RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Leserfrage

Steuererklärung: Wie lange zählen die Kinder da mit?

Hans-Peter E. aus Ilsede: Wie lange muss ich das Formular „Kind“ bei der Einkommensteuererklärung ausfüllen?

AKTIV: Erst mal eine Faustregel: Bis zum 25. Geburtstag eines Kindes sollte man daran denken! Denn auch bei volljährigem Nachwuchs gibt es oft Steuervorteile, wie gewohnt durch Kindergeld oder Kinderfreibetrag – aber zum Beispiel auch durch den Ausbildungsfreibetrag, wenn Junior während seiner Ausbildung auswärtig untergebracht ist.

„Kinder, die beschäftigungslos und als arbeitssuchend gemeldet sind, werden nur bis 21 Jahre berücksichtigt“, erklärt Isabel Klocke vom Bund der Steuerzahler. Für Auszubildende, Studierende und Freiwilligendienstler liegt die Obergrenze bei 25 Jahren. Kinder mit einer Behinderung werden unter bestimmten Bedingungen ohne Altersgrenze berücksichtigt.

Übrigens: Kindergeld kann erneut beantragt werden, wenn sich die Situation eines erwachsenen Kindes ändert, etwa im Fall einer zweiten Ausbildung. Allerdings wird das Kindergeld jetzt generell nur noch für sechs Monate rückwirkend gezahlt, Eltern müssen da also schnell sein.


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang