Leserbriefe

Das höchste Gut

Wir berichteten über die gestiegene Erwerbstätigkeit von Müttern mit kleinen Kindern.

Ich bin selbst Mutter von vier Kindern und habe mittlerweile acht Enkel. Seit der Geburt meiner Kinder bin ich nicht mehr arbeiten gegangen. Die ersten drei Jahre sind die wichtigsten Jahre für kleine Kinder. Meine Kinder sind alle wieder gut verheiratet, und ich bin entsprechend zufrieden mit allem, was war! Die Familie ist und bleibt schließlich das höchste Gut.

B. Kolbe,
37449 Zorge

Zu wenig Kinder!

Kind? Karriere? Beides? Dieser Leser stellt eine eher grundsätzliche Frage.

Ist ja alles richtig, was Sie da schreiben. Aber man sollte sich doch mal lieber Gedanken darüber machen, warum hierzulande seit langer Zeit zu wenig Kinder geboren werden. Läuft da in Politik und Gesellschaft nicht viel zu viel grundlegend falsch?

Richard Ohlms,
51429 Bergisch-Gladbach


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang