Leserbrief

Alles zu seiner Zeit

Smartphone oder Tablet – dürfen auch kleinere Kinder schon damit herumfingern?

Warum sollten sich schon die Jüngsten während diverser Wartezeiten mit einem Smartphone beschäftigen? Wie wäre es stattdessen mit Bilderbüchern, Stiften oder Malblöcken? Auch ein geduldiges Vorlesen oder ein kleines Puzzle erfreuen ein kleines Kind doch sicher viel mehr. Nichts gegen die neuen Errungenschaften. Aber alles zu seiner Zeit!

Helga Gluth,
per E-Mail


Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang