Leserbrief

Die Natur lässt sich nicht betuppen!

Thema Fracking: Dieser Leser vermutet nachlässige Planung bei den umstrittenen Bohrvorhaben.

Mir sind Fälle bekannt, bei denen Fracking-Vorhaben nach dem Motto geplant wurden, dass nicht eintreten wird, was nicht eintreten darf. Doch die Natur lässt solcher Selbstbetrug kalt. Und dann ist der Planer völlig unvorbereitet, wenn gashaltiges Wasser aus der Dusche kommt, die Statik unter Hausfundamenten sich verändert oder andere unliebsame Ereignisse eintreten. Anschließend kommt es dann zu einseitigen Diskussionsveranstaltungen mit parteiischem Podium. So geht das Vertrauen in die Industrie verloren. Wen wundert’s?

Michael Buchholz,
35398 Gießen


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang