Leserbrief

Nicht alle Macht den Konzernen!

Das geplante Freihandelsabkommen mit den USA, genannt TTIP, lässt unsere Leser weiter zur Feder greifen.

Solange Verhandlungen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden und offensichtlich selbst Mitglieder der Regierung nur scheibchenweise Bescheid wissen, ist von so einem Vertrag Abstand zu nehmen.

Das Argument, das Abkommen schaffe hier Arbeitsplätze, ist doch gar nicht mit konkreten Zahlen zu belegen. Und Vertragspassagen, welche auf neutrale Schiedsgerichte zielen, sind auf jeden Fall abzulehnen, da damit unter Umständen nationales Recht ausgehebelt wird. Dieses Abkommen dient nur der Industrie. Nicht alle Macht den Konzernen!

Gerhard Scheufler, 74676 Niedernhall


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang