten kommen. Der Quadrocopter ist Teil des automatisierten Logistikkonzepts bei ZF.

mehr
Hauchdünn, aber super stabil: Rocco Brancato kontrolliert bei MK Metallfoilen den präzisen Schnitt der Folie. Foto: Roth
Extrem dünner Stahl für Kats von Autos und Rasenmähern

MK Metallfolien in Hagen: In nur 20 Jahren zum Weltmarktführer für Katalysatorfolien

Sie sind dünner als menschliches Haar und können bis zu 1.200 Grad Celsius aushalten: Kat-Folien sind eine Spezialität der Hagener Firma MK Metallfolien. Die Produkte aus Westfalen fahren auch in jeder Harley mit.

mehr
Im Betrieb: Nico Schmäling Nico Schmäling, Geschäftsführer
von John Crane in Fulda, an einer Gasfilteranlage. Foto: Scheffler
Der Dichtungsspezialist für Welt-Konzerne

Chef-Interview mit Nico Schmäling von John Crane

Chemie- und Pharma-Industrie weltweit verlassen sich auf Dichtungstechnologie aus Fulda. Nico Schmäling, Geschäftsführer von John Crane, spricht in aktiv über Top-Leistungen und eine faires Miteinander.

mehr
Marktführer: Der Haushaltsgeräte-Hersteller Ritterwerk aus Gröbenzell bei München hat bei Allesschneidern die Nase vorn.
Foto: Schulz
Schickes Outfit für Wasserkocher, Brotschneidemaschine & Co.

Der Elektrogeräte-Hersteller Ritterwerk designt Küchengeräte im Bauhaus-Stil

Sie sind sowohl funktional als auch super chic – die Haushaltsgeräte von Ritterwerk. Kein Wunder: Das Design orientiert sich am Bauhaus-Gedanken. Alle Geräte des bayerischen Herstellers sind noch „made in Germany“

mehr
Alles richtig eingestellt? Markus Küchle und Tino Schaller (von links) an der Maschine. Foto: Sturm
Dichtungsmaterialien am laufenden Band

Carlisle Construction Materials steckt 25 Millionen Euro in Werk für Dachbahnen

Sie sind absolut wasserdicht, UV-beständig und halten etwa 50 Jahre lang – Dichtungsbahnen aus Spezialkautschuk von Carlisle Construction Materials. Für ihre Produktion hat das Unternehmen jetzt ein Werk in Thüringen gebaut.

mehr