Leserbrief

Etwas zu blauäugig

Glyphosat: Experten geben Entwarnung. Foto: dpa

Zu unserem Beitrag über das umstrittene Pestizid Glyphosat.

Ihr jüngster Artikel zu ­Glyphosat scheint mir etwas zu blauäugig. Habe daher im Internet recherchiert. Der Protest von 95 Wissenschaftlern aus aller Welt gegen die Verharmlosung der EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit sowie die differenzierten ­Informationen des Umweltinstituts München sprechen eine doch etwas andere Sprache.

Dirk Ludolph, per E-Mail


Mehr zum Thema:

Landwirte und Hobbygärtner versprühen es: das Unkrautbekämpfungsmittel Glyphosat. Im Frühjahr stufte die Weltgesundheitsorganisation WHO den Stoff als „wahrscheinlich krebserregend“ ein. Jetzt gibt es heftigen Widerspruch.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang