Zisch ab, Sky Shark!


Schüler und Studenten bauen Rakete

Was für ein Spektakel: Der Modellflugplatz in Hillerse nahe Wolfsburg verwandelt sich in eine Art Weltraumbahnhof mit heißem Raketenstart. Zündung, Rauchentwicklung, Zischen und eine irre Geschwindigkeit. Mit mehr als 400 Stundenkilometern fliegt „Sky Shark“ („Himmel-Hai“) schließlich zum Himmel.

Hinter der Aktion stehen

15 Gymnasiasten aus Braunschweig, Wolfenbüttel und Vechelde sowie die „ExperimentalRaumfahrt-InteressenGemeinschaft“ der Universität Braunschweig. Gemeinsam mit den dort aktiven Studenten haben die Schüler die Rakete eigenhändig gebaut.

Kooperationspartner für dieses ungewöhnliche Projekt ist die Stiftung NiedersachsenMetall, die junge Leute für Naturwissenschaften und Technik begeistern will. „Dazu muss man sich heutzutage schon etwas einfallen lassen“, weiß Bildungsreferent Ulrich Rode.

Er erklärt: „Raketen stehen für modernste Technik, Spitzenforschung und Fortschritt. An diesem Beispiel lassen sich sowohl technische als auch physikalische Phänomene hervorragend demonstrieren.“

Chris Niebuhr

 

Dr. Volker Schmidt Hauptgeschäftsführer von NiedersachsenMetall

Schüler und Studenten bauen Rakete

Was für ein Spektakel: Der Modellflugplatz in Hillerse nahe Wolfsburg verwandelt sich in eine Art Weltraumbahnhof mit heißem Raketenstart. Zündung, Rauchentwicklung, Zischen und eine irre Geschwindigkeit. Mit mehr als 400 Stundenkilometern fliegt „Sky Shark“ („Himmel-Hai“) schließlich zum Himmel.

Hinter der Aktion stehen

15 Gymnasiasten aus Braunschweig, Wolfenbüttel und Vechelde sowie die „ExperimentalRaumfahrt-InteressenGemeinschaft“ der Universität Braunschweig. Gemeinsam mit den dort aktiven Studenten haben die Schüler die Rakete eigenhändig gebaut.

Kooperationspartner für dieses ungewöhnliche Projekt ist die Stiftung NiedersachsenMetall, die junge Leute für Naturwissenschaften und Technik begeistern will. „Dazu muss man sich heutzutage schon etwas einfallen lassen“, weiß Bildungsreferent Ulrich Rode.

Er erklärt: „Raketen stehen für modernste Technik, Spitzenforschung und Fortschritt. An diesem Beispiel lassen sich sowohl technische als auch physikalische Phänomene hervorragend demonstrieren.“

Chris Niebuhr

 

Artikelfunktionen


'' Zum Anfang