Leserbriefe

Alle Lampen an

Energie: Sobald es um dieses ­aufgeladene Thema geht, ­stehen unsere Leser ordentlich unter Strom.

Zu Ihren Stromspar-Tipps: Wir kleinen Leute sollen immer sparen. Klar – liegt ja auch in unserem eigenen Interesse. Und die großen Konzerne? Schaut euch doch mal den Bahn-Tower nachts am Potsdamer Platz an: Alle Büros sind beleuchtet, zusätzlich wird das Gebäude noch angestrahlt. Das ist normal? Aber bestimmt lässt sich das ja von der Steuer absetzen.

Andreas Sowinski,
via Facebook

Einmal Steuer, immer Steuer

Zum Thema Stromsteuer fallen mir spontan die Sektsteuer und der Solidaritätszuschlag ein. Die Sektsteuer wurde 1902 zum Aufbau der Marine eingeführt. Und der Soli wird auch nach mehr als einem Vierteljahrhundert noch eingezogen. Mit anderen Worten: Die Steuer, die wieder abgeschafft wird, muss wohl erst noch erfunden werden.

Kurt Scholz,
85560 Ebersberg

Erst günstig, aber dann …

Strom sparen? Ich verbrauche von Jahr zu Jahr weniger Strom, aber meine Stromrechnung steigt trotzdem. Die Versorger holen sich schon ihr Geld. Und mit Wechseln soll mir keiner kommen. Nach günstigem ersten Jahr steigt auch nach einem Wechsel der Preis. Selbst wer jedes Jahr wechselt, spart am Ende doch kaum was.

Günther Hallmen,
per E-Mail


Mehr zum Thema:

„Viele wissen überhaupt nicht, wie viel Strom sie im Vergleich zum Durchschnitt verbrauchen“, sagt ein Experte. Fühlen Sie sich da ertappt? Dann empfehlen wir Ihnen einige moderne, einfach umzusetzende Strom-Spar-Tipps!

Artikelfunktionen


Schlagwörter: Strom Energie

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang