Branchen & Regionen

Hier erfahren Sie Neuigkeiten aus der Welt der deutschen Industrie: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte – zu finden in Betrieben aus Ihrer Region oder Branche.

Innovativ: Die von der Meyer Werft gebaute „Aida Nova“ kann auch mit umweltfreundlichem LNG fahren.
Maritime Industrie

Weniger Emissionen durch moderne Schiffsmotoren von Caterpillar

In Warnemünde an der Ostsee entstehen hochmoderne Schiffsantriebe, die mit zwei verschiedenen Treibstoffen gefahren werden können. Das hilft, die Umweltbelastungen durch Schiffe deutlich zu reduzieren.

mehr
Manager André Heil (rechts) im Gespräch mit Qualitätsprüfer Jan Kaufmann: „Wo können wir noch besser werden?“
Karriere bei Metall und Elektro

Knipex in Wuppertal: André Heil macht Karriere beim Zangen-Produzenten

André Heil legt eine glänzende Karriere hin, beim Profizangen-Hersteller Knipex. Und wie nähert sich der Manager einem Problem? Mit dem Zeichenstift: „Wenn ich Inhalte visualisiere, bleibt mehr davon hängen“, erklärt er.

mehr
Turbine made in Germany: Unsere Industrieprodukte sind weltweit gefragt.
Neue IW-Studie vergleicht 42 Staaten

Hohe Arbeitskosten: Standort-Nachteil für Deutschlands Industrie

Für 40 Euro bekommt man vier Stunden Industrie-Arbeit in Polen – oder knapp eine Stunde in Deutschland. Dass die Arbeitskosten bei uns deutlich höher sind als in den meisten anderen Staaten, zeigt eine neue Studie auf.

mehr
Nass: René Roth-Ehrang an einem der Verdampfer, die das Lösemittel aus dem Extrakt ziehen. Gerade in Arbeit: Rosskastanie (Foto nachgestellt).
Pflanzliche Arzneimittel

Wie Finzelberg Wirkstoffe aus Pflanzen gewinnt

Mit „Drogen“ kennt man sich bei Finzelberg in Andernach, Produzent von Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln, bestens aus. Wie man sie herstellt und wie sie wirken, verrät Betriebsleiter Dietmar Kaiser.

mehr
Kennt Geschichte und Kultur Mexikos: Christoph Ravenstein vernetzt Unternehmen an dem Standort.
Starthelfer in Lateinamerika

Globalisierung: Ein Unternehmer treibt in Mexiko ein Firmen-Netzwerk voran

Unternehmer Christoph Ravenstein weiß, worauf es ankommt in Mexiko. Der Manager hat dort eine eigene Fabrik für Kautschukteile hochgezogen. Jetzt berät er andere Firmen, die dort aktiv werden möchten. So entstand ein Netzwerk.

mehr
Deutschlands größte Jugend-Party: Zur IdeenExpo 2017 kamen 350.000 Besucher.
Mach doch einfach!

Azubis des Kautschukspezialisten Mapa werben auf der IdeenExpo für die Branche

Spannende Tage erwarten die Azubis des Kautschukspezialisten Mapa. Auf der IdeenExpo in Hannover werden sie ihre Firma jungen Leuten vorstellen. Sie testen mit ihnen die Qualität von Schnullern und schildern ihren Berufsalltag.

mehr
Eine Brücke in die Papierverarbeitung: Die Schüler fertigen kleine Papierbrücken – und testen später deren Stabilität.
Mitmach-Aktionen am Paperspace-Stand

IdeenExpo: Die Papierverarbeitung wirbt um Nachwuchs – pfiffig und modern

VR-Brillen, 3-D-Drucker und Papierschiffchen: Mal ganz modern und mal klassisch wirbt die papierverarbeitende Industrie um Nachwuchs. „Paperspace“ heißt der große Stand, der auf der IdeenExpo in Halle 9 zu finden ist.

mehr
Trickreiche Hülle: Claus Schwaderer mit einer kleinen Auswahl seiner Gitterfacheinsätze.
Vom Lippenstift bis zur Marzipanfigur

Wie die Kartonagenfabrik Emil Schwaderer aus Fürth mit Einsätzen aus Pappe Produkte schützt

Beim Transport kann es ziemlich ruppig zugehen. Damit die Produkte seiner Kunden sicher ans Ziel gelangen, fertigt der Familienbetrieb Gitterfacheinsätze aus Pappe. Als Einzelstück oder als Großauftrag mit sechsstelligen Stückzahlen.

mehr
Dresscode: Wie leger es im Job zugehen darf, hängt auch davon ab, ob der Mitarbeiter viel Kundenkontakt hat.
Dresscode im Job

Kleiderordnung bei der Arbeit: Welche Vorschriften sind erlaubt?

Lockere und legere Kleidung kann auch im Job eine echte Wohltat sein. Doch wo sind die Grenzen? Und wie weit darf der Arbeitgeber ins persönliche Erscheinungsbild eingreifen? aktiv hat eine Expertin gefragt.

mehr
Nachdenklich: Schröer im Vorwerk der Weberei in Hamminkeln-Dingden.
Billig-Importe aus Fernost

So sieht Setex-Chef Konrad Schröer die Zukunft der Textilbranche

Vor 30 Jahren gründete der überzeugte Textiler sein eigenes Unternehmen in Hamminkeln am Niederrhein. Er hält die Branche immer noch für innovativ, schnell und flexibel. Dennoch hat seine positive Sicht auf die Wettbewerbsfähigkeit mittlerweile einen Dämpfer bekommen.

mehr