Leserfrage

Grundschuld-Löschung: Was darf die Bank verlangen?

Michael R. aus Grömitz: Wir wollten die Löschungsbewilligung für eine Grundschuld von der Volksbank haben, wie in Ihrem Artikel beschrieben – ohne Gebühren. Die Bank will uns aber die Notarkosten in Rechnung stellen.

AKTIV: Und das darf sie, wie uns die Bundesnotarkammer bestätigt hat.

In unserem Bericht hatten wir das leider etwas missverständlich formuliert: Tatsächlich dürfen Banken für die Ausfertigung einer Löschungsbewilligung nicht irgendwelche eigenen Gebühren draufschlagen. Sie dürfen aber durchaus die ihnen selbst entstandenen Auslagen – also vor allem die Notarkosten – an den Kunden weiterreichen.


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang