Foto: Fotolia

Branchen & Regionen

Hier erfahren Sie Neuigkeiten aus der Welt der deutschen Industrie: Lernen Sie interessante Menschen kennen, spannende Innovationen und erfolgreiche Produkte – zu finden in Betrieben aus Ihrer Region oder Branche.

Die Deutschen und ihr Auto: Jahrzehntelang war das eine ganz besondere Liaison. Aber gilt das noch? Was bewegt das Autoland, was wollen die Kunden? Ein Ortstermin in der bayerischen Provinz.

Erstmals wurde ein konventionell gebautes Containerschiff auf Gasantrieb umgestellt. Die Umrüstung kostete mehrere Millionen Euro und wurde vom Werftbetrieb German Dry Docks in Bremerhaven durchgeführt.

An menschlichen Zellen in Glasschalen Chemikalien testen – das geht schon heute. Ein Forscher der Firma KET will die Methode nun verbessern. Er entwickelt Silikonplättchen, in denen die Zellen erstmals Organe nachbilden sollen.

Im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen arbeiten verschiedene Unternehmen bei der Chlorherstellung Hand in Hand. Dabei profitieren die Betriebe und die Umwelt von einem kilometerlangen Rohrleitungs-Netzwerk.

An menschlichen Zellen in Glasschalen Chemikalien testen – das geht schon heute. Ein Forscher der Firma KET will die Methode nun verbessern. Er entwickelt Silikonplättchen, in denen die Zellen erstmals Organe nachbilden sollen.

Bei einer „Marken-Rallye“ Produkte erleben, mit dem Azubi über die Ausbildung reden – 250 Gäste besuchten beim „Ausbildungs-Navi“ den Kautschukspezialisten Mapa im niedersächsischen Zeven. Anfassen, angucken, fragen ist erwünscht.

Mit viel klassischer Handarbeit fertigt das Heilbronner Familienunternehmen jährlich Zigtausende individuell gestaltete Pakete – und setzt auf hochwertige Verpackungen etwa für die Kosmetik-Industrie oder Autohersteller.

Auf der Tagung „Digitalisierung als Herausforderung für die Aus- und Weiterbildung" diskutieren Experten darüber, wie sich Unternehmen der papierverarbeitenden Industrie der digitalen Zukunft stellen können.

Das Textilunternehmen Hagemann aus dem Münsterland gehört zu den Pionieren, wenn es um textilen Digitaldruck und Lasertechnik geht. Vorteil: Alles läuft trocken ab. Abwasser und schädliche Chemikalien gibt es nicht mehr.

Zwischen seiner Heimat Homs und seinem neuen Zuhause Wilsum in Niedersachsen liegen Welten. Doch davon lässt sich der 27-Jährige angehende Produktveredler nicht schrecken. Zarour sagt: „Hier ist jetzt mein Zuhause.“

'' Zum Anfang