Leserbriefe

Mit gutem Gewissen

„Die Rente ist sicher“, sagte Norbert Blüm. Genauso sicher: In jeder AKTIV-Ausgabe ist mindestens ein Brief zur Rente mit 63.

Wie viele Arbeitnehmer nutzen eigentlich die Rente mit 63? Es ist doch noch völlig offen, wer sich das überhaupt leisten kann. Aber trotzdem wird schon mächtig Stimmung dagegen gemacht.

Ich bin 1969 in die Lehre gegangen, das waren happige Zeiten. Da gab’s noch links und rechts um die Ohren! Wenn ich beizeiten mit 63 in Rente gehen werde, dann werde ich das ohne jedes schlechte Gewissen tun. Und das finde ich dann mehr als gerecht!

Klaus Durst,
74374 Zaberfeld

Alles in einen Topf

Dieser Leserbriefautor hat einen Vorschlag zur Finanzierung der Rentenpläne.

Die Bundesregierung sollte darüber nachdenken, ob nicht zukünftig alle Erwerbstätigen, also auch Beamte und Selbstständige, in dieselbe „Lebensabend-Versorgungskasse“ einzahlen sollten.

Dann wäre die Finanzierung der Rente mit 63 plötzlich kein Problem mehr. Vielleicht wäre ja sogar eine Rente mit 60 möglich.

Und auch diese unsäglichen Hetzereien zwischen Eltern und Kindern wegen der Finanzierbarkeit von Rentenreformen blieben uns endlich erspart.

Gunther Waxmann,
60386 Frankfurt


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang