Foto: Sturm

Spezial-Kunststoffe der Firma Motzener haben
ein „Formgedächtnis“ – was dahinter steckt

Wunder-Plastik!

zum Beitrag

Kautschuk

Hier finden Sie Berichte aus der Kautschuk-Industrie: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte.

Hier werden alte Reifen umweltschonend verwertet. In Brandenburg erzeugt Global EnerTec mit neuer Technik aus Pneus Strom, Aktivkoks für die Wasserreinigung und Salze zum Düngen. 500 Kilo pro Stunde schluckt die Anlage.

Arbeitssicherheit, Digitalisierung, Praktikum für Geflüchtete: Rainer Kupetz organisiert gegenseitige Hilfe im Betriebsalltag für 30 Unternehmen in Braunschweig. Er ist Geschäftsführer der Kooperationsinitiative Maschinenbau.

Auch Hauptschüler schaffen das: eine Ausbildung im Kautschuk-Betrieb. Davon ist Christoph Drissler überzeugt, der Ausbildungschef bei Goodyear Dunlop. Allerdings brauchen die jungen Leute Zusatzunterricht in schwierigen Fächern.

Mehr Infos auf gib-gummi.com

Videoclip: Ausbildung mit Spaß in der Kautschuk-Industrie

YouTube-Video: IdeenExpo Hannover – den Nachwuchs begeistern

Tipps und Wissenswertes

Englisch in England, Kanada oder in den USA lernen: Eltern versprechen sich von Sprachreisen wie diesen eine schnelle Leistungssteigerung bei ihren Kindern. Doch damit ein solcher Kurs viel bringt, sollte er individuell zum Schüler passen.

Fahrzeuge tun die meiste Zeit am Tag bekanntlich eines: Herumstehen und gucken wie ein Auto. Über private Carsharing-Portale lässt sich das Wägelchen vermieten – und Geld damit verdienen. Aber ob sich das wirklich lohnt …

Clever einkaufen und dabei sparen – das geht nicht nur online: Das beschauliche Reutlingen beweist mit einer App, wie sich die traditionelle Fußgängerzone gegen die Internet-Konkurrenz erfolgreich wehren kann. AKTIV war vor Ort.

Hausbauer und -besitzer, die sich bei Bau- und Renovierungsarbeiten von Verwandten, Freunden und Bekannten helfen lassen, können viel Geld für teure Handwerker sparen. Aber nicht vergessen: Die Helfer müssen extra versichert sein!

Mitte 2017 stand bereits 76,9 Prozent aller Haushalte in Deutschland ein Zugang zum Breitband-Internet zur Verfügung. Doch auf dem Land gibt es noch einen großen Nachholbedarf. Hier erfahren Sie schnell die Einzelheiten.

Menschliche Organe drucken statt spenden? Einen federleichten Rennwagen pressen lassen? Ein stattliches Haus per Knopfdruck bauen? Wo gibt’s denn sooo was? Hier zeigen wir es Ihnen!

Hier klicken

Was gibt's Neues in der Kautschuk-Industrie?

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen RSS-Feed für die Rubrik AKTIV - Kautschuk.

Sie möchten AKTIV-Artikel aus der Kautschuk-Branche in Ihren Firmenauftritt oder Ihr Intranet integrieren? Hier geht's zum AKTIV-Widget.


'' Zum Anfang