Leserbrief

Gleiche Umwelt-Ziele für alle Kontinente

Die europäische Stahl-Industrie befürchtet aufgrund von Standortnachteilen massive Arbeitsplatzverluste.

Das von Ihnen beschriebene Szenario ist sehr besorgniserregend. Aber wenn der zitierte Wolfgang Eder doch Präsident des Weltstahlverbands ist, frage ich mich, ob er denn nicht einheitliche Ökoziele für alle Kontinente definieren und durchsetzen kann. Wäre das nicht nachhaltiger, als hier in Deutschland und in Europa mulmige Gefühle wegen der Gefahr von Arbeitsplatzverlusten auszulösen?

Klaus Holtkamp,
37574 Einbeck


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang