Leserbrief

Chancen für Kinder

Eine Zuschrift zum Thema Fachkräftemangel.

Ich lese seit 25 Jahren Ihre Zeitung, bin Ausländer, seit 1971 lebe ich in Deutschland. Meine Söhne sind 26 und 24 Jahre alt. Der Ältere hat eine Ausbildung als Industriemechaniker bei einem großen Unternehmen absolviert. Nach der Lehre wurde der gesamte Jahrgang aus betrieblichen Gründen nicht übernommen.

Der Jüngere hat sich nach seinem Studium der Elektrotechnik ohne Erfolg bei zahlreichen Firmen beworben. Grund der Absagen war zumeist: mangelnde Berufserfahrung.

Es ist nicht richtig, wie es bei uns hier läuft. Wir sollten erst unseren Kindern im eigenen Land eine Chance geben, bevor wir auf Fachkräfte aus dem Ausland setzen.

Luigi Caprarella,
per E-Mail


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang