Leserbrief

Kinder per GPS orten

Wir berichteten über moderne GPS-Ortung für Hunde oder Koffer. Eine Leser-Anregung:

Interessanter Artikel. Aber irgendwie ist das wieder typisch deutsch. Wir denken an Hunde, Gepäckstücke, Fahrräder oder Autos. Ich frage mich: Wer denkt eigentlich mal an unsere Kinder?

Gut versteckt in der Kleidung hätten solche Tracker doch ganz offensichtlich enormes Potenzial zur Verhinderung oder zumindest Aufklärung von Gewaltverbrechen gegen Kinder!

Denkbar wäre beispielsweise eine Funktion, die einen Alarm auf Mamas Handy schickt, wenn sich das Kind weiter als gewünscht vom Elternhaus oder vom Spielplatz entfernt.

Also: Wann kommt endlich der Tracker für Kinder?

Michael Urschey,
47807 Krefeld


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang