Leserbrief

Made in Germany reicht aus

Die Leserdebatte zum geplanten Freihandelsabkommen „TTIP“ geht weiter.

Amerikanische Konzerne stellen schon auf der ganzen Welt Sauereien an. Fracking, Genmanipulation bei Pflanzen, der Einsatz starker Spritzmittel. Das will doch niemand!

Ich denke, dass wir auch ohne TTIP unsere Waren noch in der ganzen Welt verkaufen können. Dafür spricht das Markenzeichen „Made in Germany“.

Hermann Hübner, per E-Mail


Mehr zum Thema:

Gerade wird wieder gegen TTIP protestiert, das geplante Freihandelsabkommen der EU mit den USA. Ein zentraler Kritikpunkt ist der Investorenschutz. Genau der soll jetzt aber ganz neu geregelt werden. Wir erklären, wie.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang