Leserbrief

Lebensmittel sind so gesund wie nie

Was kann man eigentlich noch essen? Diesem Leser stößt so manche Diskussion dazu sauer auf.

Ich komme aus dem Agrarbereich und erlebe fast täglich eine Hexenjagd gegenüber der Tierproduktion oder dem Ackerbau. Ein jeder hält sich beispielsweise für einen Experten, wenn es um Pestizide auf dem Acker geht. In der Tierproduktion werden Tiere gequält und in Massen gehalten.

Fakt ist aber, dass unsere Lebensmittel noch nie so gesund und vielfältig waren wie heute. Durch die zunehmende Verunsicherung der Menschen klaffen Wahrnehmung und Wirklichkeit weit auseinander. Politische Gruppierungen sowie Umweltschutzverbände beanspruchen die Deutungshoheit für sich und ihre Ziele. Natürlich gibt es in der Agrarwirtschaft wie auch in andere Bereichen der Wirtschaft und des Soziallebens Dinge, die verbesserungswürdig sind. Nur gerade die Landwirtschaft wird hier massiv populistisch ausgeschlachtet.

Hermann-Josef Stegemann,
per E-Mail


Mehr zum Thema:

Landwirte und Hobbygärtner versprühen es: das Unkrautbekämpfungsmittel Glyphosat. Im Frühjahr stufte die Weltgesundheitsorganisation WHO den Stoff als „wahrscheinlich krebserregend“ ein. Jetzt gibt es heftigen Widerspruch.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang