Leserfrage

Unfallversicherung: Im Alter kündigen?

Ingrid S. aus Mannheim: Wie sinnvoll ist eine Unfallversicherung, wenn man bereits Rentner ist? Braucht man die dann noch unbedingt?

AKTIV: Frank Golfels, Präsident des Bundesverbands der Versicherungsberater, rät ab: „Für Rentner ist die Sinnhaftigkeit dieser Versicherung sehr fraglich.“ Aus den typischen Unfällen, die Senioren üblicherweise haben, ergebe sich normalerweise keiner oder nur ein geringer „Grad der Behinderung“ – deshalb werde dann gar nicht oder nur sehr wenig Geld gezahlt. Und auf das von manchen Policen gebotene Tagegeld nach einem Unfall sind Rentner nicht angewiesen, die Rente fließt ja weiter.

Menschen im Erwerbsleben wiederum sollten bevorzugt eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. „Eine Unfallversicherung ist für Arbeitnehmer in der Regel nur dann sinnvoll, wenn aufgrund von Vorerkrankungen keine Berufsunfähigkeitsversicherung mehr möglich ist“, sagt der Experte.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang