Leserfrage

Kassenbeitrag: Warum zahlen Rentner so viel?

Walter F. aus Sommerach: Warum machen die Krankenkassen beim Beitrag keinen Unterschied zwischen Arbeitnehmern mit Krankengeld-Anspruch und Rentnern ohne Krankengeld-Anspruch?

AKTIV: Weil das laut Sozialgesetzbuch gar nicht erlaubt wäre. Zwar gibt es da einen „ermäßigten Beitragssatz“ für Kassenmitglieder, die keinen Anspruch auf Krankengeld haben. Für Rentner gilt der aber nicht.

Das Gesundheitsministerium erklärte uns dazu: „Die Beiträge der Rentner decken die für sie entstehenden Leistungsaufwendungen nur etwa zur Hälfte. Die restlichen Ausgaben werden von der Solidargemeinschaft der gesetzlichen Krankenversicherung getragen – also insbesondere von den heutigen Arbeitnehmern.“ Damit deren Anteil nicht noch weiter steige, sei es „erforderlich“, dass auch Rentner den normalen Beitrag zahlen.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang