Lohn-Vernichter

Trucker: Das Leben auf Achse ist hart. Foto: Strassmeier

Mit der Reportage „Wir sind der letzte Dreck“ berichteten wir über den Alltag der Berufskraftfahrer.

Ich kann nur bestätigen, was Sie schreiben. Seit fast 30 Jahren bin ich Lkw-Fahrer, und mittlerweile werden wir wirklich behandelt wie der letzte Dreck.

Billig-Fahrer aus Nicht-EU-Ländern vernichten unsere Löhne, es gibt kaum Rückhalt von Vorgesetzten, die Kummer-Liste wird immer länger. Seit fünf Jahren arbeite ich für eine Zeitarbeitsfirma, die nur auf die Vermittlung von Fahrern spezialisiert ist. Die Bezahlung ist mies, ich muss viel zu viele Stunden arbeiten, werde oft schikaniert. Und wenn es bei den Firmen mal Probleme gibt, bin ich auf mich allein gestellt.

Wenn Deutschland diese Probleme nicht in den Griff kriegt, dann Gute Nacht. Vielleicht sollten wir Fahrer ja einfach mal streiken.

Matthias Wolf,
per E-Mail


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang