Leserbrief

Wie früher in der DDR

AKTIV warf einen kritischen Blick in das Parteiprogramm der Linkspartei, die jetzt in Thüringen regiert. Dieser Leser versucht zu relativieren.

Was Frau Merkel in Deutschland macht, ist doch auch schon sozialistische Wirtschaftspolitik. Wenn unsinnig viel Ökostrom produziert und dieser auch noch subventioniert wird, ist das doch wie in der DDR.

Wenn durch die Mietpreisbremse versucht wird, Mieten künstlich niedrig zu halten, ist das wie die DDR-Politik der stabilen Preise.

Durch die Mietpreisbremse werden keine neuen Wohnungen gebaut. Staatlich subventionierte Stromerzeugung behindert Investitionen in eine wirtschaftliche Stromerzeugung. „Zurück zum Sozialismus“ haben wir unter Frau Merkel doch schon, da muss man nicht noch die Linkspartei schlechtmachen.

Rolf Lehnert, per E-Mail


Artikelfunktionen


Schlagwörter: Politik Immobilien

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang