Foto: Fotolia

Branchen & Regionen

Hier erfahren Sie Neuigkeiten aus der Welt der deutschen Industrie: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte – zu finden in Betrieben aus Ihrer Region oder Branche.

Suran Umakanthan kam nach einer abgebrochenen Einzelhandelslehre und einem Zwischenstopp bei Opel als ungelernte Kraft zum Spezialstahlhersteller Friedr. Lohmann. Jetzt ist er dort fest angestellt, dank einer Zeitarbeitsfirma.

Das deutsche Spitzencluster für Medizintechnik liegt in Mittelfranken. Dort arbeiten Dutzende Forschungsinstitute und rund 500 Firmen an Innovationen für eine Zukunftsbranche mit großem Wachstumspotenzial.

Forscher von Bayer in Leverkusen haben ein neues Rapsöl entwickelt, mit dem sich Pommes, Chicken Wings & Co. gesünder frittieren lassen. Auch mit anderen Produkten macht Chemie die Ernährung besser.

Im Volksmund werden diverse Teile einfach „aneinandergeklebt“. Will man jedoch Holz zusammenfügen, muss man es leimen. Den Unterschied erklärt Experte Andreas Kanz vom Klebstoff-Spezialisten Henkel in Bopfingen.

300 Millionen Euro hat Pirelli im letzten Jahrzehnt in Breuberg (Odenwald) investiert. Mit weiteren Millionen treibt der Konzern dort Digitalisierung und Automatisierung voran. Das Ziel: Heute die Reifen für morgen entwickeln.

Förderbänder während des Betriebs laufend kontrollieren – das kann ein neues System von Hersteller ContiTech. So kann man vorbeugend reparieren und lange Stillstände vermeiden. Auch mit Apps setzt der Konzern auf Digitalisierung.

Mit seiner Millionen-Investition setzt der niedersächsische Verpackungshersteller Delkeskamp auf Schnelligkeit und höhere Produktivität – um die Kosten zu senken und im hart umkämpften Markt erfolgreich zu sein.

Hier passt alles zusammen: Mit ausgeklügelter Technik ordnet das Familienunternehmen Flyer und Broschüren in Magazine und Zeitschriften. Der Clou: Die Einleger sind auf die Interessen der Abonnenten abgestimmt.

Das Gewebe aus dem Münsterland steckt etwa im Flusensieb der Waschmaschine oder im Trockner. Der Markt für solche Anwendungen wächst, auch im Umweltschutz. Deshalb investiert Saati 2,5 Millionen Euro in neue Anlagen.

Ihre Lehre zur Produktveredlerin beim Textilunternehmen Eing im münsterländischen Gescher hat Aylin Savas mit Bravour beendet. Jetzt peilt die 19-Jährige ihr nächstes Ziel an: die Technikerausbildung in Mönchengladbach.

'' Zum Anfang