Leserbrief

Keine neue Altlast

Fracking: Standort in Wisconsin, USA. Foto: Getty

Wir berichteten über Fracking, die umstrittene Gasfördermethode. Dieser Leser hat eine klare Meinung zu diesem Thema.

Wir haben hier schon genug Bergbaualtlasten, die den Steuerzahler Milliarden kosten. Die Folgen für die Umwelt sind kaum erforscht, man muss nicht in einer der am dichtesten besiedelten Regionen der Welt mit Fracking experimentieren. Wenn es in den USA damit gelungen ist, billiges Erdgas zu gewinnen und viele Jobs zu schaffen, dann aber auch nur, weil die Umweltauflagen dort doch sehr lasch ausgelegt werden.

Ulrich Schuster,
65795 Hattersheim


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang