Leserbrief

Datenkrake Google

Im Premium-Bereich präsentieren wir Alternativen zum Suchmaschinen- Marktführer.

Ihre Besprechung anderer Suchmaschinen trägt hoffentlich dazu bei, dass Leser merken, dass man sich ohne Weiteres von dem Datenkraken Google abwenden kann. Wegen des Energieverbrauchs sollte man allerdings gar keine Suchmaschine zur Startseite machen: Denn das (ver-)führt dazu, schon bekannte Adressen immer wieder aufwendig zu suchen – obwohl man sie ja direkt in die Adresszeile eingeben könnte. Das ist eine weit verbreitete Gedankenlosigkeit.

Hans-Hermann Baetcke,
79539 Lörrach


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang