Metall und Elektro

Hier finden Sie Berichte aus Unternehmen und Verbänden der Metall- und Elektro-Industrie: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte.

Der Schraubenhersteller Kamax in Homberg macht seine Azubis fit für die Industrie 4.0. Das neue Ausbildungszentrum soll junge Menschen für anspruchsvolle Aufgaben begeistern, sagt Vorstandschef Rolf Hengstenberg.

Normalerweise produziert das Familienunternehmen Kaeser seine Komponenten für Handwerksbetriebe. Doch bei der Elektrifizierung der Passauer Domorgel setzten die Orgelbauer ebenfalls auf das Know-how aus Oberfranken.

Frank Kotter hat zwei Ausbildungen: Er ist Flugzeugmechaniker und Tierheilpraktiker für Pferde mit Schwerpunkt Homöopathie. Außerdem hat er sich intensiv mit traditioneller chinesischer Veterinär-Medizin befasst.

Die digitale Fabrik erfordert von Mitarbeitern in der Produktion neue Aufgaben. In einem internen Weiterbildungsangebot qualifiziert Continental in Regensburg dafür Ungelernte und Quereinsteiger, um Fachkräfte zu binden.

Im Frühsommer hat er geheiratet; seit September macht Aboubakar Fofana eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer. Der Flüchtling aus Afrika ist in Deutschland endgültig angekommen.

Vom roten Apotheken-„A“ zum rosa „T“ der Telekom: Das Unternehmen Fischer Licht & Metall sorgt mit seinen Lichtsystemen für Aufmerksamkeit – und macht damit auch Bahnhöfe und öffentliche Plätze sicherer.

Die „Riesen-Rohrpost“, eine revolutionäre Idee von Tesla-Chef Elon Musk, könnte in der Hansestadt Wirklichkeit werden, wenn es nach der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) geht. Erste Verhandlungen laufen bereits.

Was passiert, wenn ein Auto abrupt zum Stehen kommt? Das erfuhren Jugendliche bei einer Fahrschule der etwas anderen Art. Sie staunten nicht schlecht. Auch, als sie erstmals durch eine Rauschbrille guckten.

Ein Lokführer muss sich darauf verlassen können, dass der Tacho immer die richtige Geschwindigkeit anzeigt. Dafür sorgt eine Firma aus Bergisch Gladbach bei Köln. Die Deuta-Werke sind führend in Sachen Sicherheitstechnik für Züge.

Vollbremsung eines 40-Tonners bei Tempo 80: Elektronische Systeme vom Bremsenhersteller Wabco sorgen dafür, dass dabei nichts schiefgeht. Das ist eine der vielen Innovationen, die die Auto-Industrie jedes Jahr entwickelt.

Problemlöser: Dominik da Silva-Göbl arbeitet in der Herdfertigung von BSH Hausgeräte. Der gebürtige Brasilianer kennt sich gut mit Maschinen und Anlagen aus. Im Werk schaffte er schon so manche Hürde aus dem Weg.

Im „Familienpakt Bayern“ haben sich Regierung und Wirtschaftsverbände zusammengetan. Eine Servicestelle berät Unternehmen rund um familienfreundliche Angebote. Etwa 600 Betriebe machen schon mit.

Es war ein Sprung ins kalte Wasser: Alexandra Schmidt erzählt, wie sie Unternehmerin wurde. Und wie sie Hessische Schraubenfabrik (hsf) in Marburg führt. Der Familienbetrieb hat eine spannende Geschichte.

Sie sind vollgepackt mit Technik und Experimenten: Die InfoTrucks der Metall- und Elektro-Industrie besuchen seit drei Jahrzehnten Schulen und Betriebe und zeigen Jugendlichen die Berufe in der M+E-Industrie.

Die hessische Metall- und Elektro-Industrie setzt auf Industrie 4.0: Wer da nicht die nötigen IT-Fachkräfte an Bord hat, zieht bei der Auftragsvergabe den Kürzeren. Lösungen für dieses Problem zeigte jetzt ein Kongress.

Zum Anfang