Leserfrage

Rente mit 63: Was gilt für wen?

Foto: Straßmeier

Gisela H. aus Schladen-Werla: Was ist eigentlich mit den Rentnern, die vor dem Stichtag in Rente gegangen sind? Müssen diese – trotz 45 echten Berufsjahren – bis zum Tod Rentenabschläge hinnehmen? Mal wieder „Gnade der späten Geburt“?

AKTIV: Ja. Wer vor Juli 2014 in Rente gegangen ist, hat nichts von der neuen Regelung. Sie nützt allerdings auch nur den Jahrgängen bis 1963 (wobei der Vorteil Jahr um Jahr abschmilzt). Für die ab 1964 Geborenen bleibt es beim schon seit 2012 geltenden Extra: Sie können nach 45 Beitragsjahren mit dem 65. Geburtstag abschlagsfrei in Rente gehen.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang