RSS Feed abonnieren
Feedback senden

Leserbrief

Eigentlich ist genug Nahrung für alle da

Kampf gegen den Hunger: Die Welt­ernährungsorganisation FAO erwartet 2017 eine Rekord-Weizenernte. Weizen wird, wie viele andere Grundnahrungsmittel auch, an der Börse gehandelt. Das Ziel ist dort der Profit. Hungernde Menschen interessieren die dort Handelnden doch eigentlich nicht. Dabei wäre eigentlich genug Nahrung für alle da.

Johanna Hueller,
via Facebook


Mehr zum Thema:

Im vergangenen Jahr gab es erstmals wieder mehr Hungernde und Unterernährte auf der Welt – und doch kommt die Menschheit im Kampf gegen den Hunger voran. Dazu tragen nicht nur Fortschritte in der Landwirtschaft bei.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Zum Anfang