Bohr, ey!

Rekord-Röhren: Zwölf Tunnel, die einen technischen Durchbruch schafften

Tunnelbauwerke sind keine Erfindung der Neuzeit: Schon in der Antike entstanden unterirdische Systeme zur Be- und Entwässerung. Doch erst mit der Erfindung des Dynamits und dem Siegeszug der Eisenbahn im 19. Jahrhundert erlebte der Tunnelbau einen enormen Aufschwung. Große Röhrenbauten unterhalb von Bergmassiven, Flüssen oder sogar Meeren sind noch immer spektakuläre Ereignisse.

Spannende Einblicke in zwölf Rekord-Röhren erhalten Sie in der folgenden Bildergalerie:


Mehr zum Thema:

Die Wachstumszahlen der Bau-Industrie können sich sehen lassen. Im ganzen Land entstehen neue Gebäude und werden Straßen saniert. Aber der Boom bringt auch Probleme mit sich …

Überall in der Welt entstehen gerade Bauten, die rekordverdächtig sind. Einer ist zum Beispiel ein 123 Kilometer langer Unterwassertunnel in China. Welche Mega-Projekte zurzeit sonst noch entstehen, lesen Sie hier.

Der neue Bundesverkehrswegeplan (BVWP) wurde im August 2016 vom Bundeskabinett beschlossen. Fast 270 Milliarden Euro ist er schwer – Rekord! Die 30 aufwendigsten Vorhaben für Straße, Schiene und Wasserwege erfahren Sie hier.

In den Alpen wird an einem neuen Weltrekord gearbeitet, der auch Deutschland Vorteile bringt. Woanders in Europa entsteht die erste schwimmende Unterwasser-Autobahn der Welt. Auch auf anderen Kontinenten setzt man monströse Maßstäbe.

Auch Straßen haben buchstäblich abgefahrene Rekorde zu bieten. Wussten Sie etwa schon, dass die engste Straße der Welt in Deutschland liegt? Obendrein zeigen wir Ihnen hier die längste, die kurvigste, die steilste und weitere Rekorde.

Welche Stadt ist die schlimmste Auto-Stauhölle der Welt? Wo sorgen Mopeds und Fahrräder für gigantische Schlangen? Und wo ist das sanfte Zusammenschieben von U-Bahn-Fahrgästen sogar ein eigener Beruf? Hier gibt’s Antworten – und Bilder.

Ob aus Eisen, Stahl, Stein oder sogar Holz: Brücken überspannen tiefe Täler, reißende Flüsse und weite Meeresbuchten. AKTIVonline zeigt Ihnen hier die gewagtesten Bauwerke. Ein paar davon stehen sogar bei uns in Deutschland.

90 Prozent aller Waren werden auf dem Wasser transportiert – übers Meer oder auf Wasserstraßen, also schiffbaren Flüssen und Kanälen. Unter den spektakulärsten hier vorgestellten Handelsrouten liegen übrigens zwei in Deutschland.

Wo steht der größte Bahnhof der Welt? In welcher Stadt gibt es den meistgenutzten – mit täglich drei bis vier Millionen Passagieren? Und welcher hat mit 3,5 Milliarden Euro am meisten Geld gekostet? Hier erfahren Sie es.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

'' Zum Anfang