Bakterien-Spezialist

Zucker wird Kunststoff


Ab in den Tank damit: Ein Mitarbeiter von c-LEcta bereitet die Nährlösung für einen weiteren Versuch vor. Foto: Schimunek

c-LEcta trimmt Bakterien für die Industrieanlage

Leipzig. Stefan Schönert steht zurzeit oft noch spät im Labor. Der Gruppenleiter der Biotech-Firma c-LEcta und sein Team wollen Bakterien das industrielle Arbeiten beibringen. Im Auftrag von Anlagenbauer Uhde.

„Die Bakterien sollen Zucker in Milchsäure umwandeln“, erklärt Schönert. Daraus gewinnt man Bio-Kunststoff, der konventioneller Plaste in nichts nachsteht. Noch aber leisten einige der Winzlinge nicht genug, so Schönert. „Sie müssen mehr als 90 Prozent des Zuckers umwandeln, damit sich das Verfahren rechnet.“ Darauf trimmen die Leipziger sie nun.

Die Firma profitiert von „einem Mega-Trend in der Branche“, sagt Geschäftsführer Marc Struhalla. Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen ersetzen zunehmend die Erdölchemie. Das bringt dem Enzym- und Bakterien-Spezialisten Aufträge. In drei Jahren hat sich die Mitarbeiterzahl auf 45 verdoppelt und schwarze Zahlen sind die Norm.

 

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang