Leserfrage

Bausparen: Extra-Service-Gebühr erlaubt?

Lupe her: Extra-Kosten im Kleingedruckten? Foto: Fotolia

Michael H. aus Diepholz: Ich zahle bei meinem Bausparvertrag jährlich 12 Euro für ein „Servicepaket“. Diese Gebühr wurde bei Vertragsabschluss nicht ausdrücklich erwähnt. Sie reduziert mein Guthaben in den ersten Jahren sogar, weil die Guthabenzinsen unter 12 Euro liegen! Ist das zulässig?

AKTIV:Wir haben das mit Markus Feck besprochen, einem Experten fürs Thema bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Er hält eine derartige Gebühr für „im Zweifel unzulässig“ – wenn zum Beispiel irgendeine Sonderleistung im Voraus zu bezahlen ist, die vom Kunden womöglich gar nicht in Anspruch genommen wird.

Dennoch stellt sich natürlich die Frage, wie viel Zeit und Nerven man investieren sollte, um dann eventuell 1 Euro im Monat zu sparen. Wir raten Ihnen daher, zunächst per Brief an die Bausparkasse um kulante Stornierung des Service- Pakets zu bitten


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang