Hier zählt Frauen-Power

Wie sich Thales in Thüringen um weibliche Mitarbeiter bemüht


Arnstadt. Ein letzter Handgriff, ein Knopfdruck – die Maschine läuft wieder. „Geschafft“, sagt die Mecha­tronikerin Susann Hertwig. Mit ihrem Kollegen hat sie den Fehler behoben, die Spätschicht kann die Maschine wieder nutzen. Seit einigen Jahren gehört die 29-Jährige zur Truppe, die bei Thales in Arnstadt (bei Erfurt) den großen und vielfältigen Maschinenpark wartet, einrichtet und repariert.

Mechatronikerinnen sind überall in der Republik auf dem Vormarsch. 2012 schlossen 540 Frauen einen Ausbildungsvertrag für diesen Beruf ab – fast doppelt so viele wie noch 2005. Hertwig macht ihre Arbeit Spaß: Vor allem wegen der „Abwechslung und der Herausforderung, Mechanik, Elektrik und Elektronik sowie deren Zusammenwirken zu meistern“. Jetzt setzt sie sogar noch eine Technikerausbildung drauf.

Thales Arnstadt fertigt mit 420 Mitarbeitern (davon fast die Hälfte Frauen!) sensible Leit- und Sicherheitstechnik für den Schienennah- und -fernverkehr. Etwa für elektronische Stellwerke oder Betriebsleitsysteme. Auch Lichtsignale und Weichenantriebe sowie Achszähler entstehen hier.

Susann Hertwig ist eine von vielen Frauen, die der Ausbildungsleiter Ralf-Peter Jander in technische Berufe geholt hat. Seit das Berufsbild „Mechatroniker“ im Jahr 1998 bundesweit eingeführt wurde und auch Thales sich 2000 entschied, für Produktion und Wartung auf die Alleskönner zu setzen, sind immer wieder Frauen unter den durchschnittlich 10 Prozent Azubis.

Und sie bringen den Betrieb weiter. „Frauen sind genauso gute Techniker wie Männer“, sagt der Ausbildungsleiter. „Sie müssen nur den Weg zum Beruf finden.“

Das zu unterstützen, sei aufwendig – zumal die Schulabgängerzahlen rapide sinken. Thales organisiert zum Beispiel einen Girls‘ Day, Projekttage, Vorträge in Schulen, man ist im „Arbeitskreis Schule und Wirtschaft“ der Region präsent, ermöglicht Praktika und besucht Berufsmessen. „Es gilt, Vorurteile zu überwinden, wie zum Beispiel: Ist das nicht zu schwer und zu kompliziert für Mädels?“

Natürlich ist es das nicht. Franziska Preis (20) hat die Lehre erfolgreich abgeschlossen und wurde unbefristet übernommen. Sie hatte sich lange schwer getan beim Berufswunsch. Erst ein Praktikum hier öffnete ihr die Augen dafür, dass sie Spaß an Technik hat – und Verständnis dafür.

Freude im „Männerberuf“ kann auch Adrienn Csanyi (26) nicht verhehlen. Die junge Mutter ist im zweiten Lehrjahr. Ihren Traumberuf fand sie auf Umwegen.

Als Einzelhandelskauffrau hatte sie zunächst im Baumarkt Männern die neueste Werkzeugtechnik erklärt – und dann wollte sie lieber selbst etwas Technisches machen. Sie erkundigte sich bei der Industrie- und Handelskammer, der Kontakt zu Thales war am nächsten Tag geknüpft, der Test bald absolviert. Begeistert ist sie über die viele Unterstützung, die sie bekommt, um Ausbildung und Kind unter einen Hut zu bekommen.

In vielen technischen Ausbildungsberufen hat der Mädchenanteil stark zugelegt

Der Trend zu mehr Frauen an der Werkbank wird unweit von Arnstadt auch in Eisenach deutlich: Im regionalen Ausbildungsverbund um die Firma Bosch Fahrzeugelektrik sind unter den 22 technisch-gewerblichen Lehrlingen dieses Jahr 6 junge Frauen.

Deutschlandweit haben letztes Jahr 40 Prozent mehr Frauen eine Ausbildung zur Industrie-Mechanikerin begonnen als noch 2005. Bei den Werkzeugmechanikerinnen sind es 22 und bei den Elektronikerinnen für Betriebstechnik sogar 71 Prozent mehr.

Artikelfunktionen


Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Fakten

Das machen Mechatroniker

• Mechatroniker/innen haben eine Ausbildungszeit von 3,5 Jahren. In dieser Zeit lernen sie, mechanische, elektrische sowie elektronische Komponenten und ihr Zusammenwirken zu verstehen und zu bauen.

• Als vielseitige Spezialisten montieren sie solche Komponenten zu komplexen Systemen, installieren und programmieren Steuerungssoftware und warten oder reparieren diese Systeme.

Adventskalender-Gewinnspiel

Service-Angebote auf AKTIVonline:

Wirtschaftslexikon
Unternehmensfinder
Energiespar-Rechner
Messe-Kalender
Ferien-Kalender
'' Zum Anfang