Leserbriefe

Den Sumpf trocknen

Zur Krise in Griechenland erreichen uns viele Leserstimmen.

Die Reformen in Portugal, Spanien und Irland haben längst erste Früchte getragen. Nur in Griechenland ist das bislang nicht der Fall gewesen. Ich glaube, einer der Hauptgründe dafür ist die im Land weitverbreitete Korruption. Deshalb muss ab sofort wieder eine Art Troika das System überwachen. Zudem muss als Erstes eine funktionierende Infrastruktur im Steuersystem angelegt werden, damit jeder Steuerpflichtige auch endlich seiner Steuerpflicht nachkommt.

Dazu sollten die Schweizer Konten vieler reicher Griechen wenn möglich gesperrt werden. Nur so wird dieser Sumpf auf Dauer trockengelegt werden können.

Jörg Schreitmüller,
71642 Ludwigsburg

Deutschland bleibt Europas Melkkuh

Diese permanente Euro-Krise wird für uns erst in dem Augenblick vorbei sein, in dem wir wieder in D-Mark bezahlen! Ansonsten werden wir auch weiterhin die Melkkuh Europas sein!

Stefan Roth,
63589 Linsengericht


Mehr zum Thema:

Die Euro-Rettungspolitik für Krisenstaaten ist ein voller Erfolg. Geld gegen Reformen: Dank dieses Konzepts geht es Irland, Spanien und Portugal wieder besser. Griechenland bleibt ein Sonderfall.

Artikelfunktionen


Schlagwörter: Europa Politik

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang